Hilfe bei Wohnungssuche

    • NightmareTheOne
      NightmareTheOne
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 436
      Hallo,

      Ich bin seit einiger Zeit am überlegen ob ich Hotel Mama langsam mal verlasse und mir eine eigene Wohnung zulegen sollte.
      Nun ist mein Problem das ich keine Ahnung von Mietpreisen etc habe.
      Reicht eine ein Zimmer Wohnung oder sollte ich lieber nach einer zwei Zimmer Wohnung gucken und wieviel sollte ich max pro m² an miete zahlen?
      Worauf muss ich sonst noch achten? Wieviel muss ich an nebenkosten rechnen?

      edit: Ich werde ca 500 euro pro Monat zu verfügung haben plus 100 bis 200 euro jeden Monat die ich durch einen Nebenjob verdiene

      Danke schonmal im voraus
  • 22 Antworten
    • paraB
      paraB
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 981
      Kommt drauf an wo du dich "ansiedeln"willst. Für München würde dein Kostenplan für ein Bett halbtags reichen, hier im schönen ländlichen Osten für 1-2 Zimmer. Da ein Zimmer immer problematisch ist - du lebst, isst, wohnst, arbeitest & schläfst in ein und dem selben Raum - würde ich eher 2 Zimmer oder ne ordentliche WG empfehlen. Die WG hat meist den Vorteil, dass ein Gemeinschaftsraum da ist, die Grundausstattung wie Küche, Waschmaschine etc. meist vorhanden sind und man schnell neue Leute kennenlernt. Dürfte Beides (2Z/WG) inklusive Nebenkosten trotzdem mit rund 300€+ zu Buche schlagen...
    • Soulcatcher
      Soulcatcher
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 1.435
      Also, vieles hat mein Vorredner ja schon gesagt und kann dem auch zustimmen. Ich persönlich wohne schon lange nicht mehr daheim, hab in ner WG angefangen und mir dann nen Jahr später was eigenes gesucht weils nichts für mich ist.
      Bezüglich Mietpreis muss du halt gucken, einfach mal die Preise in der Zeitung vergleichen. Vergiss aber auf keinen Fall die Nebenkosten, beziehungsweise unterschätz die nicht. Gerade bei knappem Budget kannst du da schnell doof da stehen. Kannst aber auch den Vermieter immer fragen was Vormieter ungefähr bezahlt haben, da kannst du dich dann ja nach richten.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      bei uns muss man mit 5-7€ kaltmiete pro qm rechnen!

      ich weiß nicht wies bei dir aussieht, wenn du in einer studentenstadt wohnst, gibts oft vormöbilierte 1 zimmer wohnungen, also falls dir ein schmales bett und hässliches möbel etc reichen, greif zu.


      600-700 € m onat reichen leider wohl kaum für 2 zimmer wohnung + lebenshaltungskosten, außer du bist extrem sparsam. würde dir da abraten.


      btw: wie alt bist du und was machst du? hast wahrscheinlich anspruch auf unterhalt durch deine eltern und kindergeld ...
    • LilRazor
      LilRazor
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2008 Beiträge: 1.502
      Original von dhw86
      bei uns muss man mit 5-7€ kaltmiete pro qm rechnen!

      ich weiß nicht wies bei dir aussieht, wenn du in einer studentenstadt wohnst, gibts oft vormöbilierte 1 zimmer wohnungen, also falls dir ein schmales bett und hässliches möbel etc reichen, greif zu.


      600-700 € m onat reichen leider wohl kaum für 2 zimmer wohnung + lebenshaltungskosten, außer du bist extrem sparsam. würde dir da abraten.

      btw: wie alt bist du und was machst du? hast wahrscheinlich anspruch auf unterhalt durch deine eltern und kindergeld ...
      doch klar.. ich lebe auch von knapp etwas mehr auf 46m² ;) .. kommt halt drauf an, wo man lebt...
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      as mentioned before, schreib erstmal die stadt dabei ;)
    • Snorbey
      Snorbey
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.243
      Original von LilRazor
      Original von dhw86
      bei uns muss man mit 5-7€ kaltmiete pro qm rechnen!

      ich weiß nicht wies bei dir aussieht, wenn du in einer studentenstadt wohnst, gibts oft vormöbilierte 1 zimmer wohnungen, also falls dir ein schmales bett und hässliches möbel etc reichen, greif zu.


      600-700 € m onat reichen leider wohl kaum für 2 zimmer wohnung + lebenshaltungskosten, außer du bist extrem sparsam. würde dir da abraten.

      btw: wie alt bist du und was machst du? hast wahrscheinlich anspruch auf unterhalt durch deine eltern und kindergeld ...
      doch klar.. ich lebe auch von knapp etwas mehr auf 46m² ;) .. kommt halt drauf an, wo man lebt...
      Hamburg MITTE, wircklich MITTE !
      54qm, 2 zimmerwohnung, 600€ warm.




















      ok...ist auch in den hässlichen Grindelhochhäusern...aber trotzdem...die wohnung ist top!
    • LilRazor
      LilRazor
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2008 Beiträge: 1.502
      kleine feine unistadt im harz

      46m², 2 zimmer -> 283€ warm ^^
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.912
      Original von LilRazor
      kleine feine unistadt im harz

      46m², 2 zimmer -> 283€ warm ^^
      In Münster ist das die Hälfte :D

      Wohnraum
    • LilRazor
      LilRazor
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2008 Beiträge: 1.502
      Original von Sefant77
      Original von LilRazor
      kleine feine unistadt im harz

      46m², 2 zimmer -> 283€ warm ^^
      In Münster ist das die Hälfte :D

      Wohnraum
      dafür habt ihr disco, kino, mcdonals, burger-king .. richtig? :D
    • naiL
      naiL
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 530
      kommt wirklich drauf an, wo du wohnen willst....ich bin hab nen 38 m² appartment in münchen und zahle warm inkl garage über 600...ist zwar in ner geilen gegend aber münchen ist halt nunmal ziemlich teuer...

      ob alleine oder WG ist geschmackssache/typensache - ich würde niemals in ner WG leben wollen und mir taugt meine 1-zi wohnung sowas von....wichtiger als die anzahl der zimmer ist vielmehr, wie die wohnung geschnitten ist, damit man sie ordentlich möblieren kann!
    • GerwingC
      GerwingC
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 1.595
      Kölner Innenstadt 25m², 385€
    • hazzardous
      hazzardous
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2005 Beiträge: 1.961
      Original von Snorbey
      Original von LilRazor
      Original von dhw86
      bei uns muss man mit 5-7€ kaltmiete pro qm rechnen!

      ich weiß nicht wies bei dir aussieht, wenn du in einer studentenstadt wohnst, gibts oft vormöbilierte 1 zimmer wohnungen, also falls dir ein schmales bett und hässliches möbel etc reichen, greif zu.


      600-700 € m onat reichen leider wohl kaum für 2 zimmer wohnung + lebenshaltungskosten, außer du bist extrem sparsam. würde dir da abraten.

      btw: wie alt bist du und was machst du? hast wahrscheinlich anspruch auf unterhalt durch deine eltern und kindergeld ...
      doch klar.. ich lebe auch von knapp etwas mehr auf 46m² ;) .. kommt halt drauf an, wo man lebt...
      Hamburg MITTE, wircklich MITTE !
      54qm, 2 zimmerwohnung, 600€ warm.




















      ok...ist auch in den hässlichen Grindelhochhäusern...aber trotzdem...die wohnung ist top!
      Das ist aber illusorisch in HH. Grindel ist selten was frei und die Wartelisten bei der SAGA sind lang. Wenn du zentral in HH wohnen willst, z.b. Eimsbüttel, Eppendorf, Ottensen, Mitte, Winterhunde, St Pauli, Schanze etc, dann ist 10-12 Euro pro m² netto kalt das absolute Minimum für eine wohnliche Unterkunft. Dazu kommt, das du bei der Wohnungssuche gerne mal Besichtigungen mit 50 - 100 anderen "Bewerbern" hast. Einzelbesichtigungen werden kaum noch gemacht, da in HH mehr oder weniger Wohnraummangel herrscht. Dazu kommt das sich die Vermieter die Rosinen rauspicken - solltest du dich also mit einer 2000 Euro Brutto Gehaltsabrechnung für eine 45 m² Wohnung bewerben kann es sein das du nicht mal berücksichtigt wirst. Wohnungssuche in HH ist zur Zeit echt ein Kampf.

      Nur mal so noch nebenbei: 50m² Kosten realistisch in HH ca 800-900 Euro all ink.
    • leekje
      leekje
      Black
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.190
      such dir ne wg mit coolen leuten, dann wirds auch billiger und spassfaktor ist deutlich grösser !
    • NightmareTheOne
      NightmareTheOne
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 436
      Erstmal danke für die vielen antworten.
      Ich wohne in der Kleinstadt düren das ist in der nähe von aachen oder köln.
      ich bin 18 jahre alt (werde im August 19) und besuche noch ein gymnasium.
      ich habe mich mal umgesehen also mietpreise liegen ca bei 5 bis 6 euro pro m²
      aber selbst die ein zimmer wohnungen haben meist ca 35 bis 40 m²...
      Also eine Zweizimmerwohnung kostet hier kalt mit 45 m² um die 230 bis 250 euro pro monat. Nebenkosten sind meistens ca 1/3 der kaltmiete.
      Könnte auch mehr auf dem Land suchen da sind die wohnungen zwar billiger aber ich muss weiter zur schule etc fahren
      muss ich iwas bei der wohnungssuche beachten und wie sieht das mit dem Wohngeld aus? habe ich aufjedenfall anspruch auf wohngeld wenn ich eine eigene wohnung habe?
    • Snorbey
      Snorbey
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.243
      Original von hazzardous
      Original von Snorbey
      Original von LilRazor
      Original von dhw86
      bei uns muss man mit 5-7€ kaltmiete pro qm rechnen!

      ich weiß nicht wies bei dir aussieht, wenn du in einer studentenstadt wohnst, gibts oft vormöbilierte 1 zimmer wohnungen, also falls dir ein schmales bett und hässliches möbel etc reichen, greif zu.


      600-700 € m onat reichen leider wohl kaum für 2 zimmer wohnung + lebenshaltungskosten, außer du bist extrem sparsam. würde dir da abraten.

      btw: wie alt bist du und was machst du? hast wahrscheinlich anspruch auf unterhalt durch deine eltern und kindergeld ...
      doch klar.. ich lebe auch von knapp etwas mehr auf 46m² ;) .. kommt halt drauf an, wo man lebt...
      Hamburg MITTE, wircklich MITTE !
      54qm, 2 zimmerwohnung, 600€ warm.




















      ok...ist auch in den hässlichen Grindelhochhäusern...aber trotzdem...die wohnung ist top!
      Das ist aber illusorisch in HH. Grindel ist selten was frei und die Wartelisten bei der SAGA sind lang. Wenn du zentral in HH wohnen willst, z.b. Eimsbüttel, Eppendorf, Ottensen, Mitte, Winterhunde, St Pauli, Schanze etc, dann ist 10-12 Euro pro m² netto kalt das absolute Minimum für eine wohnliche Unterkunft. Dazu kommt, das du bei der Wohnungssuche gerne mal Besichtigungen mit 50 - 100 anderen "Bewerbern" hast. Einzelbesichtigungen werden kaum noch gemacht, da in HH mehr oder weniger Wohnraummangel herrscht. Dazu kommt das sich die Vermieter die Rosinen rauspicken - solltest du dich also mit einer 2000 Euro Brutto Gehaltsabrechnung für eine 45 m² Wohnung bewerben kann es sein das du nicht mal berücksichtigt wirst. Wohnungssuche in HH ist zur Zeit echt ein Kampf.

      Nur mal so noch nebenbei: 50m² Kosten realistisch in HH ca 800-900 Euro all ink.
      das kann ich eigentlich so bestätigen...
      ...es waren auch knapp 30 suchende auf der Wohnung...nunja, letzendlich hamm wirse dann doch bekommen...weil wir den typ von der saga immer genervt haben ;)
      aber das war echt ein glückstreffer
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      düren is cool, war da mal nen metbrötchen essen und paar bier zischen :)

      also bei den preisen hol dir ne kleine 2 zi wohnung zentral, sollte locker bezahlbar sein. allerdings weiß ich nicht wie dein lebensstil ist. wenn du jedes wochenende 2 mal in ne disko gehst, vorher in ner bar vorglühst reichen 700€ im monat natürlich nicht.


      mit wohngeld kenne ich mich nicht wirklich aus, dachte das bekommt man nur, wenn die eltern keinen unterhalt zahlen können.
    • Chef0815
      Chef0815
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 1.916
      könnte dir 1-2qm in meiner Wohnung vermieten, wenn dir das zum Wohnen reicht. Mehr geht beim besten Willen leider nicht, da ich selber nur 4,5qm habe. ;)

      Bei Interesse pls PM. =)
    • toto1962s
      toto1962s
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 962
      op
      wenn du kein eigenes einkommen hast, hast du anspruch auf wohngeld und eine wohnung bis 45 qm.
      erkundige dich bei der arge und wohnamt.
      wohnamt kann auch wohnungen vermitteln.
      beachte auch, das du meist kaution in höhe von 3 mm zahlen mußt (wird von arge meist übernommen.
      wohnberechtigungsschein mußt du auch beantragen, sollte kein problem für dich sein.
      dann wäre auch vorzuschlagen, bei örtlichen wohnungsgenossenschaften anzufragen.
      am besten nimm dir mal zeit und schau auf der hp eurer stadt, da findest einige hinweise in den von mir angesprochenen punkten

      liebe grüße thommy
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      @toto

      aber doch nicht als schüler?!
    • 1
    • 2