[Non-Poker] Wie soll es weiter gehen ... ?

    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.454
      Hi,

      ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll. Hab letzte Woche Abi Zeugnisse bekommen (1,4) und steh jetzt vorm Zivi. Ich mach mir aber Sorgen um die Zukunft und um die jetzige Situation. Momentan hab ich ein Problem weil mich ein harter Downswing erwischt hat und meine Br von 8k auf 2k geschmolzen ist (HU Cashgame). Als ich umgestiegen bin war alles gut, ich bin 50 Stacks up gewesen und dann hab ich den schlimmsten Down meines Lebens erwischt (und ich hatte schon viele 20 Stacks + "downs"). Jetzt hab ich noch 2k BR und ein riesen Problem. Ich muss monatlich ~250€ für Auto+Fitnessstudion einplanen was auch immer gut ging als ich noch ne knapp 5stellige BR hatte. Zudem kommen demnächst 500€ Selbstbeteiligung von nem Unfall + ein Urlaub im September mit nochmal rund 700-1k€.
      Longterm weiss ich nicht was ich nach dem Zivi machen will. Ich wollte eigentlich studieren aber wenn ich so hör wie die ganzen Studenten teilweise nächtelang durchlernen und das Abi der reinste Witz war bekomm ich da ein ziemlich schlechtes Gefühl. Ich bin überhaupt nicht der Lern-Typ, ich hab nie früher als 1 Tag vorher auf Klausuren gelernt und halt dafür im Unterricht aufgepasst und viel durch Verständnis und weniger durch (auswendig-)lernen wie andere aus meiner Stufe gekonnt. Ich hab jetzt die Befürchtung ein Studium nicht zu schaffen wenn das so viel Lernstoff ist. Ne Ausbildung als Alternative kam für mich eig. nie in Frage weil ich immer davon ausging zu studieren. Ich wüsste auch gar nicht was für ne Ausbildung ich da machen könnte. Was gibt es denn für Ausbildungen für die man Abi braucht?
      Die short-term Lage belastet mich momentan eigentlich am meisten, kA ob ich mit Nl50 schnell genug wieder hochkommen würde...

      Edit: Wo ich grad die Einladung seh... in 3 Wochen ist EM Qualifikation und ich bring momentan überhaupt keine Leistung. Auch da steh ich total im Trainingsverzug.
  • 26 Antworten
    • tiltingjoe
      tiltingjoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2009 Beiträge: 1.363
      geh arbeiten
    • daumi
      daumi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 4.612
      ich hab kein Geld für Auto, Hobby, Urlaub und Lust zu lernen hab ich auch nicht.
      merkst selbst ne??
    • MrNike
      MrNike
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 2.826
      Original von Krach-Bumm-Ente
      Ich bin überhaupt nicht der Lern-Typ, ich hab nie früher als 1 Tag vorher auf Klausuren gelernt und halt dafür im Unterricht aufgepasst und viel durch Verständnis und weniger durch (auswendig-)lernen wie andere aus meiner Stufe gekonnt. Ich hab jetzt die Befürchtung ein Studium nicht zu schaffen wenn das so viel Lernstoff ist.
      Kenn ich ... hatte auch gutes Abi gemacht selten mal mehr als 1-2 Tag gelernt für prüfungen. mit sowas gibts halt an der uni fett aufs maul :) mann muss sich halt umstellen, je nach studiengang ist des aber alles schaffbar. Ich hab einmal wegen lernen durchgemacht ... der rest ist gutes zeitmanagment.
      Zum geldproblem .. geh arbeiten .. wenn du gleichzeitg studieren willst ... hiwi stelle 4tf.
      Daher empfehle ich dir zu überlegen was du genau willst. Hast du ein Studium was dich wirklich interessiert ? Wenn ja ... just do it. Wenn du net sicher bist ... würde ich das nochmal überdenken und event. erstmal arbeiten gehen oder ne ausbildung machen (selbes problem ;) ).
      Je nach Lebenstil kannste natürlich durch grinden auch deinen Lebensunterhalt verdienen, dazu sollten halt rücklagen da sein.

      Greetings,
      MrNike
    • Liquinaut
      Liquinaut
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2009 Beiträge: 38
      Hi,

      hab selber mit 29 angefangen zu studieren, nachdem ich nachm Abi so gar keine Lust drauf hatte, deswegen kann ich Deine Situation verstehen. Hab dann angefangen zu arbeiten und mich von meinem Bauchgefühl leiten lassen. Das hat auch in meinem Leben manchmal zu einem großen Downswing geführt, aber in den Momenten, wo es weh tut, da liegt auch die größte Chance zur Veränderung.

      Deswegen sieh dieses Tief als Möglichkeit, denn alles, was Du bewegst (sei es Studium, Arbeit oder was auch immer), um dieses Tief zu überwinden, das festigt Dich als Menschen und bringt Dich weiter als alle Hochs, die Du vorher vielleicht hattest.

      Und Du erarbeitest Seiten an deiner Perönlichkeit, die Du sicher auch beim Poker mehr als gut gebrauchen kannst!

      Just my 2 bits ;-)

      Paul
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.454
      Original von daumi
      ich hab kein Geld für Auto, Hobby, Urlaub und Lust zu lernen hab ich auch nicht.
      merkst selbst ne??
      Als ich es mir noch mal durchgelesen hab dacht ich auch, dass es sich ziemlich nach luxusproblemen anhört. Ganz so einfach ist das aber auch nicht. Es ist ja nicht irgendwie mein Fehler oder so wenn ich einfach nicht der lern-typ bin. Ich würd ja gern stundenlang lernen können aber ich bin einfach nicht einer der das kann.
      Das andere mit dem Auto ist auch so ne Sache: Ich wohn in nem ziemlich abgelegenen Dorf und wenn ich irgendwo hin will brauch ich einfach ein Auto. Es geht nicht ohne.
      Im Urlaub war ich das letzte mal vor 5 Jahren. Meine Eltern sind geschieden und meine Mutter hat nicht das Geld um jedes Jahr in den Urlaub zu gehen. Jetzt nach dem Abi will ich mir sowas auch einfach mal gönnen, ich denk das ist verständlich.
      Und meinen Sport will ich auch nicht aufgeben weil ich da viele sehr gute Freunde hab und viele Erinnerungen mit verbinde.

      Ich will nicht so leben wie die meisten hier, allerdings merk ich, dass ich oft nicht bereit bin die Arbeit zu leisten die man aufwendne muss wenn man mehr erreichen will. Das hängt vllt auch damit zusammen dass ich mich momentan ständig müde und schlapp fühle. Wenn ich nach 8h Schlaf mit Wecker versuch aufzustehen bin ich so müde dass ich noch mal 2h schlafen muss und dann natürlich erst recht müde bin. Da muss ich wohl mal zum Arzt gehen.
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Also ich kann dir nur sagen, dass ich in der Schule echt im schwachen Mittelfeld war und es im (Medizin)-Studium auch erst nicht so richtig lief.
      Lag aber eher daran, dass ich mir mal eingestehen musste, dass ich auf jeden Fall mehr lernen muss, wenn das klappen soll. Dachte lange, ich könnte das auch irgendwie Genie-mäßig einfacher als all die anderen machen.

      Tja und bin ich in 1 Semester scheinfrei, lerne mehr, aber immer noch nicht crazy viel. Und es läuft ohne Probleme.

      Mit einer gewissen Motivation ist alles möglich und ehrlich gesagt will man ja auch irgendwann mal einen besser bezahlten Job haben und nicht immer dieses Poker-Studenten-Leben betreiben.

      Ist also eher ein Motivationsproblem. Wenn du nicht stundenlang lernen kannst, liegt es in den seltensten Fällen wirklich an einer Konzentrationsschwäche und in den allermeisten Fällen daran, dass du es nicht gewöhnt bist oder einfach keine Lust drauf hast.
      Solange sich das nicht verändert, stehst du dir selber im Weg.

      Geh zum Arzt, es klingt aber eher psychisch.

      Überleg dir, was du wirklich machen willst in diesem Leben. Wenn "möglichst wenig arbeiten" weit vorne steht, so sei es.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      @ Krach-Bumm-Ente: Du hast jetzt viele Sachen genannt, die Du nicht kannst und nicht willst, also drehe ich den Spieß mal um: Was kannst Du? Was willst Du?

      Ohne weitere Information kann ich die Beiträge von daumi und tiltingjoe schon nachvollziehen :(
    • Soulcatcher
      Soulcatcher
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 1.435
      Ich kan dir nur den Tipp geben, erstmal Zivi machen und während dessen überlegen zu was du wirklich lust hast. Studier was, was dir spaß macht. Ich hab selbst ein recht gutes Abi gemacht, ist mir aber auch irgendwie zugeflogen (bin auch kein guter "Lerner").
      Wie schon erwähnt, im Studium ist Zeitmanagement alles und keiner muss Nächte durchmachen, es sei denn man verplant sich.
      Natürlich muss man im Studium mehr lernen, aber man gewöhnt sich schnell daran und auch wenn man anfangs denkt: "Wie soll ich in 3 Wochen ne Hausarbeit von 10 Seiten schreiben?"; das machst du irgendwan in 2 Wochen ;)

      Also, mach dir keine Panik! Du hast nen gutes Abi und scheinst was am Kasten zu haben, der Rest ergibt sich wenn du Spaß an der Sache hast!
    • daumi
      daumi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 4.612
      Original von Krach-Bumm-Ente
      Original von daumi
      ich hab kein Geld für Auto, Hobby, Urlaub und Lust zu lernen hab ich auch nicht.
      merkst selbst ne??
      Als ich es mir noch mal durchgelesen hab dacht ich auch, dass es sich ziemlich nach luxusproblemen anhört. Ganz so einfach ist das aber auch nicht. Es ist ja nicht irgendwie mein Fehler oder so wenn ich einfach nicht der lern-typ bin. Ich würd ja gern stundenlang lernen können aber ich bin einfach nicht einer der das kann.
      Das andere mit dem Auto ist auch so ne Sache: Ich wohn in nem ziemlich abgelegenen Dorf und wenn ich irgendwo hin will brauch ich einfach ein Auto. Es geht nicht ohne.
      Im Urlaub war ich das letzte mal vor 5 Jahren. Meine Eltern sind geschieden und meine Mutter hat nicht das Geld um jedes Jahr in den Urlaub zu gehen. Jetzt nach dem Abi will ich mir sowas auch einfach mal gönnen, ich denk das ist verständlich.
      Und meinen Sport will ich auch nicht aufgeben weil ich da viele sehr gute Freunde hab und viele Erinnerungen mit verbinde.

      Ich will nicht so leben wie die meisten hier, allerdings merk ich, dass ich oft nicht bereit bin die Arbeit zu leisten die man aufwendne muss wenn man mehr erreichen will. Das hängt vllt auch damit zusammen dass ich mich momentan ständig müde und schlapp fühle. Wenn ich nach 8h Schlaf mit Wecker versuch aufzustehen bin ich so müde dass ich noch mal 2h schlafen muss und dann natürlich erst recht müde bin. Da muss ich wohl mal zum Arzt gehen.
      also ich versuchs nochmal dir klar zu machen.
      1. kein Lerntyp
      ich bin in der Schule auch echt faul gewesen und hab mein Abi auch nicht so gut gemacht wie du. Ich bin auch nicht die super Leuchte.
      Trotzdem fällt mir mein Studium recht leicht. Ich denke das du ein Motivationsproblem hast und es dir recht leicht machst ''kann ich nicht, will ich nicht'' ist doch keine Aussage. Wie wärs mit nem Versuch?

      2.Auto Dorf
      Ich bin auch aufm Dorf groß geworden und brauchte ein Auto. Also musste ich es mir durch Arbeit finanzieren. Poker ist für mich nicht Arbeit sondern Hobby, d.h. ein nettes Zubroot und so solltest du es auch sehen.

      3. mal was gönnen
      das ist vollkommen ok dass du dir mal was gönnen willst, aber bitte nur wenn du es dir leisten kannst. Also geh arbeiten oder verzichte

      Du willst nicht so leben wie die meisten, aber du willst viel haben. Das ist ein Wiederspruch in sich da wir in einer Leistungsgesellschaft leben.
      Ich kann verstehen wenn du nicht so leben willst. Ich hatte diese Gedanken auch schon. Jedoch musst du dann auch mit den Konsequenzen leben. Du kann nicht nur deinen persönlichen Nutzen aus einer Gesellschaft ziehen, du musst ihr auch was zurückgeben.

      Abschließend kann ich nur sagen, das ich denke das du ein Motivationsproblem bzw. Fleißproblem hast. Du solltest dir klar werden was du willst ( z.b. wo stehe ich in 5 Jahren). Willst du dich weiterentwickeln, sowohl geistig, als auch Vermögenstechnisch oder willst stagnieren und 10h am Tag schlafen?
      Nimm dir mal die Zeit über dich nachzudenken.

      ich wünsch dir alles gute
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      ich les ab und zu in den hu foren und ich denke du hast immernoch mehr als genug pokerverständnis um nl50 zu schlagen...max.2-3 tische und eben nur shorties und fishe spielen! wenn du erstmal wieder bisschen knete hast, siehst du deinen zukunftsängsten auch wieder ein bisschen entspannter entgegen
    • fitzmatic
      fitzmatic
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 290
      Original von 2plus2is4
      ich les ab und zu in den hu foren und ich denke du hast immernoch mehr als genug pokerverständnis um nl50 zu schlagen...max.2-3 tische und eben nur shorties und fishe spielen! wenn du erstmal wieder bisschen knete hast, siehst du deinen zukunftsängsten auch wieder ein bisschen entspannter entgegen
      so isses
      gl
    • JaysonMatix
      JaysonMatix
      Global
      Dabei seit: 24.10.2008 Beiträge: 186
      Du suchst nen Job inkl. !!! wo man gutes geld verdient !!! und angenehme Arbeitszeiten hast !!! ??

      - Bankkaufmann
      - Verwaltungsfachangestellter
      - Landschaftsgestalter
      - Immobilienkaufmann

      ---> und Abiturienten werden dort (ausgenommen Landschaftsgestalter, da wärst du überqualifiziert) gern gesehen - wenn du dann noch die geistige Reife und das praktische sowie theoretische Verständnis mitbringst
      solltest du den Job schon bekommen.

      Weitere positive Aspekte

      - Berufsschulzeit.. easy Zeit....
      - als 1,4er Abiturient könntest du vielleicht verkürzen
      und dann direkt danach ein BA oder Unistudiium dahinterklemmen

      --------

      halte es für angebrachter erst eine Ausbildung und dann ein Studium zu machen

      hät ich es mal genauso gemacht :D
    • MarkBode
      MarkBode
      Global
      Dabei seit: 06.07.2009 Beiträge: 42
      was denn für ne EM Qualifikation?

      Welchen Sport machste denn?

      Und warum bin ich der einzige der diesen einzig interessanten Teil hinterfragt?
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      gehe mal zu ner professionellen berufsberatung. hast ja noch en jahr zeit dich zu entscheiden, was du studieren willst.
      studieren ist das beste überhaupt. klar muss mna phasenweise viel lernen. macht aber nix . die bib hat bis 24.00 uhr offen.
      selbst wenn du 12h am Tag lernst in Klausurzeiten hasste noch massig zeit.

      zieh in ne anderen stadt... wg direkt neben der uni, alles mit den fahrrad erreichbar, gegessen wird in der mensa und deine neuen feunde müssen ja genauso viel lernen wie du.
    • meisenmann2
      meisenmann2
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 2.562
      Kopf hoch, ich kann gut nachvollziehen das du momentan in nem Loch bist
      von 8 auf 2K zu fallen ist nicht lustig.
      Und nach der Schule macht man sich alle mögliche Gedanken, da halt n neuer Lebensabschnitt beginnt.

      Zum Thema Studium:
      Du hast n super Abi, ich hab ein viel schlechteres und bin jetzt bald mit dem Studium fertig. Man wächst mit der Aufgabe.
      Du hattest es ja in der Schulzeit auch nicht wirklich nötig gehabt viel zu lernen. Ich denke wenn die Luft dünner wird, du nur noch 3er und 4er schreibst wirste auch mehr tun, da bin ich mir ziemlich sicher.
      Studiengänge sind auch was den Schwierigkeitsgrad angeht sehr unterschiedlich, da würde ich dir die FH ans Herz legen (Praxisbezogener, nur dreieinhalb Jahre und mann wird mehr gezwungen was zu tun).
      Du bist noch sehr jung und weisst noch nicht was du eigentlich zu leisten im STande bist.

      Zum Poker:
      Zieh die richtigen lehren aus deinem down, wenn dich das so belastet fahre ein tighteres 50-100 stack brm. Versuch nicht auf Teufel komm raus wieder auf die limits wie nl100 oder nl200 zu kommen, du bist noch so jung und hast noch massig Zeit.
      Dann sollte es easy möglich sein mit Zivigehalt+poker 1,2K im Monat zu machen.
      erhol dich gut
    • daphne66
      daphne66
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2008 Beiträge: 806
      Lass Dir Zeit - man weiss nicht immer sofort und gleich wie der nächste Plan, das nächste Ziel aussehen soll. Dinge müssen sich entwickeln können - erstmal steht ohnehin der Zivi an, sodaß die nächsten Monate ja bereits "verplant" sind. Beschäftige Dich in dieser Zeit einfach immer mal wieder mit Berufsplanung, es gibt reihenweise Literatur dazu, die Dir hilft das Richtige für Dich zu finden. Wenn ich mich recht entsinne gibts in den Stadtbibliotheken z. B. die "Blätter zur Berufskunde" - eine riesige Sammlung an Beschreibungen von Berufen und welche skills man dazu braucht etc. Einfach mal an einem regnerischen Nachmittag durchblättern und input aufnehmen.
      Für die Finanzplanung: excel-Tabelle erstellen, in der Du alle Kosten aufnimmst. So bekommst Du einen guten Überblick, wieviel Du tatsächlich "ranschaffen" musst.
      Kann gut verstehen, daß viele Optionen nicht immer ein Segen sind - frei nach dem Motto aus dem oldschool-Nina-Hagen-Song: "kann mich nicht entscheiden, alles so schön bunt hier" ;)
      Also - easy going, lass den Dingen die Zeit, die sie brauchen.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.454
      Hey, danke für die wirklich hilfreichen Antworten.
      Das mit dem Zivi stimmt, das sind jetzt bald 9 Monate in denen ich noch Zeit hab mir was zu überlegen. Ich denk da werd ich mit etwas Hilfe von Aussen (Berufsberatung, Literatur ... ) auf jeden Fall was finden.
      Der DS ist halt da und durch rumheulen wirds auch nicht besser. Ich werd mich da einfach wieder hochspielen.
      Thx nochmal
    • MarkBode
      MarkBode
      Global
      Dabei seit: 06.07.2009 Beiträge: 42
      Original von Krach-Bumm-Ente
      Hey, danke für die wirklich hilfreichen Antworten.
      Das mit dem Zivi stimmt, das sind jetzt bald 9 Monate in denen ich noch Zeit hab mir was zu überlegen. Ich denk da werd ich mit etwas Hilfe von Aussen (Berufsberatung, Literatur ... ) auf jeden Fall was finden.
      Der DS ist halt da und durch rumheulen wirds auch nicht besser. Ich werd mich da einfach wieder hochspielen.
      Thx nochmal
      WAS FÜR NE EM QUALIFIKATION MAN
    • coke178
      coke178
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 3.100
      das mit der em qualifikation will ich auch wissen.
    • 1
    • 2