Wie viel Prozent der Spieler sind Winning Player?

  • 22 Antworten
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      naja. dann müsstest du erstmal winning player/BE player definieren.


      Ich denke mal, dass etwa 5% ernsthaft Geld als winningplayer machen.
      15% sind slightly winner.
      15% BE player (ob man dann vom rake leben kann hängt nur von spielvolumen ab. Es werden aber eher die Ausnahmen sein)
      65% sind loosing player.



      Ist aber nur meine persönliche schätzung.
    • David210982
      David210982
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 419
      also als winning player hät ich jetzt mal alles gesehen was nen positiven wert bei bb/100 hat. natürlich muss man dann noch abwegen wer "richtiger" winning player ist vom pokern lebt und wer halt kleine winnings hat.
      und vom rake leben meinte ich nicht,dass jemand wirklich davon lebt, sondern dass er halt dadurch mit poker auch noch gewinn macht.
      hast du das jetzt alles geschätzt oder gibts da tatsächlich statistiken die das so belegen?
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.441
      Nice Peter du bist ja jetzt Mod. :)
      Gratz und so.
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.730
      Original von David210982
      also als winning player hät ich jetzt mal alles gesehen was nen positiven wert bei bb/100 hat. natürlich muss man dann noch abwegen wer "richtiger" winning player ist vom pokern lebt und wer halt kleine winnings hat.
      und vom rake leben meinte ich nicht,dass jemand wirklich davon lebt, sondern dass er halt dadurch mit poker auch noch gewinn macht.
      hast du das jetzt alles geschätzt oder gibts da tatsächlich statistiken die das so belegen?
      Er schrieb doch das es nur seine Einschätzung ist.
      Für ne Statistik müsste man mind. 100k Spieler zufällig analysieren und
      ich glaube die Anbieter sehen sowas nicht egrn dann wenn die Fische schnallen das sie Versager sind^^
    • d4nnny
      d4nnny
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2007 Beiträge: 689
      Original von Peter87
      naja. dann müsstest du erstmal winning player/BE player definieren.


      Ich denke mal, dass etwa 5% ernsthaft Geld als winningplayer machen.
      15% sind slightly winner.
      15% BE player (ob man dann vom rake leben kann hängt nur von spielvolumen ab. Es werden aber eher die Ausnahmen sein)
      65% sind loosing player.



      Ist aber nur meine persönliche schätzung.
      Meinst wirklich nur so wenige? Könnte natürlich sein, dass der größere Spielerpool auf den microlimits dazu führt.
    • aaa11111
      aaa11111
      Global
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 2.103
      Original von Peter87
      naja. dann müsstest du erstmal winning player/BE player definieren.


      Ich denke mal, dass etwa 5% ernsthaft Geld als winningplayer machen.
      15% sind slightly winner.
      15% BE player (ob man dann vom rake leben kann hängt nur von spielvolumen ab. Es werden aber eher die Ausnahmen sein)
      65% sind loosing player.



      Ist aber nur meine persönliche schätzung.
      es hängt EXTREM vom limit ab, da: je höher das limit, desto weniger macht der rake aus.

      insgesamt denke ich aber, dass es weniger winning player gibt als du schätzt. man muss sich nämlich mal die spielvolumina vor augen führen: ein winning player spielt im schnitt 100k hände pro monat, ein fisch vll 500. das meiste geld wird von leuten ins system gepumpt, die 100$ einzahlen, sich damit an einen tisch hocken und nach ein paar hundert händen ist ihr gesamtes geld weg.
    • Picasso25
      Picasso25
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 5.770
      Original von Peter87

      15% BE player (ob man dann vom rake leben kann hängt nur von spielvolumen ab. Es werden aber eher die Ausnahmen sein)


      .
      also bei FL in den low-midstacks sind zumindest auf stars 60-70 % der regulars BE - slightly loosing spieler und leben vom rakeback.... :P
    • KPaxx
      KPaxx
      Silber
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 1.481
      Ich glaube mal in ein Pokerzeitung gelesen zu haben, dass wohl 7% der weltweit spielenden Pokerspieler Winning Player sind.

      Inwiefern die aber Rake und Rake Back Boni und ähnliches einberrechnet haben, kann ich nicht sagen.

      Klang aber plausibel für mich.
    • aaa11111
      aaa11111
      Global
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 2.103
      Man muss auch eines klar sagen: Der Begriff "Winning Player" bedeutet nicht viel. Man kann nicht einen NL1k reg mit einem NL10 reg in einen Topf werfen. Zwischen einem Hobby-Spieler, der NL50 mit 1bb/100 schlägt und sich gelegentlich von seinen Gewinnen Sachen bei Amazon bestellt, und jemandem wie CTS oder KRANTZ besteht ein klitzekleiner Unterschied.
    • 2weiX
      2weiX
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.116
      Original von KPaxx
      Ich glaube mal in ein Pokerzeitung gelesen zu haben, dass wohl 7% der weltweit spielenden Pokerspieler Winning Player sind.

      Inwiefern die aber Rake und Rake Back Boni und ähnliches einberrechnet haben, kann ich nicht sagen.

      Klang aber plausibel für mich.
      es hiess irgendwo, daß ca 7% der spieler "das jahr mit einem PLUS abschliessen". ich weiss, daß is nitpicking, aber das ist ja nicht die definition von "winning player".


      http://hardboiledpoker.blogspot.com/search/label/The%20Seven-Per-Cent%20Solution
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      Auf 2+2 war auch mal von 5-7% WP die Rede.

      Wobei das halt auch totale Definitionssache ist.
    • 2weiX
      2weiX
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.116
      Original von Face12
      Auf 2+2 war auch mal von 5-7% WP die Rede.

      Wobei das halt auch totale Definitionssache ist.
      1.1. stichtag
      wer am 31.1. insgesamt gewinn gemacht hat, gehört zu diesen 5-7%.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      wasauch noch zu beachten ist: Regs spielen zig Tische gleichzeitig und fast jeden Tag mehrere Stunden...Fishe spielen teilweise nur ein paar wenige Stunden im Jahr...und was ist mit jemandem, der einmal für ein paar Tage spielt, und dann aufhört? Kann man den dann wirklich in die Statisitik mit reinpacken auf Grund von Varianz?
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      die einzig saubere definition des winning players ist für mich bb/100 > 0.
      ob er davon leben kann ist irrelevant: er gewinnt. immer vorausgesetzt wir haben hier eine samplesize von mehren 100K händen.

      ich würde diese gruppe dann weiter unterteilen in

      vip - kann mehr geld im pokerumfeld verdienen als mit pokern selbst (Korn, Sklansky, Harrington, ....)
      pro - kann davon leben
      semi-pro - hat einen signifikanten nebenverdienst

      es gibt sicher spieler mit einer bb/100 von -0.2bb/100 + 0.5bb/100 rakeback = +0.3bb/100 (nur als rechenbeispiel) aber das sind keine winner. sie geben in diesem beispiel 0.2bb/100 ihres rakebacks regelmässig an die winning player ab. in dieser gruppe finden sich sicher auch viele spieler, die bis an ihr lebensende gegen das limit ihres persönlichen unvermögens anrennen und so nach wiederaufstieg immer wieder brav ihre 50% verlieren und absteigen.

      diese gruppe halte ich für sehr bedeutend für die pokermaschine. sie haben keinen grund aufzugeben: die bankroll steigt ja noch. und sie pumpen regelmässig teile ihres rakebacks zu den winning players.

      daneben sicher die fische die geld einmal oder mehrfach eincashen und dann verschwinden. bleiben sie und verlieren dauerhaft, nennt man sie fun-player oder sofern sie die kohle und einstellung nicht haben und alles verzocken: suchtkrüppel.

      geben die neulinge auf, muss durch werbung für nachschub gesorgt werden. ohne werbung bekommt die pokermaschine schnell einen kolbenfresser.

      wir haben also weitere 4 gruppen von loosing playern:

      rakeback looser
      fun-player
      neuling
      suchtkrüppel

      der prozentsatz der winning player lässt sich so eigentlich nicht ermitteln, da es diesen grossen anteil der neulinge gibt, die für eine weile geld ins system pumpen und dann resigniert aufgeben. gemessen an den derzeit spielenden playern, ist die anzahl der winner wohl im unteren 2-stelligen prozentbereich. gemessen an allen spielern die jemals gespielt haben wohl im promille-bereich.

      wäre die frage also gewesen: "Wieviele aller Spieler, die mit poker beginnen, werden ein Pro", dann wäre die antwort gewesen: wenige promille
    • MartinGus
      MartinGus
      Einsteiger
      Dabei seit: 27.01.2009 Beiträge: 140
      ich meine irgendwo gelsen zu haben, dass gerade mal 10 % der spieler winning player sind, ob und wieviel sie gewinnen ist nicht gesagt aber 1 euro 10 euro 1 mio ist eben auch winning player.

      von daher denke ich mal die 10 % ist net ganz richtig sondern wenn man ab 10 k winning sagt dann bestimmt viel weniger als 10 %.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Ein Winning Player ist ein Spieler, der über einen bestimmten Zeitraum - ich schlage vor ein Jahr, von Januar bis Dezember, insgesamt PLUS gemacht hat. Ob dieses Plus aus sehr gutem Spiel auf einer Seite mit hohem Rake und ohne Rakeback oder aus mässigem Spiel auf einer Seite mit Rakeback stammt, ist völlig irrelevant: Entscheidend ist, ob er in einem Jahr im Plus ist.

      Dann müssen wir noch "Spieler" definieren: Das ist eine Einzelperson, unabhängig davon, wie viele Hände sie insgesamt pro Jahr spielt und wie viele Tische sie gleichzeitig spielt und wie viele Accounts sie hat. Das ist noch wichtig, denn daraus leitet sich ab, dass
      - zB ein Vollfisch, der nur eine Hand im ganzen Jahr spielt und dabei Glück hat, ein Winninplayer ist
      - dass ein Masstabling Reg, der Gewinn erzielt, den wahrgenommenen Durchschnitt an Winning Players erhöht (er sitzt an 10 Tischen mit total 100 Leuten; selbst wenn alle Losing Players wären, könnte man meinen, dass 10% der Spieler Winning Player sind (und nicht nur 1%)
      - dass starke Spieler die auf vielen Seiten spielen, wiederum die Statistik verfälschen, weil sie zwar mehrere Winning-Accounts haben, aber nur ein Winning Player sind.


      Soviel zu den Definitionen, nun zu den Schätzungen (und dabei komme ich zum fast gleichen Resultat wie Peter):

      80% sind Losing Players
      20% sind Winning Players

      von den 20% gewinnen 20% total 80% aller Winnings, dh
      80% sind Losing Players
      16% sind Winning Players, die ein paar $$ plus machen
      4% sind Winning Players, die total viele und pro Person sehr viele $$$ machen.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von 2weiX
      es hiess irgendwo, daß ca 7% der spieler "das jahr mit einem PLUS abschliessen". ich weiss, daß is nitpicking, aber das ist ja nicht die definition von "winning player".


      http://hardboiledpoker.blogspot.com/search/label/The%20Seven-Per-Cent%20Solution
      Toller Artikel, danke für den Link!
    • mareeah
      mareeah
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 100
      Naja,gehen wir mal davon aus das es ca. 50 Mio Pokerspieler weltweit gibt, dann sind 1% immer noch stolze 500k, was schon ne Menge ist. Davon würd ich in Deutschland auch nur so 5k schätzen, wovon 80% von denen wohl ps.deler sind. Würde jetzt auch mal so von mind . 10k/Jahr Winnings ausgehen.
    • king0077777777
      king0077777777
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2010 Beiträge: 2.704
      Was für ein alter Thread aber dennoch sehr interessant :)
      4-8 hört sich aber realistisch an :)
    • 1
    • 2