Neues Auto - Versicherung unverschämt hoch?!

    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      Moin.
      mein bruder und ich wollten uns jeweils ein eigenes auto kaufen. meine mum meinte dass sie uns dann die versicherung zahlen würde. als sie bei der versicherung (und später bei ner zweiten) anrief teilten die ihr mit, dass das pro auto 1,7k€ im jahr (!!!) kosten würde, egal ob sie die wagen als zweitwagen von sich eintragen würde oder uns als besitzer... das sind jetzt keine riesigen 15 jahre alten dreckswagen... ich wollte mir n neuen opel corsa mit vollkasko und mein bruder n golf IV mit halbkasko kaufen. ist das wirklich so teuer? oder gibt es irgendeine möglichkeit das auch für einen normalen preis zu bekommen, da die meisten meiner kumpels nur einen bruchteil davon bezahlen. die versicherung bei bei der wir anriefen war die hdi.
  • 19 Antworten
    • Exilkubaner
      Exilkubaner
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 1.528
      naja das ist teilweise ziemlich teuer.. wie alt seid ihr denn? ansonsten würd ich noch mal bei allianz oder direct line oder sowas das mal erfragen. sind ja auch zwei autos das kann man denen ja auch schön präsentieren
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Vollkasko ist immer teuer, ebenso ist der Golf eines der teuersten Autos, das man versichern kann. ^^
      Teilkasko reicht im Normalfall auch, solange ihr keine überwertvollen Neuwagen fahrt.

      Normalerweise sollte es aber billiger sein, wenn das Auto über ein Elternteil versichert wird und man nur Halter ist. Als Erstversicherte steigt ihr in der SF meistens mit 240% ein, beim Zweitwagen sinkt dies logischerweise auf die Hälfte, also 120%.
      Preislich kann ich dir die DEVK oder Cosmosdirekt empfehlen.
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      DA Direct + Verkehrsrechtschutz bei einem anderen Anbieter.
      Ich musste im ersten Jahr 2200€ bezahlen und das nur für Haftpflicht.
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      wir sind beide unter 23, deshalb so teuer... hilft wohl nur die andern versicherungen durchzutelefonieren....
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Ich bin auch unter 23 und habe mit 120% (Zweitwagen über Elternteil, Halter bin ich selbst, Teilkasko 150€ SB) etwa 1100€ gezahlt. Nach 2 Monaten war schon Jahreswechsel, sodass ich gleich bei 100% war und nur noch ~850€ zahlen musste.
      Und andere Autos, die teurer zu versichern sind, dürften auch denke ich bei ~1500€ max. liegen.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Ich hab mein Auto schon 7+ Jahre über meine Mutter angemeldet, die muss nur 30% zahlen :]

      Wie lange fährt deine Mutter schon unfallfrei?
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Original von TheKami
      Ich bin auch unter 23 und habe mit 120% (Zweitwagen über Elternteil, Halter bin ich selbst, Teilkasko 150€ SB) etwa 1100€ gezahlt. Nach 2 Monaten war schon Jahreswechsel, sodass ich gleich bei 90% war und nur noch ~850€ zahlen musste.
      Und andere Autos, die teurer zu versichern sind, dürften auch denke ich bei ~1500€ max. liegen.
      Ist jetzt mal eine blöde Frage, aber ist das wirklich so, dass die immer ein Kalenderjahr abrechnen ??? Also ich am 30.12. mit 120% einsteige und ab 1.1 habe ich schon 90% ?? lol ?

      Bin btw mit 120% eingestiegen, Halter und Versichter bin ich und ich war 24 Jahre alt.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Bin ich mir nicht sicher, auf jeden Fall hab ich das Auto im Oktober angemeldet und ab Januar musste ich nur noch 100% zahlen.
      Dass du Glücklicher mit 120% als Erstwagen anfangen durftest, liegt wahrscheinlich daran, dass du ü23 warst und deinen Führerschein schon ein paar Jahre hattest. In der Regel sind es sonst halt 200-240%.

      Edit: bin übrigens bei 100% nicht bei 90%, hab mich oben verschrieben. ^^
    • ThomasKuen
      ThomasKuen
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 205
      hab mir vor paar monaten auch nen auto gekauft und läuft über mich, versicherung über vater, ich steig mit 85% ein... ich zahl teilkasko 800€ bei generali (volksfürsorge) ende des jahres wechselt dann mein dad auch da hin... wär ich zu axa gegangen (da ist mein dad gerade) müsste ich 1200€ zahlen... und ab jan spart sogar mein dad geld!

      probiers mal bei denen?! keine ahnung ob das jetzt standard ist, aber dann würd ich dir auch zu nem versicherungsschutz raten.
    • callo
      callo
      Global
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 1.676
      Original von TheKami
      Ich bin auch unter 23 und habe mit 120% (Zweitwagen über Elternteil, Halter bin ich selbst, Teilkasko 150€ SB) etwa 1100€ gezahlt. Nach 2 Monaten war schon Jahreswechsel, sodass ich gleich bei 90% war und nur noch ~850€ zahlen musste.
      Und andere Autos, die teurer zu versichern sind, dürften auch denke ich bei ~1500€ max. liegen.
      Träum weiter! Das kann nicht funktionieren. Es sei denn, ihr habt den Vertrag auf den 01.07 zurück datiert. Wenn du ihn aber erst zum 01.11. abgeschlossen hast, kannst du nicht am 01.01 schon wieder fallen.


      Original von annobln
      Ist jetzt mal eine blöde Frage, aber ist das wirklich so, dass die immer ein Kalenderjahr abrechnen ??? Also ich am 30.12. mit 120% einsteige und ab 1.1 habe ich schon 90% ?? lol ?

      Nein. Die % fallen nur, wenn du das Auto spätestens zum 01.07 eines Jahres angemeldet bzw. versichert hast. Ansonsten werden sie erst im übernächsten Jahr fallen.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Original von callo
      Original von TheKami
      Ich bin auch unter 23 und habe mit 120% (Zweitwagen über Elternteil, Halter bin ich selbst, Teilkasko 150€ SB) etwa 1100€ gezahlt. Nach 2 Monaten war schon Jahreswechsel, sodass ich gleich bei 90% war und nur noch ~850€ zahlen musste.
      Und andere Autos, die teurer zu versichern sind, dürften auch denke ich bei ~1500€ max. liegen.
      Träum weiter! Das kann nicht funktionieren. Es sei denn, ihr habt den Vertrag auf den 01.07 zurück datiert. Wenn du ihn aber erst zum 01.11. abgeschlossen hast, kannst du nicht am 01.01 schon wieder fallen.
      Nee kann ja nicht stimmen, steht nur schwarz auf weiß in den ganzen Versicherungsschreiben.. Oktober wars btw., nicht November. Also habe ich 3 Monate bezahlt und wurde beim Jahreswechsel runtergestuft.
    • wahnfried
      wahnfried
      Gold
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 651
      HDI ist schon günstig
      Directline ist bei mir sogar teurer als meine jetzige - ich glaub die haben nur nen paar lockangebote und das wars
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      Original von RuthlessRabbit
      Ich hab mein Auto schon 7+ Jahre über meine Mutter angemeldet, die muss nur 30% zahlen :]

      Wie lange fährt deine Mutter schon unfallfrei?
      ja meine mum ist auch bei irgendwas mit 30%, die zahlt 350 euro im jahr vollkasko aufn cabrio -.- hab btw mal bei kumpels nachgefragt und die meinten dass sie deshalb so billig fahrn weil ihre eltern ihnen ihre prozente geschenkt haben wegen jahreswagen etc...
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      Original von Epitaph
      Original von RuthlessRabbit
      Ich hab mein Auto schon 7+ Jahre über meine Mutter angemeldet, die muss nur 30% zahlen :]

      Wie lange fährt deine Mutter schon unfallfrei?
      ja meine mum ist auch bei irgendwas mit 30%, die zahlt 350 euro im jahr vollkasko aufn cabrio -.- hab btw mal bei kumpels nachgefragt und die meinten dass sie deshalb so billig fahrn weil ihre eltern ihnen ihre prozente geschenkt haben wegen jahreswagen etc...
      läuft doch eigentlich bei den meisten so, dass man die prozente von Eltern/tante/onkel bekommt...


      hab aber mal ne andere Frage:
      also wenn ich mir mal n eigenes Auto hole, dann wird der über meine Tante mit 30% versichert. angenommen ich will dann bspw. 5 Jahre später ein Auto auf meine eigenen Prozente versichern, wie kann ich dann nachweisen dass ich schon knapp 10 Jahre gefahren bin und somit nicht mit 240% anfangen müsste ?
      reicht da ne mündliche Aussage der Tante bzw. momentan meiner Eltern?!?
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      ich denke da reicht schon allein dein alter oder nicht? bzw wie lang du den führerschein schon hast.
    • Tosh18
      Tosh18
      Black
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 2.028
      Original von Marc4468
      Original von Epitaph
      Original von RuthlessRabbit
      Ich hab mein Auto schon 7+ Jahre über meine Mutter angemeldet, die muss nur 30% zahlen :]

      Wie lange fährt deine Mutter schon unfallfrei?
      ja meine mum ist auch bei irgendwas mit 30%, die zahlt 350 euro im jahr vollkasko aufn cabrio -.- hab btw mal bei kumpels nachgefragt und die meinten dass sie deshalb so billig fahrn weil ihre eltern ihnen ihre prozente geschenkt haben wegen jahreswagen etc...
      läuft doch eigentlich bei den meisten so, dass man die prozente von Eltern/tante/onkel bekommt...


      hab aber mal ne andere Frage:
      also wenn ich mir mal n eigenes Auto hole, dann wird der über meine Tante mit 30% versichert. angenommen ich will dann bspw. 5 Jahre später ein Auto auf meine eigenen Prozente versichern, wie kann ich dann nachweisen dass ich schon knapp 10 Jahre gefahren bin und somit nicht mit 240% anfangen müsste ?
      reicht da ne mündliche Aussage der Tante bzw. momentan meiner Eltern?!?
      achtung, halbwissen:
      du kannst die schadensfreiheitsklasse deiner tante (zumindest teilweise) übernehmen. teilweise deshalb, weil du in keiner besseren SF sein kanst als du den führerschein in jahren besitzt (oder 18 jahre alt bist, bin mir da nicht ganz sicher). das heißt, dass du mit zB 24 jahren nur SF6 (wegen 6 jahren führerschein) von deiner tante übernehmen könntest, auch wenn sie schon in SF20 oder dergleichen ist.
      wenn du die versicherung komplett neu anmeldest (also ohne die % von irgendwem zu übernehmen), gibt es afaik keine möglichkeit in eine günstigere SF zu kommen, auch wenn du schon 20 jahre den führerschein hast. wobei du dann auch nicht bei 240% anfängst, sondern bei 140% glaub ich, da 240% nur für fahrer unter 23 (oder 21?) gilt...
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Das von Tosh kann man unterstreichen. Wie gesagt steigt man jungfräulich mit über 23 mit 120% fast überall ein, wenn man min 5 Jahre den Führerschein hat (SF 1/2). So ist es bei mir zumindestens.
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      hmmm sorry, hab mich falsch ausgedrückt. mit "Prozente übernehmen" meinte ich in dem Fall, dass ich einen Wagen kaufe und sie ihn bei ihrer Versicherung als Zweitwagen anmeldet und zwar so, dass ich berechtigt bin damit zu fahren.
      Kann man dann nachweisen, wenn man später ein Auto über die eigenen Prozente versichert, dass man schon x Jahre gefahren ist?


      kenne ein Beispiel von nem Bekannten:
      weiss nich mehr genau wie's war und irgendwie kam mir die Geschichte auch ziemlich komisch vor aber naja.

      Er arbeitete bei einer Firma und hatte da nen Firmenwagen. Dann wurde er gekündigt oder hat selbst gekündigt (ka) und musste danach mit seinen eigenen Prozenten ein neues Auto anmelden und die ganzen Jahre die er mit dem Firmenwagen gefahren ist wurden nicht berücksichtigt.

      Ist das normal ?(

      Falls ja, gibt es ne Möglichkeit einen Nachweis über Fahrpraxis zu erbringen?
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      test