Gefahren beim Auszahlen?!

    • MajorM
      MajorM
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.919
      würde hier gerne mal ein paar dinge sammeln, die man beim auscashen, in meinem fall zb über moneybookers und dann auf sparkassenkonto, beachten muss. sicherlich nicht nur für mich interessant.

      mein (halb-) wissen bis jetzt:

      - aus irgendeinem grund nicht mehr als 5k auf einmal aufs konto auscashen
      - was mir schon länger ein begriff ist, nicht über 10k innerhalb von 90 tagen auscashen, weils dann wegen geldwäsche interessant wird glaub ich
      - und heute erst gehört: nicht mehr als 12,5k euro im jahr auscashen, also gesamt?? weil wenn das so wär dann kann ich den rest des jahres aktives bankrollbuilding ohne cashouts betreiben^^


      für antworten bin ich sehr dankbar
  • 34 Antworten
    • t181241
      t181241
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2009 Beiträge: 693
      alles mehr als 12,5k in einem Rahmen (den wohl keiner kennt, aber größer als ein Monat sein wird) außzahlen, da du sonst meldepflichtig bist, was nicht so cool ist, mit tschland und poker online, grauzone und so... :D
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Ein einmaliger Betrag ist nicht weiter ebdenklich. DIe Bank meldet dich ahlt, dann wird der Auftraggeber gecheckt und da Glückspiel bis dato noch nicht verboten ist online und Glückspielerträge nicht evrsteuerbar sind ist alles schick =) .
      Erst wenn du regelmäßig auscashst musst du eine Einkommensteuererklärung machen, da es dann als regelmäßige Einnahme zählt.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Man kann sich doch auch Tagesgeldkonten bei allen möglichen Banken machen und dann immer getrennt auszahlen. Ich denke nicht, dass die sich untereinander austauschen und dann kannste die Beträge um einiges vergrößern bei Bedarf. Jede Bank in Deutschland bietet doch sowas an. Aber man muss dann von dem Konto auch einmal eincashen denk ich. Ist halt bisschen kompliziert. Aber wir haben in Deutschland doch so einige Higroller, die mit Sicherheit mehr auscashen als 12,5k im Monat.
    • xeizap
      xeizap
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 24
      wenn er von moneybookers auf sein sparkassen-konto auszahlt,kann doch keiner nachvollziehen,dass er es im pokern gewonnen hat,oder?man kann doch moneybookers auch für jede menge anderen mist nutzen...oder täusch ich mich da?
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von Elsbethinho
      wenn er von moneybookers auf sein sparkassen-konto auszahlt,kann doch keiner nachvollziehen,dass er es im pokern gewonnen hat,oder?man kann doch moneybookers auch für jede menge anderen mist nutzen...oder täusch ich mich da?
      Jupp, stimmt schon. Aber was willst du sonst erzähln wenn sie dich fragen?
      Höhstens noch Ebayverkäufe, aber wenn des dann jeden Monat 10k werden ist das ein bissl auffällig :D .
    • NoxOne187
      NoxOne187
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 847
      Fußballwetten maybe? Was wollen die gegen Fußballwetten einwenden?
    • xeizap
      xeizap
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 24
      fragt die bank da wirklich nach,wenn ich beispielsweise erstmalig 3k von moneybooker auf mein bankkonto überweisen?
    • MajorM
      MajorM
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.919
      ich denke bei 3k nicht aber angeblich bei 5k oder mehr auf einmal oder 12,5 k im jahr??!
    • BlackSeven777
      BlackSeven777
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2007 Beiträge: 210
      Also ich arbeite bei einer Bank, wenn da einmalig 3 oder 5k aufs Konto eingehen passiert da meist gar nichts! Wir ham sicher besseres zu tun als ständig die Eingänge auf den Konten der Kunden zu beobachten ^^

      Zahlt man in einem Jahr mehr als 12,5k aus, greift die AWV Meldepflicht wg. Geldwäsche, da Moneybookers Auszahlungen aus dem Ausland kommen. Deswegen bringt das so genannte Smurfing ( Stückeln der Geldbeträge) auch nichts.

      Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen



      Gruß :s_biggrin:
    • MajorM
      MajorM
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.919
      Original von BlackSeven777
      Also ich arbeite bei einer Bank, wenn da einmalig 3 oder 5k aufs Konto eingehen passiert da meist gar nichts! Wir ham sicher besseres zu tun als ständig die Eingänge auf den Konten der Kunden zu beobachten ^^

      Zahlt man in einem Jahr mehr als 12,5k aus, greift die AWV Meldepflicht wg. Geldwäsche, da Moneybookers Auszahlungen aus dem Ausland kommen. Deswegen bringt das so genannte Smurfing ( Stückeln der Geldbeträge) auch nichts.

      Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen



      Gruß :s_biggrin:
      ist ja ma interessant da einen insider zu haben... damit is das mit 12,5k schon ma bestätigt... EURO nehm ich an?

      heisst auch, dass dieses hier
      - aus irgendeinem grund nicht mehr als 5k auf einmal aufs konto auscashen

      falsch ist...

      und was is damit?
      - was mir schon länger ein begriff ist, nicht über 10k innerhalb von 90 tagen auscashen, weils dann wegen geldwäsche interessant wird glaub ich



      und nochma zu den 12,5k, für highroller heisst das stückeln auf mehrerer kontos zb? oder bringt das dann auch nix?
    • quakehead
      quakehead
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 2.288
      cash einfach auf die konten von familienmitgliedern oder freunden aus wenns über 12,5k im jahr werden
    • MajorM
      MajorM
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.919
      Original von quakehead
      cash einfach auf die konten von familienmitgliedern oder freunden aus wenns über 12,5k im jahr werden
      ja das is auch ne möglk. aber das würde mich auch interessieren, obs da reicht wenn ma einfach n tagesgeld konto noch, oder bei ner andern bank irgendwas einrichtet, oder obs eben auf andere namen lauf en muss
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      Original von quakehead
      cash einfach auf die konten von familienmitgliedern oder freunden aus wenns über 12,5k im jahr werden
      jo am besten noch 20 wege suchen um geldwäsche zu betreiben

      sagt mal denken hier eigentlich noch leute mit?
    • 789TJ
      789TJ
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 562
      Original von quakehead
      cash einfach auf die konten von familienmitgliedern oder freunden aus wenns über 12,5k im jahr werden
      What you've just said is one of the most insanely idiotic things I have ever heard.
      At no point in your rambling, incoherent response were you even close to anything that could be considered a rational thought.
      Everyone in this room is now dumber for having listened to it.
      I award you no points, and may God have mercy on your soul.
    • MajorM
      MajorM
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.919
      Original von Kerri1
      Original von quakehead
      cash einfach auf die konten von familienmitgliedern oder freunden aus wenns über 12,5k im jahr werden
      jo am besten noch 20 wege suchen um geldwäsche zu betreiben

      sagt mal denken hier eigentlich noch leute mit?
      was is deine line?
    • Mueslirocker
      Mueslirocker
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 1.469
      gehts wirklich nur über Neteller card ? Scheinen ja die meissten Blackmember zu verwenden.
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Original von kslate
      Original von Elsbethinho
      wenn er von moneybookers auf sein sparkassen-konto auszahlt,kann doch keiner nachvollziehen,dass er es im pokern gewonnen hat,oder?man kann doch moneybookers auch für jede menge anderen mist nutzen...oder täusch ich mich da?
      Jupp, stimmt schon. Aber was willst du sonst erzähln wenn sie dich fragen?
      Höhstens noch Ebayverkäufe, aber wenn des dann jeden Monat 10k werden ist das ein bissl auffällig :D .
      Wieso sollte die Bank überhaupt fragen? Der Sender und der Empfänger sind ja ein und dieselbe Person. Wenn wer Fragen muss ist es moneybookers.
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Original von BlackSeven777
      Also ich arbeite bei einer Bank [..]

      Zahlt man in einem Jahr mehr als 12,5k aus, greift die AWV Meldepflicht wg. Geldwäsche
      AWV hat nichts mit Geldwäsche zu tun. Aber gut, dass du in einer Bank arbeitest.. :rolleyes:
    • blauweiss
      blauweiss
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 19
      Original von Mueslirocker
      gehts wirklich nur über Neteller card ? Scheinen ja die meissten Blackmember zu verwenden.
      Ich fänds ätzend riesenmengen geld lange aufm neteller konto zu haben ohne zinsen zu kriegen + wechselkursrisko

      Kann nich mal jemand der Ahnung hat was dazu schreiben?

      -wäre es ne möglichkeit sich n scheck schicken zu lassen und den direkt in bargeld einulösen? naja ich schetze das wird auch gemeldet bei hohen beträgen?
    • 1
    • 2