Overcards / limpen mit Small Pairs

    • crackin
      crackin
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 851
      Ich beschäftige mich nun seit einiger Zeit mit kleinen Paaren und Overcards, da dies die Karten sind mit denen ich wohl am meisten BBs verschwende.. Feedback ist dringend erwünscht :) Overcards: Ich unterscheide Overcards (nach dem Flop) in zwei Kategorien: einmal wenn ich selber keine Ass halte z.B. KQo - KQ-KTs/o (wobei ich nicht zwischen suited oder offsuited unterscheide) und wenn ich eine Ass halte z.B. AJs - AK-ATs/o das halt folgenden Sinn: wenn auf den späteren Straßen eine Ass kommt, bin ich zu 95% geschlagen, ich spiele momentan ($0.15-$0.30) und dort wird wahnsinnig oft mit einer Ass ein Raise total unsinnig gecallt. Ich bin mir natürlich bewusst, dass ein einzelner Post kaum mein Problem beheben wird, aber ich erhoffe mir, dass ich trotzdem was lerne11 - mich würde es interessieren wie ihr meine Beispielhände angeht, viel Spaß ;) Preflop: Ich raise AK aus MidPos, bekomme mehr als 4 Caller. Flop: 9:heart: T:heart: 7:diamond: a) Am Flop bette ich natürlich, ich werde geraist und 3-bette? (ich liege hier fast immer hinten, hat es da überhaupt noch einen Sinn Stärke zu zeigen? - oder muss ich hier nocheinmal 3betten um die ganzen Drawing Hands zu vertreiben?) b) Am Flop wurde bereits gebetted, ich raise und der BB 3betted - offensichtlich geschlagen, ich würde folden c) Am Flop bette ich, ich werde vom Caller aus der EarlyPos gecheckedraised - auch hier würde ich folden, da ich glaube geschlagen zu sein. d) Am Flop bette ich, ich bekomme 3 Caller und einer folded. Turn: gefährliche / ungefährliche Karte / Ass oder König Angenommen ich habe bei a) ge3betted u. werde gecappt, egal welche Karte kommt - ich folde. Wurde mein 3bet lediglich gecallt und es kommt keine gefährliche Karte aber auch keine Ass und kein König bette ich den Turn wieder. Kommt eine gefährliche Karte (J,8..) dann bette ich gegen einen oder zwei Gegner, gegen mehrere Gegner schalte ich auf check/fold um. Erscheint am Turn ein König oder eine Ass dann bette ich, sollte ich geraist werden spiel ich c/c bis zum showdown. Zu d) - Am Turn kommt eine weitere gefährliche Karte, also schalt ich auf c/f um, kommt am Turn ein Ass oder ein König oder eine ungefährliche Karte erneut, werde ich geraist folde ich wenn ich nix getroffen habe und wenn ich was getroffen habe spiele ich c/c bis zum showdown. River: gefährliche / ungefährliche Karte / Ass oder König Angenommen ich wurde immer nur gecallt von mindestens 2 Spielern und ich halte immer nur noch AK in der Hand check ich den River nur noch und calle eine Riverbet nur sehr ungern (bluff catching). Sind allerdings mehr als 2 Spieler involviert folde ich. Preflop: Ich bin IP, raise aus dem SB KQh und bekomme 2 Caller. Flop: 5 :diamond: 5 :spade: 6 :diamond: a) Jemand betted, der nächste raised. was mache ich? Ich benutze zwar Pokeroffice, aber ich kann nix mit anfangen wenn ich eine solcher Situation ausgesetzt bin b) Bet, ich raise, 3bet vom Gegner, dann calle ich und spiele nach Outs+Odds. c) Check all, ich bette Turn: gefährliche / ungefährliche Karte / Dame oder König zu c) - Vorhin haben alle gecheckt, mein Bet wurde von allen gecallt. Ich bette egal was für eine Karte kommt wieder und werde gecheckedraised - Mein erster Gedanke ist, ich wurde von einem Set/Trip slowgeplayed und folde, richtig? Halte ich eine Dame oder ein König dann spiel ich das ganze mit c/c zu Ende. zu a) Angenommen hab meine Gegner ge3betted, befinde mich nun im Headsup. Kommt am Turn eine gefährliche Karte, folde ich gegen jede Bet, kommt am Turn eine ungefährliche Karte oder eine Dame bzw. König bette und raise ich for value - werde ich aber ge3betted, folde ich außer ich halte ein Pair, das spiel ich dann c/c zu Ende. Small Pairs/Mid Pairs: Ich hasse die kleinen Pärchen richtig, den man trifft ja nur in knapp 18% der Fällen ein Set (und das dann so spielen, dass man ordentlich BBs rausquetscht ist auch noch eine Sache für sich). Meistens kann man ein kleineres Paar nach dem Flop direkt wegschmeißen, ab und an entwickelt sich die eigenen Paare zu Overpairs - sind diese total wertlos und gleich zu behandeln wie bei normalen Flops? Oder soll ich diese aggressiv anspielen bet/3bet oder c/r ?
  • 1 Antwort
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Zur AK-Hand. Gegen mehr als 4 Gegner ist eine Flopbet völlig sinnlos. Die bekommst du nie und nimmer alle zum folden. Rausgeschmissenes Geld. Da checkst du einfach und spielst ansonsten nach Odds und Outs weiter. Wenn du in dem Fall kein :heart: auf der Hand hast würde ich gegen jede Bet folden, weil du disconted vielleicht 2,5 Outs hast. Zur KQ Hand. Du bist im SB nie in Position. Nehmen wir aber an, du seist im Button. Dann bettest du, wenn beide zu dir checken. Wird vor dir gebettet spielst du nach Odds/Outs. Auch hier gilt discounten nicht vergessen. Wird vor dir gebettet und geraist, dann hast du einen Easy Fold. Zu den Small Pairs. Triffst du dein Set nicht, im Board liegen Overcards und du hast mehrere Gegner hast du einen leichten Fold. Ist dein Pair am Flop ein Overpair (z.B. mit 88) empfiehlt Slansky in Multiwaypötten die Turnkarte abzuwarten und dann entweder betten oder folden, je nachdem. Gegen 1-2 Gegner würde ich das Overpair am Flop aggressiv spielen, um Overcards zum folden zu bringen.