Versicherungsdeutsch Experten

    • JoxxyK
      JoxxyK
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 1.264
      Hallo, kann mir jemand sagen, ob die mir damit sagen wollen, dass sie bezahlen oder nicht? Es ging darum, dass ein Lieferwagen Ladung verloren hat, der meinen Wagen beschädigte. Kennzeichen notiert, über Polizei Daten bekommen, angeschrieben, deren Versicherungsdaten bekommen. Versicherung wollte ellenlangen Fragebogen ausgefüllt und Kostenvoranschlag haben. Kostenvoranschlag von der Werkstatt des Fachhändlers beträgt 1200 Euro, also auch nicht so ganz wenig. Hab ich denen kurz nach Weihnachten zugeschickt und jetzt endlich eine Antwort erhalten. Diese ist nicht grade sonderlich lang. Nach den ganzen Ziffern lautet der vollständige Text: Sehr geehrter Herr K., Wir haben Ihren eingereichten Kostenvoranschlag geprüft. Bitte reichen Sie uns nach Reparatur die Rechnung sowie ein Foto zur weiteren Überprüfung ein. Eine Reperaturkostenübernahmeerklärung wird von Ihrer Werkstatt zur Bestätigung zu uns geschickt. mfg Heißt das jetzt, dass die das zahlen oder nicht oder was? ?(
  • 8 Antworten
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.794
      Ich bin zwar eher in französischen Lebensversicherungen untergebracht, aber ich weiß wirklich nicht was daran so schwer zu verstehen ist. Deine Werkstatt schickt ihnen eine Rechnung und sie bezahlen es dann. ALs Beweis wollen sie ein Foto, dass das Geld auch wirklich für die Reparatur diente, sofern sie keinen Experten hingeschickt haben.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.564
      so würd ich das auch lesen - imho ziehmlich eindeutig.
    • WuerfelRudi
      WuerfelRudi
      Black
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 2.055
      Du kannst Deinen Wagen reparieren lassen, oder aber auch eine Abrechnung lt. Gutachten fordern. Bei der Abrechnung lt. Gutachten wird dann der Nettobetrag an Dich ausgezahlt. Da bekommst Du auch keinen Nutzungsausfall. Bei Reparatur bekommst Du für die Dauer der Reparatur Nutzungsausfall oder einen Leihwagen. In beiden Fällen kannst Du immer auch eine Kostenpauschale von ca. € 20-30,- fordern. Rudi.
    • JoxxyK
      JoxxyK
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 1.264
      Danke :D
    • olotol
      olotol
      Silber
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 841
      Original von WuerfelRudi Du kannst Deinen Wagen reparieren lassen, oder aber auch eine Abrechnung lt. Gutachten fordern. Bei der Abrechnung lt. Gutachten wird dann der Nettobetrag an Dich ausgezahlt. Da bekommst Du auch keinen Nutzungsausfall. Bei Reparatur bekommst Du für die Dauer der Reparatur Nutzungsausfall oder einen Leihwagen. In beiden Fällen kannst Du immer auch eine Kostenpauschale von ca. € 20-30,- fordern. Rudi.
      Bei der Abrechnung per Gutachter wird aber die Summe ohne Mehrwertsteuer ausgezahlt. Die kostenpauschale von € 20-30 muss du von dir aus besonders bei der Abrechnung erwähnen, freiwillig zahlen die Versicherungen die nicht.
    • WuerfelRudi
      WuerfelRudi
      Black
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 2.055
      Ja hab ich doch genauso geschrieben... "Netto" und zur Kostenpauschale "fordern". Rudi.
    • TheMarl
      TheMarl
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 902
      bei sowas immer anwalt einschalten. die können da noch locker mal 300 euro mehr raushauen selbst bei dieser summe, an irgendwelchen extrakosten. bezahltj a die gegnerische versicherung
    • WuerfelRudi
      WuerfelRudi
      Black
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 2.055
      Wie das denn wenn ein Kostenvoranschlag oder Gutachten vorliegt ? Märchen aus 1000 und einer Nacht..... Das einzige sind nochmal 300 extra für den Anwalt. Rudi.