Jemand Bock auf eine "WSOP Challenge"?

    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      Hi

      Immer wenn ich Berichte von den großen Events sehe, werde ich neidisch auf die Leute, die an so einem Ereignis teilnehmen dürfen. Eigentlich wollte ich dieses Jahr schon zu WSOP fliegen und wenigstens ein "kleines" Sideevent mitmachen.
      Leider sollte es wieder nicht so laufen wie erhofft. Das große Problem an der Sache ist, dass ich keine lust habe alleine zu fliegen und zusätzlich auch wieder ziemlich viel "Bullshit" gekauft habe ohne dafür zu sparen. Wie gesagt, alleine fliegen will ich auch nicht und in meinem Freundes/Bekanntenkreis ist niemand, der dafür Geld zahlen will bzw. überhaupt interessiert ist. Einladen will ich auch niemanden und meiner Freundin will ich so einen Trip nicht zumuten ^^ .

      Kurz zu mir: Ich bin 25 Jahre alt und komme aus dem Ruhrgebiet. Online sitze an 6max NL 100 und 200 Cashgame Tischen. Ob mein Poker gut oder schlecht ist will ich gar nicht beurteilen. Auf jedenfall reicht es um ein paar € nebenbei zu verdienen. Einen kompletten Trip zur WSOP sollte damit auch "relativ" einfach finanzierbar sein (ME ist ausgeschlossen, aber kleinere Events sollten schon gehen).

      Turniere spiele ich eigentlich sehr selten und habe bis dato auch noch nie was großes gerissen. Deswegen ist wohl das mögliche Sideevent nur noch die Krönung, mir gehts einfach nur um das "Feeling" in Vegas bzw. der WSOP zu genießen nicht unbedingt um dort groß aufzuspielen.


      Wie ich mir die Challenge vorstellen:
      Die Challenge soll nicht nach dem Motto laufen: "Ich habe mehr in einer bestimmten Zeit gewonnen als du, also zahlst du den Trip".
      Es soll eher so ablaufen. Wenn sich vielleicht ein paar Leute ebenfalls dafür interessieren, könnte man ein "Tagebuch" aufmachen und man nutzt dieses zusätzlich als Motivation und als Erinnerung. Jeder legt einen Teil seiner Monatsgewinne beiseite und spart so für den Trip. Natürlich kennt man sich dann nicht wirklich, aber da man ja fast ein Jahr lang das "Tagebuch" verfassen muss, denke ich nicht, dass große Probleme in Vegas auftreten sollten. Zudem gibt es ja auch noch Skype/Icq etc.


      Naja lange rede kurzer Sinn, vielleicht besteht ja Interesse, mit "unbekannten" eine WSOP Tour zu machen.
  • 2 Antworten
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Wäre an so einen Trip interessiert, nur ist 2010 ja noch ein bissl hin bis zur nächsten WSOP, meinste nicht?
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      Wäre an so einen Trip interessiert, nur ist 2010 ja noch ein bissl hin bis zur nächsten WSOP, meinste nicht?



      Nicht unbedingt, z.B. ich möchte ja nicht meine gesamte BR auf einen Schlag auszahlen bzw. deswegen Limits absteigen, nur um dort hinzufliegen. Ich denke, mit Sideevent und andere Freizeitaktivitäten in Vegas sollte man mindestens 7K angespart haben. Dadurch, das die "Challenge" jetzt aber ca. 11 Monate laufen soll hat man genug Zeit einfach nur ein paar % von den Monatsgewinnen abzudrücken und somit genug zu sparen.