[Tilt NL BSS SH] Mindset kaputt! C-Game und so

    • aaaRt
      aaaRt
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 17.605
      Hi,

      ich erinnere mich noch an vor 7-8 Monaten als ich nen Thread in der Sorgenhotline aufgemacht hab, weil es bei mir nicht lief. Die Comments haben mir damals sehr geholfen und ich konnte mein Spiel stark verbessern und nach einigen guten Monaten und 20k Winnings, bin ich nun wieder hier :) .

      Damals hab ich noch SSS gespielt und ziemlich erfolglos auf nl50 rumgedonkt, dann angefangen viel Theorie zu machen, Hände bewerten lassen und so weiter, ich hab mich also gut reingehängt und es ging sehr gut vorwärts. Am Ende hab ich dann monatelang nl400-nl2k erfolgreich gespielt und war sehr zufrieden mit meiner Entwicklung. Da ich aber trotzdem das Gefühl hatte auf der Stelle zu treten, habe ich beschlossen mit NL SH anzufangen (BSS), bin direkt auf NL100 eingestiegen, weil ich auf NL50 einfach kein Bezug zum Geld hatte und einfach viele Stacks sinnlos verblasen habe. Eigentlich hab ich auf NL100 anfangs auch das gleiche gemacht, ich war völlig Overrolled und hab ziemlichen Mist gebaut aber seit einiger Zeit arbeite ich sehr intensiv an meinem Spiel und lasse diese Moves.

      Nunja, anfangs hats mir echt Spaß gemacht BSS zu spielen und ich hab eigentlich auch nicht getiltet aber in letzter Zeit läufts einfach nur sehr mies. Am Anfang der Session spiel ich für gewöhnlich relativ gut, mache gute Plays und denke viel über die einzelnen Hände nach und spiele anfangs auch nie mehr als 6 Tische. Zu irgendeinem Zeitpunkt der Session kommt dann immer eine Art Trigger, der mich einfach nur sick tilten lässt, ein Bad Beat, ein Setup whatever. Früher hat es mir nicht viel ausgemacht aber seit 1 1/2 Monaten bin ich extrem anfällig auf solche Sachen und dementsprechend arten meine Sessions in 10k Marathons mit wirklich enormen Tilt aus.

      Mein Mindset ist einfach komplett im Arsch, ein Badbeat lässt mich mittlerweile so unglaublich hart tilten, dass ich einfach nicht länger als 10 Minuten am Stück profitabel pokern kann. Ich hab in letzter Zeit wieder sehr viel Zeit in Theorie investiert, weil ich zu schlecht für NL100 SH war, ich hab Videos gemacht/geschaut (CR, DC, PS.de, Uservids), ca. 120k Hände in 40 Tagen gespielt, ettliche Hände gepostet und bewertet und auch ein Coaching bei TribunCaesar gehabt, wo mir einige Leaks gezeigt wurden. Das hilft leider alles nichts, wenn man in jeder Session 4-5 Stacks komplett vertiltet oder einfach so lächerlich misplayed, dass es einem schon peinlich sein muss.

      Heute hab ich wieder ne kurze Session gespielt, 6 Tische, konzentriert und jeder Hand mein gesamtes Denkvermögen geschenkt und siehe da: Es lief gut! Mein A-Game ist sicherlich gut genug, um NL100 zu schlagen aber die meiste Zeit spiel ich ganz ehrlich gesagt mein C-Game.

      Manchmal macht mich Poker richtig fertig, ich kriege nach vielen Sessions mittlerweile schlechte Laune, fühl mich emotional teilweise echt am Ende. Ich hab über eine Pause nachgedacht und ziehe es immer mehr in Erwägung, früher hab ich echt wenig gespielt und dafür erfolgreich, heute spiel ich viel und erfolglos.
  • 7 Antworten
    • Mondkeks
      Mondkeks
      Silber
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 1.641
      Gibt doch so Pokerpsychologiebücher (Elements of Poker, The Poker Mindset), vllt. kannst du die mal ausprobieren.Ansonsten weißt du ja selber das du daran arbeiten musst, da kann dir hier keiner ein Patentrezept geben.Ich tilte eigentlich nur "relativ wenig :D ", und zwar mache ich mir immer klar das tilt GELD kostet und ich die Karten nicht kontrollieren kann.Einfache Überlegung: Nehmen wir an ich mache mit A-Game 4ptBB/100 und mit C-Game -6ptBB/100.Das heißt um eine Stunde C-Game auszugleichen muss ich gleich 2.5h A-Game spielen um das wieder reinzuholen.Da mir das immer durch den Kopf geht und ich keine Lust habe Zeit zu verschwenden, habe ich auch gleich keine Lust mehr zu tilten.Wenn negative Emotion wie Wut etc. hochkommen würde ich die Session instaquitten.Vielleicht hilfts dir wenn du dir einen 50eur Schein an deinen Monitor klebst, als Erinnerung das du Geld zum Fenster rauswirfst wenn du tiltest. :)
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Ich gehe mal davon aus das du einen Account bei Stoxpoker hast. Schau dir dort auf jedenfall alle Videos von Jared Tendler an. Dort werden genau solche Sachen wie Trigger extensiv behandelt. Es werden auch Lösungungsstrategien vorgetsellt wie man solche Probleme im allgemeinen und im speziellen reduzieren bzw. bekämpfen kann und das nicht von irgendeinem Idioten wo dann nur Bla Bla kommt, sondern von jemandem der erstens auch selber etwas Poker spielt und auch sonst sich sehr viele eigene Gedanken macht und nicht nur irgendwelche Phrasen nachlabert.
    • bernie0303
      bernie0303
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2008 Beiträge: 3.416
      Original von aaaRt
      Manchmal macht mich Poker richtig fertig, ich kriege nach vielen Sessions mittlerweile schlechte Laune, fühl mich emotional teilweise echt am Ende.
      pokern is ja schön und gut, aber in diesen satz interpretiere ich, dass du nach der session nicht abschalten kannst, und die negativen gefühle ins real live nimmst.
      wenn das stimmt, was ich vermute, und poker deine stimmung so stark beeinflusst, dann bleibt dir mMn nur eine möglichkeit.
    • Hanseman
      Hanseman
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 3.892
      Hört sich ein bisschen so an als ob du versuchst etwas zu erzwingen. Wenn du bei so einem hohen Spielvolumen nicht die richtige Psyche hast oder halt zu 100% sicher bist das du das Limit schlägst (also einfach Vertrauen in deinen Skill hast) dann wirds schwer. Die Sachem it Poker ist halt wirklich das du darauf Bock haben musst. Es bringt einfach nix viel zu zocken wenn man nicht Motiviert ist. Man ist dann eh schon genervt und dann braucht es auch nicht viel um einen aus der Bahn zu werfen.

      Kann es auch sein das dir nen bisschen der Ausgleich fehlt ? Ich kenn das natürlich auch das mich schlechte Sessions runtergezogen haben, aber bei mir ist es besser seit ich mein Leben ein bisschen ausgeglichener gestalte. Es ist imo sehr wichtig das poker nicht der Lebensmittelpunkt ist und man andere Sachen hat die einem Bestätigung und Ablenkung verschaffen. Bei mir sind das auf jeden Fall Joggen (ich trainiere für nen Marathon), meine Freundin und ab und zu mal nen Abend mit Alkohol und netten Leuten ;)

      Mir fällt es auch meistens nicht schwer sofort aufzuhören sobald ich von meinem A game weg bin. Was für mich ein sichere Indikator ist, ist wenn ich einfach immer wieder über eine Hand nachdenke und sie auch 5 min später noch nicht aus dem Kopf habe. Son Gedanken wie "Warum muss der da unbedingt 62o haben" oder "warum kann ich nicht einmal eins meiner 20 Outs treffen wenn der Fisch mit A high called". Sowas ist einfach die Vorstufe zu Tilt und ich quitte das eigentlich insta, weil ich genau weiß das der nächste Beat mich wirklich tilten würde bzw mein Spiel beeinflusst. Ich tilte eher unbewusst anstatt rumzuspewen.

      Was ich auch relativ krass finde: Du hast direkt den Sprung von SSS zu Nl 100 gemacht. imo ist das wirklich schwer zu beweältigen, weil auch viele Leute die schon lange SH spielen (wie ich ;) ) ans diesem Limit zu kanbbern haben. Da geht es einfach ab wie nix und man braucht starke Nerven um da nicht zu tilten. Dazu sind die regs da auch schon nicht schlecht und spielen keineswegs alle ABC. Also wenn ud nicht ein Mega SH Naturtalaent bist findei ch es echt heftig da diekt einzusteigen.

      Ich würde dir vorschlagen wirklich mal 20k hands auf Nl 25 SH oder so zu spielen einfach um erstmal nen Gefühl für die Basics zu bekommen. Oder du sattelst erstmal auf BSS FR um damit du erstmal nen Gefühl für das speilen mit nem großen Stack bekommst. Dort sind die Entscheidungen meistens klarer und es geht nicht ganz so wild ab. So kannst du dich erstmal rantasten.

      Hoffe das hilft bisschen :f_cool:
    • ysraM
      ysraM
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2005 Beiträge: 3.278
      such dir n 2tes hobby wie cs oder auf rm trollen ;)
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Original von Marsy
      such dir n 2tes hobby wie cs oder auf rm trollen ;)
      such dir nen 2. real life hobby xD
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von aaaRt
      Das hilft leider alles nichts, wenn man in jeder Session 4-5 Stacks komplett vertiltet oder einfach so lächerlich misplayed, dass es einem schon peinlich sein muss.
      Da liegt der Hund imo begraben.

      Tilt MUSST Du in den Griff bekommen, daran führt kein Weg vorbei, wenn Du langfristig erfolgreich pokern willst. Schau am besten mal in die Videosektion und fang an über Deinen Tilt nachzudenken. Alternativ habe ich hier und hier noch zwei hervorragende Artikel von MiiWiin zum Thema.

      Du kannst spielerisch hervorragend sein, aber es wird Dir langfristig nichts nützen, wenn Du Dir durch Tilt alles wieder zerstörst. Meine Empfehlung daher: Arbeite daran. Deine BR wird es Dir danken :)

      Den Titel habe ich editiert.