Ziele, Schnitte + Emotionen

    • Freakder1
      Freakder1
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2007 Beiträge: 153
      Moinmoin liebe Pokergemeinde, ich hab vor ca. 2 Monaten das erste Mal mich ein wenig mit Poker beschäftigt. Aufm Hamburger Dom hab ich 200 Pokerchips und ein paar Spielkarten gewonnen, zu Weihnachten gabs ne 8er Pokertischauflage und so nahm das Unheil seinen Lauf. Beinahe regelmäßig treff ich mich nun mit Freundin und Freunden zum Pokern. Einer von Ihnen hat mich auf PP und PS aufmerksam gemacht. Glücklicherweise :) Er, als selbsternannter Poker-Pro, hat seine 50$ bereits verzoggt und als wir gemeinsam mit meinem 50$ gespielt haben, war ich schnell auf 30 runter, weil ich mich zu dummen Calls/Raises von ihm hab provozieren lassen. Danach hab ich mich erstmal bekriegt nochmal die SSS durchgenommen und bin heute bei ca. 70$ angelangt. Leider habe ich jedoch noch viele Lücken. Darunter einige Wissenslücken und auch natürlich (noch viel zu viele Leaks). Um aber meine Leistungen einschätzen zu können wüsste ich gerne, wie viele BB/h ein guter Schnitt sind, was man in welcher Zeit auch an PPPoints erspielen sollte/kann, was +-EV bedeutet und ob man nach so einiger Zeit einfach doch eine Pause machen sollte. Ich hab gemerkt, dass meine Euphorie mich dazu gebracht hat doch den ein oder anderen Call mal wieder zu machen (JTs ist einfach so schade wegzuwerfen als Cutoff mit erst 1-2Calls). Auch wüßte ich gerne, welche Ziele ich mir stecken kann/sollte. Klar, irgendwann der Aufstieg in höhere Limits und die restlichen 100$Bonus, doch gibt es nicht noch andere Dinge? Ich hab irgendwo mal gelesen "Makros geschlagen". Was bedeutet das? Zur Info, ich spiele z.Z. NL0,05/0,10 an 3-4 Tischen. Hier stelle ich mir auch die Frage, ob ich wirklich reif für einen Limitaufstieg bin, ab 150$, da sich meine Lernkurve momentan eher verhalten entwickelt (Selbsteinschätzung). Es ist mehr Routine, Geduld und Mut zum Wegwerfen, was sich steigert. Ich freu mich auf hoffentlich so einige (vorallem hilfreiche) Antworten, alles Gute, Freakder1
  • 2 Antworten
    • Flotterfloh
      Flotterfloh
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 119
      Original von Freakder1 Ich hab irgendwo mal gelesen "Makros geschlagen".
      Du meinst bestimmt "Mikros schlagen", oder es hat sich jemand einen Spaß erlaubt. Mikrolimits sind die Limits mit den niedrigen Blinds/Bets. Die Makros (weiß nicht ob die hohen Limits so bezeichnet werden, aber warum eigentlich nicht) würde natürlich auch jeder gerne schlagen, aber das kann dauern, hab ich gehört.
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      also zum Limitaufstieg: Geh erst wenn du dich wohl fühlst! Bringt sonst nichts! und lieber bisschen später als zu früh!