AK 4Bet Bluff auf NL25 SH

    • Timon832
      Timon832
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 1.190
      Known players:
      Position:
      Stack
      Hero:
      $27,00
      BU:
      $25,10

      0,1/0,25 No-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.67 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP3 with A:heart: , K:diamond:
      Hero raises to $1,00, CO folds, BU raises to $3,50, 2 folds, Hero raises to $8,50, BU calls $5,00.

      Flop: ($17,35) 7:club: , 7:heart: , 9:club: (2 players)
      Hero checks, BU bets $16,60 (All-In), Hero folds, BU gets uncalled bet back.

      Final Pot: $17,35



      Zu mir: 16/12 ATS:24 d.h. schonmal kein LAG

      Ist eine 4Bet auf NL25 SH überhaupt profitabel?
      Auf diesem Limit gehts ja preflop relativ schnarchig zu. D.h. Aggression eher wenig und mehr Passivität.
      3Bets kommen eher selten vor und werden demnach auch mit tighten Ranges gemacht.
      Wenn ich hier klein 4bette dann kann ich eigentlich auf einen Shove weglegen, weil ich hier fast nur KK+ zu sehen bekomme. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen?
      Außerdem werde ich sicherlich auch oft von irgendwelchen PP noch gecallt und stehe am Flop OOP dann ohne Hit ganz schön doof da.
      Gegen die Contibet wird dann in einem so großen Pot das PP nicht mehr aufgegeben, ich bin committet und bluffe quasi für 100BB.
      Foldequity sehe ich hier auch nicht in dem Maße vorhanden weil ja sehr tight ge2bettet wird.

      Was ist eure Meinung zu der Problematik?
      4Betbluffs zu advanced für NL25?
  • 9 Antworten
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      4betbluff mit AK???

      Bluffen bedeutet doch das du bettest oder raised mit der Intention bessere Karten beim Gegner zum folden zu bekommen weil du mit dieser Bet/diesem Raise eine bessere Hand repräsentierst als du wirklich hast.

      Jetzt frag ich mich natürlich welche bessere Hand du hier zum folden bekommen willst? 22-QQ seh ich hier nicht wirklich als bessere Hand an auch wenn sie ein paar % vor dir liegen aber es ist mehr oder weniger nen Flip.

      Also sind die einzigen besseren Hände hier KK und AA. Gegen beide ist nen Bluff unsinn weil sie never folden.
      Demnach kannst du preflop 4 Value 4betten wenn du denkst die Gegner callen schlechteres aber du kannst hier niemals bluff4betten.

      Der Gegner ist ja recht aggressiv oder zumindest nicht besonders passiv. Demnach kannst du auf seine 3bet niemals folden. Callen willst du auch nicht oop und ich seh dich hier auch einfach vorne gegen seine Range so das ich hier ne klar 4 Value 4bette.
      Wenn du selbst 4bettest kannst du mit AK auf den Shove nie im Leben folden. Wenn der Gegner hier ne QQ+ Range hast dann bekommst du locker die Odds nach deiner 4bet. Deine Equity gegen QQ ist ~45%, gegen KK ist sie auch nicht so misserabel. Demnach ist hier 4bet/fold nicht drin.

      Also spielst du preflop 4bet/broke. Alles andere ist in meinen Augen Unsinn.

      Wenn der Gegner dich nur called dann Shove ich jeden Flop. Du bluffst hier für weniger als Potsize und bist dann auch Allin. Du hast praktisch immer 6 Liveouts in dem Spot weil der Gegner hier eigentlich nie KK+ hat.

      Außerdem hast du FE gegen AK eventuell AQ...
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      loooooooooooooooool @ Topic. Nimm doch lieber AA zum 4bet bluffen!
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      gerade wenn du klein 4bettest kann sich villain doch noch FE geben und mit schlechterem drübershoven
      also kleine 4bet fold mit AK ist schmarn, wenn ichs mache, dann easy call danach!
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      gg 16/12 auf nl25sh seh ich nicht wirklich viel value in ner 4bet ... der typ wird sicher nen 3bet wert von ~3% haben, da verwandelt man seine hand mit ner 4bet halt fast in nen bluff. ohne info über seine 3betting range und entsprechender sample kann man definitv über nen call aber auch nen fold nachdenken. gibt sogar noch villians auf nl200+ gg die man AK nicht 4betten muss, aber das sind dann nur noch ne kleine handvoll leute.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von maechtigerHarry
      Wenn du selbst 4bettest kannst du mit AK auf den Shove nie im Leben folden. Wenn der Gegner hier ne QQ+ Range hast dann bekommst du locker die Odds nach deiner 4bet. Deine Equity gegen QQ ist ~45%, gegen KK ist sie auch nicht so misserabel. Demnach ist hier 4bet/fold nicht drin.
      Das ist leider falsch. Hero bräuchte ca. 33 % Equity um den Broke zu callen, hat mit AKo gegen QQ+ allerdings nur 30,858 %. D.h. falls man Villain (theoretisch) auf QQ+ only setzen kann wäre 4bet/fold durchaus denkbar...

      In der Praxis kannst Villain halt nicht auf genau diese Range setzen, deshalb ist 4bet/fold meistens nicht so toll mit AK.

      Wenn der Gegner dich nur called dann Shove ich jeden Flop. Du bluffst hier für weniger als Potsize und bist dann auch Allin. Du hast praktisch immer 6 Liveouts in dem Spot weil der Gegner hier eigentlich nie KK+ hat.

      Außerdem hast du FE gegen AK eventuell AQ...
      Warum sollte er hier
      a) KK/AA nicht mal callen?
      b) AQ gegen eine 4bet von einem 16/12er callen?


      @stylus ... Hero ist hier 16/12, Villain 22/19 ... was allerdings stimmen dürfte - Villain wird gegen einen MP-Openraise von einem 12PFR'ler sicher nicht light 3betten. Daher würde ich als Hero hier wohl auch nicht 4betten, weder 4bet/call noch 4bet/fold.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      Original von tomsnho
      @stylus ... Hero ist hier 16/12, Villain 22/19 ... was allerdings stimmen dürfte - Villain wird gegen einen MP-Openraise von einem 12PFR'ler sicher nicht light 3betten. Daher würde ich als Hero hier wohl auch nicht 4betten, weder 4bet/call noch 4bet/fold.
      oh ganz übersehen... :D macht ja echt noch sinnloser da villian hier einfach keinen großen fehler machen kann.
    • Timon832
      Timon832
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 1.190
      Okay ich fasse das mal kurz zusammen:


      4bet/fold macht keinen Sinn. Daher sollte man nur gegen einen loosen 3Better 4bet/call_shove spielen.

      Gegen einen tighten 3Better (3 oder weniger %) kann man es auch weak folden.

      Gegen einen 3Better der weder zu tight noch zu loose ist kommt auch call 3Bet ch/raise Flop Broke bei Hit in Frage.

      Könnt ihr mal angeben gegen welche Gegner (Stats, Prozent usw.) ihr welche der hier vorgeschlagenen Lines spielen würdet?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Timon832
      Okay ich fasse das mal kurz zusammen:


      4bet/fold macht keinen Sinn. Daher sollte man nur gegen einen loosen 3Better 4bet/call_shove spielen.

      Gegen einen tighten 3Better (3 oder weniger %) kann man es auch weak folden.

      Gegen einen 3Better der weder zu tight noch zu loose ist kommt auch call 3Bet ch/raise Flop Broke bei Hit in Frage.

      Könnt ihr mal angeben gegen welche Gegner (Stats, Prozent usw.) ihr welche der hier vorgeschlagenen Lines spielen würdet?
      Das "Problem" besteht darin, dass du insgesamt sehr tight spielst. Das ist halt ein Teufelskreis, wenn du jetzt nicht mal mit AK broke gehen willst! Womit denn?

      Gehst du nur mit KK+ bist du einfach viel zu leicht lesbar, deine Gegner werden kaum Fehler gegen dich machen.

      Zudem gehen die meisten (zumindest viele) mit Ak broke. In einer tighten broke Range vonn QQ+/AK gibt es 16 Kombos mit AK und jeweils 6 für QQ+. Du läufst also recht häufig in AK.

      Jetzt überleg dir mal im obigen Beispiel Villain pusht AK...er gewinnt einen Drittel Stack alleine aufgrund deiner weakness (bzw. deinem inkorrekten Play!). Für ihn ist es dicke +EV mit AK broke zu gehen wenn seine Gegner immer einen Split auf seine Aggressivität hin folden.

      4-bet/fold macht keinen Sinn, ich hoffe du hast verstanden warum? Mit AK lässt sich das immer schwer darstellen, aber Ak liegt equitytechnisch ja ungefähr in einer Liga mit QQ. Mit QQ kannst du auch nicht 4-bet/folden, weil es letztlich ein Bluff wäre (4-bets werden sehr selten gecallt), es kann dir aber nicht gelingen mit QQ eine bessere Hand zum folden zu bringen (KK+ werden nicht folden^^). Also ist es ein "Bluff" der keiner ist und deswegen nicht funktionieren kann. Ähnlich ist es mit AK.

      Wichtig ist, dass du dir der Logik deines Spielzuges bewußt bist. Natürlich musst du nicht immer mit AK aggressiv spielen und zwanghaft broke gehen. Raist ein tighter Spieler aus UTG kannst du auch einfach mal das Raise callen und den Pot kleinhalten, wenn du auf eine 4-bet hin ohnehin folden würdest. Da kannst du dir auch 3-bet/fold ersparen.

      Ebenso kannst du - bevorzugt in Position - auch mal eine 3-bet callen. Hat Vor- und Nachteile.

      Da nützt es jetzt nicht wahnsinnig viel irgendwelche Stats anzugeben, womit du gegen einen Gegner

      " call 3Bet ch/raise Flop Broke"

      spielen kannst.

      Das ist einfach zu theoretisch und kommt immer auf den Spot an. Grundsätzlich solltest du aber auf einigermaßen trockenem Board im 3-bettet Pot nicht c/raisen, auch damit vetreibst du häufig alles schlechtere. Als Standardline solltest du das nicht betrachten.
    • LinusCaldwell
      LinusCaldwell
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 1.095
      Original von Witz84
      loooooooooooooooool @ Topic. Nimm doch lieber AA zum 4bet bluffen!
      weiß nicht was sone ansage hier zu suchen hat
      es gibt keine dummen fragen und wenn und wir reden hier immerhin von nl25
      also wenn du so allwissend bist, dann kannst du uns ja vielleicht noch ein paar tipps zu dem thema geben