Frage zum Kindergeld an die Experten

    • Akademiker
      Akademiker
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 322
      Angenommen, man hat ab dem 18. Lebensjahr Einküfte über der Grenze von ~ 7600€ und hat somit keinen Anspruch auf Kindergeld. Allerdings wird dieser Bestand gegenüber der Kindergeldkasse seit 2-3 Jahren verschwiegen. Welche Chance hat die Kasse dies herauszufinden bzw. welche Strafzahlungen würden, wenn überhaupt, fällig neben der Rückzahlung des zu Unrecht geleisteten Kindergeldes?
  • 2 Antworten
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Große. Viele hohe.
    • Merrell82
      Merrell82
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 383
      Uff, das kann man nciht so pauschal sagen.
      Ich denke es hängt sehr von der einzelnen Familienkasse ab, wie sehr die hinter sowas her ist. Wenn 2 Jahre verstrichen sind ohne das du was davon gehört hast, ist es relativ safe denke ich. Aber sicher sein kannst du nicht. Solltest aber beachten, das wenn du Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit hast du nochtmal nen Freibetrag von ich glaube 920€ im Jahr hast, aber nur jeweils anteilig für die Monate in denen du gearbeitet hast.

      Gruß