so kann es gehen

    • sebajoe
      sebajoe
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 766
      Poker-Betrüger ergaunern halbe Million Die richtigen Entscheidungen zu treffen ist das A und O beim Pokerspiel. Ein Gaunertrio traf immer die richtigen, weil es alle Karten im Voraus kannte. Die Frau und die zwei Männer haben mit Minikameras britische Kasinos um fast eine halbe Million Dollar geprellt. In den vergangenen Monaten schlugen die Betrüger nach Polizeiangaben in mindestens sechs Kasinos in und um London zu. Das Vorgehen der Bande war filmreif: Zwei Bandenmitglieder spielten Poker. Eines der beiden versteckte im Ärmel eine Minikamera und filmte den Croupier beim Ausgeben der Karten. Die Bilder wurden daraufhin per Funk in einen Kleinbus übertragen, der vor dem Kasino stand. Dort wertete das dritte Bandenmitglied die Karten aus und gab den zwei Pokerspielern im Kasino Tipps, wie sie spielen sollten. «Diese drei Personen haben ein ausgeklügeltes System entwickelt, mit dem sie mindestens ein Kasino um einen grösseren Betrag prellten», sagte ein Londoner Polizist am Montag. Der Betrug flog auf, als Kasinomitarbeiter sich über den Erfolg der Bande wunderten. Zudem fiel ihnen auf, dass dabei ständig der gleiche weisse Kleinbus vor der Spielbank auftauchte. Die Betrüger wurden zu Haftstrafen verurteilt, zum Teil auf Bewährung. Alle drei erhielten Hausverbot in Kasinos.
  • 22 Antworten
    • 1
    • 2