LAG spielweise

    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      bei NL holdem sind ja noch andere spielweisen als TAG profitabel: und da ihr ja nun mehr in die ausbildung euer spieler investieren wollt (news), könntet ihr ja mal die strategie sektion um LAG spielstrategien erweitern. würde mich echt mal interessieren wie man das spielt :) ! viele profis scheinen das ja auch sehr erfolgreich umzusetzen.
  • 22 Antworten
    • Kendo
      Kendo
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.301
      wie wärs mal mit selber denken?! ;)
    • SaLTy
      SaLTy
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.925
      Original von praios und da ihr ja nun mehr in die ausbildung euer spieler investieren könntet ich ja mal die strategie sektion um LAG spielstrategien erweitern würde mich echt mal interessieren wie man das spielt :)
      dieser satz ist sehr komisch
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      praios hat sich ein kleines rätsel ausgedacht... man soll in seinen post wohl satzzeichen selber so setzen, damit er sinn ergibt! :)
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      könntet muss auch duch wollt ersetzt werden das habe ich in den news gelesen werde es gleich mal lesbar machen extra für euch ausserdem ich kann doch nichtmal mehr schreiben wie soll ich mir den dann selbst ne strategie ausdenken
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      raise anytwo preflop und du bisst extrem LAG ;) Aber n Strategieartikel dazu wird wohl schwierig! Ich persönlich spiele relativ LAG... Denk aber, dafür gibt es keine festen richtlinien und muss sehr sehr fest dem jeweiligen Table angepasst werden! Für mich immo spannender als nur auf meine Monster zu warten...
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      TAG != nur auf Monster warten. Mit der "ich warte nur auf Monster" Strategie wird man nicht lange Erfolg haben auf höheren Limits. Es ist sowas von schwachsinnig, immer LAG zu spielen. Man muss im optimalen Fall immer Table spezifisch spielen. Ich habe Phasen, wo ich 18% meiner Hände spiele und 8% raise und ich habe Phasen, da spiele ich 35% und raise 20%.
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      Jo sorry mein posting wahr etwas unklar! Auch Harrington sagt, dass es am optimalsten ist, dem Tisch entgegengesetzt zu spielen! Sprich spiele Tight gegen loose gegner und spiel loose gegen tighte... Aber aber auf Meinen Limits (NL25/50) kann man doch ziemlich loose spielen, da es einfach genügend fische hat die versuchen lag zu sein und dich allin pushen mit middlepair!
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      also gerade auf den Micros reduziere ich meinen LAG-Teil auf Preflop: Wenn ich mit nem Raise aus MP2 mit 78s den Flop treffe (Two Pair oder besser), dann ist die Hand gegen jeden Gegner, der auf diesem Limit seine zwei Gehirnzellen benutzt so disguised, dass er mir seinen Stack gibt. Aber warum soll ich mit TP und weak kicker gross rumpushen, weil der Gegner middle pair haben KOENNTE? Eventuell ist es leicht +EV (bin mir im moment nicht soo sicher), aber im Rahmen der Swingreduzierung verzichte ich sehr gerne auf diesen EV. - georg
    • ChaosASX04
      ChaosASX04
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 303
      Original von bahmrockk also gerade auf den Micros reduziere ich meinen LAG-Teil auf Preflop: Wenn ich mit nem Raise aus MP2 mit 78s den Flop treffe (Two Pair oder besser), dann ist die Hand gegen jeden Gegner, der auf diesem Limit seine zwei Gehirnzellen benutzt so disguised, dass er mir seinen Stack gibt.
      So halte ichs auch, preflop LAG und dann gutes postflop Spiel. Und in Tourneys natürlich, um seinen Style zu switchen, bei dicken blinds und tightem Tisch kann man seinen Stack so gut boosten. Aber ein dauerhafter LAG spieler braucht auf jeden Fall gute postflop skills. Sonst bringt dich der style um!
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      Original von ChaosASX04
      Original von bahmrockk also gerade auf den Micros reduziere ich meinen LAG-Teil auf Preflop: Wenn ich mit nem Raise aus MP2 mit 78s den Flop treffe (Two Pair oder besser), dann ist die Hand gegen jeden Gegner, der auf diesem Limit seine zwei Gehirnzellen benutzt so disguised, dass er mir seinen Stack gibt.
      So halte ichs auch, preflop LAG und dann gutes postflop Spiel. Und in Tourneys natürlich, um seinen Style zu switchen, bei dicken blinds und tightem Tisch kann man seinen Stack so gut boosten. Aber ein dauerhafter LAG spieler braucht auf jeden Fall gute postflop skills. Sonst bringt dich der style um!
      wenn ich mich besser ausdrucken könnte am montag morgen hätte ich sowas geschrieben ;)
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      LAG und TAG unterscheiden sich doch einfach per Definition nur im Pre-Flop Spiel. Die eine Variante spielt mehr Hände, die andere weniger.... Sätze wie "Ich spiele nur Pre-Flop LAG" macht absolut keinen Sinn. Dann noch 1-2 Worte zu folgendem Satz: " ... spiele Tight gegen loose gegner und spiel loose gegen tighte..." Recht unsinnig oder? ;) Wenn ich optimal loose gegen nen tighten Gamer spiele, aber tight gegen nen loosen spielen soll (ganz allgemein), dann spielt mein Gegner doch auch immer optimal gegen mich^^
    • benjo
      benjo
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.873
      ich spiele wie ich denke dass es gut ist.dem was dann da raus kommt könnt ihr gerne irgendwelche bezeichnungen geben ^^
    • Jan1000
      Jan1000
      Gold
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 955
      Original von benjo ich spiele wie ich denke dass es gut ist.dem was dann da raus kommt könnt ihr gerne irgendwelche bezeichnungen geben ^^
      endlich mal wer mit ner gescheiten einstellung ;) das mit dem loose, wenn andere tight spielen und andersrum ist so gemeint, dass man so im verhältnis zum tabledurchschnitt spielt. gegen lag spieler bringt nen lag spielstil, ausser man ist deutlich besser - entscheident weniger als wenn man tag gegen sie spielt (und vielleicht nen bissel tricky) gegen überwiegend tight spieler kann man gut blinds stealen, checkraisen.... kommt halt immer drauf an. mache das aber auch eher nach gefühl und gegnereinschätzung, da ich keine pokerprogramme benutzt.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.877
      Original von sammy LAG und TAG unterscheiden sich doch einfach per Definition nur im Pre-Flop Spiel. Die eine Variante spielt mehr Hände, die andere weniger.... Sätze wie "Ich spiele nur Pre-Flop LAG" macht absolut keinen Sinn. Dann noch 1-2 Worte zu folgendem Satz: " ... spiele Tight gegen loose gegner und spiel loose gegen tighte..." Recht unsinnig oder? ;) Wenn ich optimal loose gegen nen tighten Gamer spiele, aber tight gegen nen loosen spielen soll (ganz allgemein), dann spielt mein Gegner doch auch immer optimal gegen mich^^
      naja dabei geht es ja darum sich der mehrheit der gegner entgegen zu stellen;) das is nich das gleiche;) aber weiß auch nich ob das so anwendbar is das prinzip phil gordan sagt das aber auch. naja spiel atm eh keine nl cashgames ;)
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Gegen die Tischtendenz stimmt natürlich :) Aber sehr viele interpretieren es so, wie es oben geschrieben wurde, und das macht keinen Sinn ;)
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Leute die LAG preflop spielen, kommen aber postflop in so viele Situationen wo sie nichts/fast nichts/nichts gutes haben, dass sie postflop recht aggro spielen müssen, um diesen Nachteil auszugleichen. Deswegen meinen vielen Leute das LAG auch postflop was bedeutet. Ich mach es eher andersrum, ich spiele preflop semi-tight, aber dafür post recht aggro, grade am Flop. Auch nicht gegen alle gegner, aber ich raise viele Cbets, floate recht viel etc. Dadurch kriegen die andern den Eindruck ich wär laggy (was im Prinzip nicht stimmt), hätte dauernd nichts etc. Und das macht es auch wesentlich leichter mal ausbezahlt zu werden. Wenn man in den letzten 3 Postfloppötten den Flop mit nem FD geraist hat oder gefloatet hat, oder einfach so den Pott geklaut hat ist das in sich +EV und wenn man dann nen Set oder nen großes Pair kriegt, hat man sehr gute Chancen ausbezahlt zu werden.
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.672
      semi tight soso ham wir wieder was gelernt :D sammy wie sind deine preflop werte auf dem limit was du spielst (welches eigtl?) ich hatte am anfang 12 und bin jetzt bei 21 vpip
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von KevinhoStar semi tight soso ham wir wieder was gelernt :D
      Wirklich lag ist das nicht, aber wirklich tag auch nich mehr. :D 23 VPIP halt und 13 PFR und Preflop folde ich teilweise A9s first in im CO und raise teilweise 75s UTG. Also semitight irgendwie ;)
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.543
      auch bekloppt genannt
    • 1
    • 2