Veränderte SSS

    • snuus
      snuus
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 71
      Hey Ich bin nicht ganz neu hier allerdings ist dies mein erster Forumsbeitrag :) Ich habe am Anfang nicht daran gedacht die SSS zu verwenden weil ich von meinem Spiel dermassen überzeugt war was natürlich dazu geführt hat das ich meine 50 Dollar sofort verloren habe inklusive einem 25 euro rebuy. Nach einer Pause habe ich mich dazu entschlossen die ganze Sacher ernster zu nehmen und mich an die SSS zu halten. Dies war auch erfolgreich und ich konnte meine Bankroll mit ups and downs pro tag um ca 2-3 dollar verbessern. Mittlerweile spiele ich die 10$ NL Cashgames mit 3$ stacks da dies viel effektiver ist. Auf diesem niedrigen Limit sind so viele Wahnsinnige das ich meine all inns zu gut 75-80 % gewinne. Tisch wird erst ab 1 $ Gewinn gewechselt und durch die höheren Buy.ins gibts auch höhere gewinne auch wenns nur minimal ist Ich habe durch dieses System bis jetzt 40 $ in 5 Tagen gewonnen wobei ich 2-3 Stunden täglich Spiele und meine bankroll wäre bedeutend höher würde ich nicht noch immer saudumme calls machen wo ich meine hand icht aufgeben wollte.(8er und 9er pärchen preflop) Vielleicht hab ich ja auch gerade einen starken Upswing jedoch wollte ich damit sagen das ich mit dieser Methode einen wesentlich höheren Gewinn mache als mit der richtigen SSS jedoch die Verlustrate auch nicht bdeutend höher ist. Deshalb bin ich der Meinung das man nachdem man sich mal in die SSS reingespielt hat auch ruhig mit einem $ mehr spiele kann. Was meint ihr ? mfg snuus
  • 11 Antworten
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      ich habe mal gehört so 16-18 BBs wären optimal, liegt wohl am verhältnis der stackgröße zum pot postflop... ich selbst tendiere auch dazu immer bissl über 20 BBs am tisch zu haben, werde es aber mal mit unter 20 BBs probieren.
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      minimum buyin sind ja 20 bb bei party, also wird man nicht gezielt mit weniger spielen können
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      naja wenn man paarmal blinds bezahlt hat halt nicht sofort rebuy sondern erst ab 15BB auf 19 hoch oder so
    • snuus
      snuus
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 71
      achja wollte noch beifügen das ich 2-3 Tische gleichzeitig spiele... mfg snuus
    • iluya
      iluya
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 6.708
      deinen "Fehler" habe ich auch eine Zeit lang gemacht. Die Sache sieht so aus: klar macht man wenn man mit mehr am Tisch sitzt mehr Gewinn... Aber warum dann nicht gleich mit vollem Stack annen Tisch setzen und nach SSS SHC spielen? ganz einfach: hinter der SSS verbirgt sich natürlich mathematik. Und ein Problem besteht wenn du dich mit viel mehr an den Tisch setzt. Bei der SSS baust du da drauf auf dass du meist am flop oder allerspätestens am Turn bereits allin bist und durch deinen kleinen stack dabei dem gegner keine odds gibst. das ändert sich jedoch wenn du dich mit mehr an den Tisch setzt und dann kannst du eigentlich auch schon garnicht mehr nach den Standart-Regeln der SSS postflop spielen. der optimale stack sind wie shcon erwähnt wurde 17-18BB und dann musst du dich halt bei 15-16 wieder auf 20 hochkaufen. Manche Coaches zB PeterBee kaufen teilweise sogar erst später nach.
    • fastXst
      fastXst
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2005 Beiträge: 207
      2-3 Tische mit der SSS ? Ich schlaf ja selbst bei 6 Tischen fast ein. Achja ich erachte 20BB eigentlich für genau richitg. In höheren Limits merkt man dann auch die Unterschiede zwischen 20BB und 30BB.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ich spiele 4 Tische gleichzeitig, dadurch muss ich nicht hetzen und kann reads auf die gegner sammeln, hab es mit 9 tischen probiert, aber da spiele ich nur noch roboter und kann mich nicht auf die tische einstellen. nachkaufen tue ich sehr spät, meistens bei bei ca 13 BBs, fahre damit recht gut. Vom tisch verschwinde ich auch relativ schnell mit gewinnen, da ich sehr tight spiele auch nicht immer verdoppeln kann. Wenn ich vier tische erfolgreich verlasse, habe ich an höhstens einem verdoppelt, der rest sind dann kleinere gewinne....aber das sammelt sich.
    • Tireg
      Tireg
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 561
      hää wenn du sss spielst, spielst du wie ein roboter. Da brauchst du keine Reads ^^. Vieleicht haltet ihr euch mal besser an die Standardstrategie, kann sein das ihr nur auf nem swing seid und longterm minus macht ,-)
    • moggl
      moggl
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 472
      mir gehts so umso mehr tische ich spiele umso besser spiel ich, da ich dann wie eine maschine spiele...
    • johnnyfudulea
      johnnyfudulea
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 6
      Bin gerade auf diesen Thread gestoßen.
      der optimale stack sind wie shcon erwähnt wurde 17-18BB und dann musst du dich halt bei 15-16 wieder auf 20 hochkaufen.
      Wäre es dann nicht profitabler wenn man sich, sobald man unter 17BB fällt, genau auf 17 bzw. 18 BB hochkauft?
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.543
      Ja. aaaaber - wenn du 9-12 tabels spielst bist du dann recht häufig am rebuyen und das ganze ist schon arge hektik wenn du 3mal so oft rebuyst wie du hände spielst^^