1 und 1 Kündigung bei Umzug

    • jor1ss
      jor1ss
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 258
      Hi.
      Ich muss zum ersten August aus meiner jetztigen Wohnung ausziehen, die mir schon nach einem Jahr wegen Eigenbedarf gekündigt wurde.

      Der 1und1 Vertag wurde zum 1.8.2008 abgeschlossen und läuft offiziell 24 Monate, jedoch hab ich in der neuen Wohnung keine Möglichkeit diesen weiter zu beziehen. Ich muss mit meinem neuen Vermieter künftig einen Anschluss teilen, der schon besteht, da es keinen seperaten Telefonanschluss für meine Wohnung gibt.

      In den AGB steht, dass der Vertrag nur aus wichtigem Grund kündbar ist. (AGB II. 4.4.6)
      Mir ist klar, dass generell ein Umzug kein "wichtiger Grund" ist, jedoch werden meinerseits, ohne Eigenverschulden, nicht mehr die Möglichkeiten bestehen die Leistungen weiter zu nutzen und somit wäre für mich ein fortbestehender Vertrag sehr ärgerlich und teuer. Die mitgelieferte Hardware (Fritz!Box) von 1 und 1 würde ich selbstverständlich zurückschicken.

      Auf meiner Googlesuche habe ich nur diese brauchbare URL gefunden: http://www.frag-einen-anwalt.de/1und1-K%FCndigung-aus-wichtigem-Grund__f37851.html
      Ein Umzug in eine andere Stadt ist grds. kein wichtiger Grund, wegen dem man einen bestehenden Providervertrag außerordentlich fristlos kündigen kann. Dies gilt jedenfalls dann, wenn der Provider seine Leistung auch am Umzugsort erbringen könnte. Sofern Sie also in ein "DSL-fähiges" Gebiet ziehen, in dem 1&1 Ihnen nach wie vor den vertraglich vereinbarten Internetanschluss zur Verfügung stellen kann, bleibt für eine fristlose Kündigung kein Raum. Die Tatsache, dass am neuen Wohnort bereits ein Internetanschluss vorhanden ist, stellt einen Umstand dar, der von 1&1 nicht zu vertreten ist.

      Eine fristlose Kündigung wäre daher allein aufgrund des Umzugs nur aus Kulanz machbar.
      Dort steht ja "Dies gilt jedenfalls dann, wenn der Provider seine Leistung auch am Umzugsort erbringen könnte. " und "Sofern Sie also in ein "DSL-fähiges" Gebiet ziehen, in dem 1&1 Ihnen nach wie vor den vertraglich vereinbarten Internetanschluss zur Verfügung stellen kann" was bei mir ja definitiv nicht der Fall ist, also ist es meiner Meinung nach klar, dass ich im Recht bin und ohne weiter Kosten kündigen kann oder habe ich irgendetwas übersehen?

      Die Kundenhotline ist meiner Meinung nach unverschämt teuer, deswegen suche ich hier Hilfe.

      Hat jemand schon irgendwelche Erfahrung mit diesem Thema oder weiß genauer wie die Rechtslage aussieht?

      wäre über hilfe sehr dankbar
  • 9 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Kann dir wenig Hoffnungen machen. Es wäre ja technisch möglich, den vorhandenen Anschluss umzustellen. Wenn dein Vermieter da nicht mitmacht, liegt es nicht an 1und1.
      Ich würde an deiner Stelle an 1und1 schreiben und um eine Auflösung des Vertrags bitten. Einen Anspruch darauf wirst du wohl nicht haben.
    • Kyscho
      Kyscho
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 226
      Ich hatte nur Probleme mit 1und1 wollte auch kündigen wegen Umzug. Ruf erstmal bei deren Hotline an und da du da eh nix gescheides zu hören bekommst ^^ schalte die Verbrauerzentrale ein. Sonst wird das nie was, denn die lassen dich aus dem Vertrag sogut wie nich raus. 1und1 sind nämlich dreckschweine mit T-online wäre das alles np.
    • jor1ss
      jor1ss
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 258
      Original von Kyscho
      Ich hatte nur Probleme mit 1und1 wollte auch kündigen wegen Umzug. Ruf erstmal bei deren Hotline an und da du da eh nix gescheides zu hören bekommst ^^ schalte die Verbrauerzentrale ein. Sonst wird das nie was, denn die lassen dich aus dem Vertrag sogut wie nich raus. 1und1 sind nämlich dreckschweine mit T-online wäre das alles np.
      Wie ist es bei dir ausgegangen?
      Wie lang dauert in etwa eine Antwort der Verbraucherzentrale?
    • BoPer
      BoPer
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.992
      ne freundin hatte das problem auch gerade sie konnte ihn nicht mitnehmen und sie haben sich bei 1&1 quer gestellt. sie hätte weiter dafür blechen müssen bei ihr hat sich die nachmieterin erbamt und ihn für die restlichen monate übernommen.
    • jor1ss
      jor1ss
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 258
      Original von BoPer
      ne freundin hatte das problem auch gerade sie konnte ihn nicht mitnehmen und sie haben sich bei 1&1 quer gestellt. sie hätte weiter dafür blechen müssen bei ihr hat sich die nachmieterin erbamt und ihn für die restlichen monate übernommen.
      Das wäre natürlich die Optimallösung, jedoch zieht eine Angehörige der Vermieterin, mit der ich zerstritten bin, da sie einigen Vereinbarungen nicht nachkam, in meiner jetztigen Wohnung ein um sie zu pflegen, da sie angeblich vor kurzem sehr stark erkrankt ist, deswegen denke ich, dass das leider nicht möglich ist.
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Ähm,... Sonderkündigungsrecht !?

      Bei Wohnungsaufgabe kannst du den Vertrag außerordentlich kündigen,... selbst wenn du die Möglichkeit hättest den Anschluss in der neuen Wohnung weiter zu nutzen.

      Hab ich schon 3 mal gemacht.
    • jor1ss
      jor1ss
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 258
      Original von donpokers
      Ähm,... Sonderkündigungsrecht !?

      Bei Wohnungsaufgabe kannst du den Vertrag außerordentlich kündigen,... selbst wenn du die Möglichkeit hättest den Anschluss in der neuen Wohnung weiter zu nutzen.

      Hab ich schon 3 mal gemacht.
      Dazu find ich in den mir vorliegenden AGB nichts.

      http://www.telefon-treff.de/showthread.php?threadid=256314
    • LeFish
      LeFish
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2006 Beiträge: 635
      Du musst an eine Ort umziehen wo es kein 1&1 gibt und dann eine Ummeldebescheinigung vorlegen. Oder du ziehst in eine Wohnung wo schon ein 1&1 Anschluss vorhanden ist. Den Nachweis dazu wollen die auch sehen.
    • szwerg
      szwerg
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 200
      1&1 sind Schweine!!! Du musst höllisch aufpassen!

      Ich habe gerade nen Rechtsstreit gegen 1&1 am laufen. Hängt auch mit nem Umzug zusammen und ist schon ziemlich kurios... Das ganze würde hier allerdings den Rahmen sprengen!!
      Nur ein Rat: Klär mit denen nichts am Telefon. Mach alles schriftlich und schick die Schreiben per Einschreiben/Rückschein.