Dual Account BRM

    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Da ich momentan ungetrackt auf PokerStars bin, wo viel Fische sind und ich mich easy hochgrinden kann, aber woanders zwangsläufig parallel meine StrategyPoints für meinen Status sammeln muss, brauch ich zwangsläufig auch zwei Einlagen zum Spielen.

      Mich würde interessieren, wie ihr das macht? Ich habe mir überlegt, wenn ich auf beiden Accounts z.B. ein typisches 500 BB-BRM fahre, verliere ich langfristig einiges an Geld.
      Auf der anderen Seite finde ich es irgendwie auch suboptimal, mein ganzes Geld als Ganzes zu betrachten, weil ich dann leicht das Problem bekommen könnte, ständig hin- und hercashen zu müssen, wenns mal nicht gut läuft, und dadurch unnötig Gebühren zahlen muss.
  • 10 Antworten
    • Krylle
      Krylle
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 2.040
      Mit Moneybookers zahlste keine Gebühren.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Original von Krylle
      Mit Moneybookers zahlste keine Gebühren.
      Ehrlich gesagt bin ich mir da gar nicht so sicher. Moneybookers rechnet ja garantiert in Euro und Wechselkursgebühren fallen halt doch meistens an.
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Kannst ein Moneybookerskonto auch in $ eröffnen. Nur später umwandeln stellen sie sich an, glaube ich.

      Je 200BB auf den Seiten und 100 immer auf Moneybookers würde ich vorschlagen. Wenn man die Bankroll aufteilt ist etwas mehr als 500 ganz angenehm, kommt aber natürlich auch auf die Zahl der Tische an.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Also ich spiele normalerweise 4 Tische, wobei ich parallel noch ziemlich viel Aufmerksamkeit darauf verwende, parallel noch bessere Tische zu suchen und bin damit mehr als genug ausgelastet.

      Wo ich jetzt ein Problem sehe, ist, dass man auf solche Spezialkontos ja nur so viel vom Pokerkonto einzahlen kann, wie man anders herum schon vorher ausgezahlt hat.
    • exsmo
      exsmo
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 3.213
      Original von MagnumLemon

      Wo ich jetzt ein Problem sehe, ist, dass man auf solche Spezialkontos ja nur so viel vom Pokerkonto einzahlen kann, wie man anders herum schon vorher ausgezahlt hat.
      WTF? Versteh ich nicht
      Welches Spezialkonto? Man kann jedenfalls beliebige Beträge zwischen Moneybookers etc. und Pokerseiten transferieren. Bis zu den Einzahlungslimits. Aber die dürften nicht relevant sein.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Naja, so weit ich weiß, musst du zum Beispiel mit Moneybookers schon mal $100 überwiesen haben, damit du $100 wieder auf Moneybookers von einem Pokerkonto aus überweisen kannst. Alles was drüber ist, geht nicht, oder bin ich falsch informiert?
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      nein, reicht, wenn du mal 1$ eingetahlt hast. Es geht nur darum, Gaunern zu erschweren, deinen Account zu hacken und sich das Geld sonstwo hin zu überweisen. Oder Geldwäsche halt.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      OK, dann wäre schon mal der Punkt geklärt.

      Ich habe mir mal die Seite angeschaut, speziell den Part mit den Gebühren und irgendwie blicke ich da noch nicht ganz durch. Die Pokerseiten sagen irgendwas von 0 Gebühren, egal in welche Richtung, auf moneybookers.com steht aber was von 1% (up to €0.50) und weiter unten von €1.80. Weiß jemand vielleicht bei dem Punkt genauer Bescheid?
    • exsmo
      exsmo
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 3.213
      Diese Gebühren sind imo die Gebühren die anfallen, wenn man von MB auf ein Bankkonto überweist. Du kannst das MB Konto in $ oder in € erstellen. Am besten entsprechend deiner Pokeraccountwährung. Dann sparst du Wechselgebühren und alles ist kostenlos.
      Bei Pokerstars kannst du auch mit €-MB-Konto ein- und auscashen ohne Gebühren. Die Gebühren übernimmt in dem Fall Pokerstars.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Ihr habt mich überzeugt. Ich schau mir mal den ganzen Spaß an xD .