Wahrscheinlichkeitsberechnung für bestimmte Hände

    • sting98
      sting98
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 639
      hallo community,

      erstmal vorneweg, ich bin was wahrscheinlichkeitsberechnung betrifft, einfach nur ne niete, deswegen versuch ich es erst gar nicht.

      ich deale hier in reutlingen bei ner nl200 cash game runde und bei uns gibts nen high hand jackpot, der geknackt wird, wenn nen spieler quads jacks oder besser zum showdown bringt, bei den quads muss er beide hole cards nutzen, aber auch der kicker zählt, bei sf und rf reicht eine karte.
      der jackpot wird grad 2 bis 3 mal pro woche geknackt und cih würde jetz gern mal di wahrscheinlichkeit wissen, mit der der jackpot überhaupt geknackt wird.
      ist hier irgendjemand schon in der lage, das auszurechnen?
  • 7 Antworten
    • TheMasterOfAnything
      TheMasterOfAnything
      Einsteiger
      Dabei seit: 24.11.2008 Beiträge: 132
      nun, wenn du online spielst, würde ich dir raten ein programm zuzulegen, weil auch wenn du die berechnung beherrscht, wirst du keine zeit haben bzw. auch fehler machen.

      online programme wie poker office , HEM sind dafür da dich zu unterstützen. Ich finde es sehr wichtig, weil dadurch hat einen super überblick und kann sich auf das spiel konzentrieren.

      Ich selbst, hab HEM PT ausprobiert aber diese Programme sind schwächer von statistiken als poker office.
    • sting98
      sting98
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 639
      Original von TheMasterOfAnything
      nun, wenn du online spielst, würde ich dir raten ein programm zuzulegen, weil auch wenn du die berechnung beherrscht, wirst du keine zeit haben bzw. auch fehler machen.

      online programme wie poker office , HEM sind dafür da dich zu unterstützen. Ich finde es sehr wichtig, weil dadurch hat einen super überblick und kann sich auf das spiel konzentrieren.

      Ich selbst, hab HEM PT ausprobiert aber diese Programme sind schwächer von statistiken als poker office.
      und was hat das ganze jetzt mit meiner frage zu tun?
    • almboa
      almboa
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 668
      Du musst seinen Nick lesen, dann verstehst du das schon :D
    • sting98
      sting98
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 639
      Original von almboa
      Du musst seinen Nick lesen, dann verstehst du das schon :D
      vielleciht hätte er lieber nothing schreiben sollen.

      wat is jetzt? keien amthe genies da?
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      schaumal hier http://wizardofodds.com/ gibts nen Artikel über den BadBeatJackpot bei dem Quads 8er oder besser verlieren muss. Es werden da generell erstmal Wahrscheinlichkeiten ausgerechnet.

      Generell reicht es aber zu wissen wie hoch die Wsk von Quads JJJJ+ um das abzuschätzen (bei euch muss die Hand ja nicht verlieren oder?).

      Ich weiß ja nicht wie oft du dealst, aber selbst wenns jeden Abend ein paar Stunden sind kommen live nicht sehr viele Hände zusammen und 2-3 Mal die Woche Quads JJJJ+ kommt mir schon recht oft vor, oder nicht?
    • guru
      guru
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2005 Beiträge: 685
      lol, das comment von Master ist so nice.
      Frage nicht beantworten können, also einfach mal was anderes erzählen :D
      WKeit für Quads

      Wkeit für einen Poker
      Ziehen OHNE Zurücklegen (hypergeometrisch)
      (2 über 2)(48 über 3)/(50 über 5)
      die beiden anderen Jacks o.ä., von den anderen 48 Karten 3 beliebige geteilt durch die Anzahl der Gesamtmöglichkeiten

      JJ,QQ,KK,AA also das Ganze 4mal
      macht 4 * 2/245 = 8/245

      => multiplizieren mit Wkeit für Starthände JJ,QQ,KK,AA

      dazu dann noch Wkeit für Straigt Flush bzw. Royal Flush, da gibt es dann halt mehrere Möglichkeiten. Hier beispielhaft für den Royal Flush bei 2 Hole Cards
      (3 über 3)(48 über 2)/(50 über 5) mit 10 verschiedenen Möglichkeiten der Starthand (AK AQ AJ AT KQ KJ KT QJ QT JT)... also 6/1127

      => multiplizieren mit Wkeit für Starthände

      genauso für Straight Flush (sehr viele Möglichkeiten)..

      Alles Endergebnisse addieren und fertig ;)
      Muss jetzt essen, also kann ichs nicht weiter ausführen ^^
    • sting98
      sting98
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 639
      Original von zweiblum88
      schaumal hier http://wizardofodds.com/ gibts nen Artikel über den BadBeatJackpot bei dem Quads 8er oder besser verlieren muss. Es werden da generell erstmal Wahrscheinlichkeiten ausgerechnet.

      Generell reicht es aber zu wissen wie hoch die Wsk von Quads JJJJ+ um das abzuschätzen (bei euch muss die Hand ja nicht verlieren oder?).

      Ich weiß ja nicht wie oft du dealst, aber selbst wenns jeden Abend ein paar Stunden sind kommen live nicht sehr viele Hände zusammen und 2-3 Mal die Woche Quads JJJJ+ kommt mir schon recht oft vor, oder nicht?
      is nen high hand jackpot, also muss nciht verlieren. der höchste jp, der ausbezahlt wurde, waren 700 euro, das hat sich in 4 bsi 5 tagen angesammelt, da ein euro eine raked hand ist und ich denk mal 70% der hände raked sind, kommen wir auf ca 1000 hände gesamt, ich hab so im schnitt 200 bis 250 hände also in meistens 8 bis 9 stunden. je nachdem ob der tisch voll ist oder nicht.
      ich finds auch grad absolut heftig was da an quads und straight flushes rein kommt, nen rf hatten wir auch schon, aber der spielr war zu doof und es gab keinen sd. voletztes mal wurde der jackpot an einem abend 2 mal geknackt, pro woche fällt er im schnitt 2 mal, also irgendwie viel zu viel

      wenn ich die ganzen wahrscheinlichkeiten anschau, wie hände kommen, dann ist das ja immer nur für einen spieler gedacht, oder hab ich da jtzt nen denkfehler? wenn 10 spieler am tisch sitzen ist da nciht die wahrscheinlichekit, das jemand ne jp hand hat höher als wenn nur 3 spieler am tsich sitzen? da ja mehrer starthandmöglichkeiten im umlauf sind.

      @guru : danke schonmal , aber ich kann ehrlich geasgt nciht wirklich was damit anfangen, meine wahrscheinlichekitsrechenschwäche, das is mir nen buch mit 7 siegeln. bei deiner berechnugn fehlt dann aber noch, das ein spieler ja nicht unbedingt nen pocket pair brauch, sondern er muss beide karten nutzen, also kicker kann auch zählen.

      *edit*

      so hab nochmal was gefunden, ich hoff meine denkansätze sind richtig.
      also, bei den 5 besten karten ovn 7 gibt es 224.848 möglichkeiten für einen vierling. und 41584 für eien sf (inkl rf). von den vierlings möglichkeiten bleiben 69184 übrig, die sich für den jp qualifizieren ( jezt mal angenommen das jeder vielring zählt), plus die sf un rf möglichkeiten macht genau 110768 möglichkeiten die den jp bringen. bei 133.784.560 möglichen karten kombinationen macht das dann ein verhältnis voin 1207:1, also sollte jede 1200ste hand der jp geknackt werden wenn jeder vierling J or better zählt. bei den vorgaben, beide hole karten nutzen zu müssen sollte das verhältnis dann doch eher richtung 1500 1600 gehen, oder nciht?