Studium, Auscashen, Bafög

    • StOrMiSH
      StOrMiSH
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 153
      Hiho,

      hab folgendes Problem:

      Dieses WS möchte ich anfangen zu studieren. Aufs Bafög bin ich stark angewiesen, da ich keinerlei Unterstützung von meinen Eltern bekomme und auch eine eigene Wohnung beziehen muss.

      Meine restl. BR möchte ich auscashen (4,xxx euro) weil online lagern 3-5 Jahre möchte ich nicht, mit dieser Summe käme ich weit über die 5200 € Grenze.

      Einzige Methode Neteller Card? Klappt das bei der Sparkasse? Garantiert checkt das Bafög amt das nicht?

      Danke und Gruß
      StOrMy.
  • 22 Antworten
    • olli13
      olli13
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.012
      Nix auscashen. Wenn nicht während des Studiums pokern, wann dann?

      Die NetCard ist bei der "geringen" Summe arg gebührenlastig.
      Weiß nicht ob irgend ne Pokerseite dir vielleicht nen Barscheck schicken kann.
      Oder immer jeweils kleine Summe im erlaubten Rahmen auscashen.
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Sollen wir dir jetzt Tipps zum Steuer/Leistungsbetrug geben oder was? :rolleyes:
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Wichtig: für dein Vermögen zählt immer der Tag der Antragsstellung.
      Wenn du also an dem Tag an dem Du Bafög beantragst unter 5200 Euro liegst und einen Tag später 100Millionen erbst dann bekommst du trotzdem ein Jahr lang Bafög.
    • GENI2
      GENI2
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2008 Beiträge: 1.084
      @kslate wie du wieder aufn sack gehst........dann halt doch ....

      bzw. schreib doch net rein wenn du net helfen kannst......omg immer diese nutzlosen posts

      btw. würds auch mit kleinen Summen machen bzw. über verschiedene Auszahlungsmethoden
    • htwstudent
      htwstudent
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 719
      wie beni schon eschrieben hat, entweder erst auscashen, wenn der antrag gestellt wurde oder nicht alles auf einmal auscashen, sondern einen teil erst nach der antragstellung
    • fuscus90
      fuscus90
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2009 Beiträge: 92
      NetellerCard ftw!!!

      Nein, die Sparkasse wird das nicht merken.
    • heiko78
      heiko78
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2006 Beiträge: 552
      Schon mal überlegt, einfach weiter zu spielen? Ich mein, du musst ja net 10 Stunden am Tag rumnerden, aber mit der Bankroll und NL100 kannst dir doch locker dein Studium finanzieren bei minimalem Zeitaufwand.

      Also ich würds erstmal probieren, auscashen kannst du immer noch.
    • StOrMiSH
      StOrMiSH
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 153
      Vielen Dank für die Antworten ;)

      Welche Gebühren fallen denn bei der Benutzung an? und kann ich an jedem Bankautomaten Bargeld abheben?


      Weiter zocken ist so eine Sache, bin dafür atm ziemlich unmotiviert. Spiele auch nur FL ;) aber mal sehen..
    • henno1985
      henno1985
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2008 Beiträge: 2.152
      Original von StOrMiSH
      Vielen Dank für die Antworten ;)

      Welche Gebühren fallen denn bei der Benutzung an? und kann ich an jedem Bankautomaten Bargeld abheben?


      Weiter zocken ist so eine Sache, bin dafür atm ziemlich unmotiviert. Spiele auch nur FL ;) aber mal sehen..
      :D
    • 2bad4nick
      2bad4nick
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 2.753
      Original von olli13


      Die NetCard ist bei der "geringen" Summe arg gebührenlastig.
      Weiß nicht ob irgend ne Pokerseite dir vielleicht nen Barscheck schicken kann.
      Oder immer jeweils kleine Summe im erlaubten Rahmen auscashen.
      Das musst du mir bitte erklären?
      Ich benutze seit Monaten die NetCard und zahle alles damit.
      Lebensmittel, Auto...

      Bis auf die 2,9% Wechselgebühr von $ --> € ist die Karte umsonst und es fallen auch keine weiteren Kosten an.

      NetCard FTW
    • Backi
      Backi
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 441
      Original von 2bad4nick
      Original von olli13


      Die NetCard ist bei der "geringen" Summe arg gebührenlastig.
      Weiß nicht ob irgend ne Pokerseite dir vielleicht nen Barscheck schicken kann.
      Oder immer jeweils kleine Summe im erlaubten Rahmen auscashen.
      Das musst du mir bitte erklären?
      Ich benutze seit Monaten die NetCard und zahle alles damit.
      Lebensmittel, Auto...

      Bis auf die 2,9% Wechselgebühr von $ --> € ist die Karte umsonst und es fallen auch keine weiteren Kosten an.

      NetCard FTW
      +6$ pro Abhebung nicht zu vergessen ;) Ist also schon einiges was da an Gebühren anfällt.

      Aber ansonsten halt einfach Geld auf dem Pokerkonto lassen + Bafög Antrag stellen = gg. Sollte kein Problem sein.
    • xsascha89x
      xsascha89x
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.225
      Ich stehe vor der selben Situation. Fange auch WS an zu studieren, meine Eltern können mich finanziell nicht unterstützen.

      Ich werde einfach Weiter grinden und Monatlich soviel mit der NT Card auscashen, wie ich brauche. Wenn meine BR das Studium überlebt ist super, wenn nicht, dann nicht :-P (Aber ich gehe mal schon davon aus, dass meine BR stark genug anwächst^^)

      Mit der NT Card hole ich halt immer das Maximum ab, was du an der Bank zur Zeit bekommst. (max. 1k$ -> ~700€). So hast du halt die geringsten Gebühren.

      Gruß,
      Sascha
    • Nafti
      Nafti
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 4.005
      Original von htwstudent
      wie beni schon eschrieben hat, entweder erst auscashen, wenn der antrag gestellt wurde oder nicht alles auf einmal auscashen, sondern einen teil erst nach der antragstellung
      Ändert aber nichts an der Tatsache, dass deine BR zum Vermögen zählt und OP sich strafbar macht, wenn er sie nicht angibt
    • scottyhh
      scottyhh
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2007 Beiträge: 239
      @ OP
      Wie gesagt gilt eine höchst Grenze von 5,2k Vermögen zum Zeitpunkt der Antragsstellung und auch während des gesamten Förderungszeoitraumes.

      In dem Moment wo du zb. die 100Mille erbst und das Amt durch Bankeinsicht (Stichproben) oder Informationen vom Finanzamt (wg Zinsen zB) Wind bekommt, darfste erstmal schön Belege vorlegen, dass du max5,2k hast sonst darfste direkt alles zurückzahlen und verlierst deinen Baföganspruch. (hatte 5k auf diversen Sparbriefen etc, auch alles angegeben, 3 Jahre später kommtn Brief wg überprüfung wenn sie von den Zinsen auf mein Vermögen zurück rechnen kommen sie auch 10k wtf? dachte ich damals nur)

      Insofern wäre ich beim Auscashen auf Sparkonten etc vorsichtig.
      Was du Bar im Schreibtisch liegen hast oder am Automaten über irgendn Auslandskonto ziehst und keine Belege drüber hast is ne andere Geschichte.
      IM Antrag kannste als Barkapital 5,32€ angeben (random Kleingeld im Geldbeutel) macht den Antrag direkt glaubwürdig :D

      Fang nur nicht an deine BR für 3% Zinsen oder so anzulegen davon kriegen die im Amt was mit.

      Ansonsten einfach dafür sorgen, dass deine Kontoauszüge 2-3 Monate vor Antragsstellung net zu fett sind ;) Die werden gern mal verlangt
    • scottyhh
      scottyhh
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2007 Beiträge: 239
      Original von Nafti
      Original von htwstudent
      wie beni schon eschrieben hat, entweder erst auscashen, wenn der antrag gestellt wurde oder nicht alles auf einmal auscashen, sondern einen teil erst nach der antragstellung
      Ändert aber nichts an der Tatsache, dass deine BR zum Vermögen zählt und OP sich strafbar macht, wenn er sie nicht angibt
      Tja und sich fette Diäten und Abfindungen in die Tasche zu stecken wärend Otto Normal noch nen 2t Job annimmt oder gar gefeuert wird ist zwar nicht strafbar aber zu mindest moralisch sehr verwerflich, bevor man nen armen Studenten wg einer Poker BR ans Bein pisst sollte man vllt mal in andren Etagen fettere Fische bearbeiten
    • t9rben
      t9rben
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 1.132
      Original von scottyhh
      Original von Nafti
      Original von htwstudent
      wie beni schon eschrieben hat, entweder erst auscashen, wenn der antrag gestellt wurde oder nicht alles auf einmal auscashen, sondern einen teil erst nach der antragstellung
      Ändert aber nichts an der Tatsache, dass deine BR zum Vermögen zählt und OP sich strafbar macht, wenn er sie nicht angibt
      Tja und sich fette Diäten und Abfindungen in die Tasche zu stecken wärend Otto Normal noch nen 2t Job annimmt oder gar gefeuert wird ist zwar nicht strafbar aber zu mindest moralisch sehr verwerflich, bevor man nen armen Studenten wg einer Poker BR ans Bein pisst sollte man vllt mal in andren Etagen fettere Fische bearbeiten
      Das kann ich echt langsam nicht mehr hören. Was hat das bitte damit zu tun, dass OP sich strafbar macht?
    • GENI2
      GENI2
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2008 Beiträge: 1.084
      was ist eig. mit der Moneybookers Card ..... ist die jetzt mal draußn???
      ist doch bestimmt auch noch ne gute alternative zur Net+ Card
    • scottyhh
      scottyhh
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2007 Beiträge: 239
      Spar dir den Moralapostel.

      Du bist wahrscheinlich der einzige Pokerspieler in diesem Forum der regelmäßig auscasht und diese Mengen beim Finanzamt angibt. Schliesslich ist eine Regelmäßige einkommensquelle (auch Glückspiel) zu versteuern.
      Insbesondere wenn sie der Unterhaltsdeckung dient.

      Ansonsten machst du dich ja der Steuerhinterziehung schuldig.
    • leekje
      leekje
      Black
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.190
      thread nr. 134566 zu dem thema und dazu auch noch illegal ....
    • 1
    • 2