Waffengesetz lockern?

    • Solea
      Solea
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2008 Beiträge: 1.893
      Servus,

      wir wissen, Deutschland hat eines der strengsten Waffengesetze weltweit und anstatt noch mehr Rechtsvorschriften hinsichtlich der bestehenden Situation zu erlassen, würde ich einen Gegenkurs vorschlagen. Meiner Meinung nach gehört das derzeitige Waffengesetz erheblich gelockert, da es z. B. eine einschneidende Hinderung für die Sportschützen großkalibriger Waffen darstellt. Man sollte, so denke ich, nicht in erster Linie Waffen als "Tötungsmaschine" sehen, sondern mehr als Sportgerät. Schon fast jedes Jahr werden hinsichtlich Waffen, neuere, schärfere Gesetze erlassen welche einfach mehr und mehr zur Belastung der Waffenlobby werden. Wie man nach dem Amoklauf gesehen hat, erste Reaktion ->*mimimimi* Waffengesetze verschärfen....als wenn das eine Lösung herbeiführt ich meine, einer, der einen Amoklauf oder Überfall plant, indem Waffen involviert sind, kann man solche Personen sicherlich nicht durch schärfere Gesetze aufhalten, da Waffen dann auf illegalem Weg beschafft werden. Leidtragende hierbei sind wieder Personen, die Waffen legal erworben haben und einen Schießsport nachgehen. Weiter würde ich auch befürworten, Waffen in der Öffentlichkeit (natürlich durch gewissen Auflagen, d. h. psychologisches Gutachten, Waffenscheinprüfung) zum Selbstschutz tragen zu dürfen, da wir in einer Zeit mit doch erhöhtem Gewaltpotential gewisser, ich nenne sie mal "Gruppierungen", leben. Wenn man keine Zeit, Lust oder körperlich eingeschränkt ist, einen Kampfsport zu erlernen, soll man dann eine mögliche Zielscheibe körperlicher Gewalt werden ohne diese abwehren zu können? Ich finde, jeder sollte das Recht haben, eine solche Gefahr auf die eigene Gesundheit neutralisieren zu können (wenn es nicht anders geht, auch mit Waffengewalt)! Wir leben sowieso in einem Land, in der der Täter schon fast besser geschützt wird, wie das Opfer selbst.

      Was meint Ihr dazu, findet Ihr die derzeitige Situation angemessen, sollte das Gesetz noch strenger sein oder würdet Ihr auch eine Lockerung des derzeitigen Waffengesetzes für gut finden?

      mfg

      Solea
  • 101 Antworten
    • nevermind7777
      nevermind7777
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2006 Beiträge: 854
      Original von Solea
      Weiter würde ich auch befürworten, Waffen in der Öffentlichkeit (natürlich durch gewissen Auflagen, d. h. psychologisches Gutachten, Waffenscheinprüfung) zum Selbstschutz tragen zu dürfen, da wir in einer Zeit mit doch erhöhtem Gewaltpotential gewisser, ich nenne sie mal "Gruppierungen", leben.
      Ganz kurz:

      Du denkst, wenn man einfach so Waffen mit sich rumtragen dürfte, würde die Gewalt und Kriminalitätsrate zurückgehen?

      Gute Besserung.

      Ich prognostiziere eine Verdreifachung der Mord-/Tötungsrate.
    • coke178
      coke178
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 3.100
      dummerchen
    • meanbob
      meanbob
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 1.160
      [quote]Original von Solea
      Man sollte, so denke ich, nicht in erster Linie Waffen als "Tötungsmaschine" sehen, sondern mehr als Sportgerät.

      O
      M
      G
      Außerdem widersprichst dir selbst, hoffe du merkst es.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      Original von Solea
      Man sollte, so denke ich, nicht in erster Linie Waffen als "Tötungsmaschine" sehen, sondern mehr als Sportgerät.
      willst du mich verarschen?

      Schützenvereine gehören verboten.
      Großkalibrige gehören für Privatpersonen verboten.
      Jäger/Bullen etc dürfen die nur an zentralen Plätzen lagern

      etc.
    • BenHa
      BenHa
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2008 Beiträge: 333
      Ohne dein Text gelesen zu haben: Waffengesetze können nicht zu hart sein. Ich weiß net, was daran geil sein soll als Privatperson Waffen zu besitzen.

      just my 2 cents.
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      waffen als selbstschutz zu tragen ist blödsinn, sieht man ja in den usa. wenn die leute anfangen waffen mit sich rumzutragen, werden die täter auch zu gegenmitteln greifen und das steigert die brutalität noch mehr. als selbstschutz ist pfefferspray oder cs gas ganz in ordnung und legt auch notfalls ganze gruppen lahm.

      kenn mich mit der aktuellen lage im waffengesetz nicht aus, wie sind denn die momentanen einschränkungen? soweit ich weiss, durfte man früher beliebig viele repetiergewehre/langwaffen besitzen und eine beschränkte anzahl an pistolen/revolvern. sollte für einen sportschützen eigentlich reichen. großkalibirge waffen oder vollautomatische sind was für freaks denen es nur um die ballerei geht.

      für fanatiker bleibt ja immer noch der sammlerschein
    • BuckRogers
      BuckRogers
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 244
      Original von Solea
      Servus,

      wir wissen...

      mfg

      Solea
      Lvl? Wenn nicht, frag' ich mich, ob Du lange gebraucht hast so ne Gehirnwichse zu verfassen, oder ob so etwas einfach nur unkontrolliert aus Dir raussprudelt ?( ?
    • Tonding
      Tonding
      Black
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 3.362
      Wenn die Russen bei uns einmarschieren werdet ihr OP noch danken, dass er sich für das Recht auf Selbstverteidigung stark gemacht hat.
    • Solea
      Solea
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2008 Beiträge: 1.893
      @nevermind7777

      deswegen habe ich ja geschrieben, nur durch gewisse Auflagen. Es ist schon klar, dass man keiner "auffälligen" Person einen Zugang zu Waffen gewähren sollte. Meinst du wirklich, dass Personen mit gesundem Menschenverstand denken, achja gut, jetzt habe ich eine Waffe...jetzt kann ich wild um mich ballern?

      Deshalb sehe ich hier keine Gefahr für eine höhere Kriminalität.
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      Original von Solea
      @nevermind7777

      deswegen habe ich ja geschrieben, nur durch gewisse Auflagen. Es ist schon klar, dass man keiner "auffälligen" Person einen Zugang zu Waffen gewähren sollte. Meinst du wirklich, dass Personen mit gesundem Menschenverstand denken, achja gut, jetzt habe ich eine Waffe...jetzt kann ich wild um mich ballern?

      Deshalb sehe ich hier keine Gefahr für eine höhere Kriminalität.
      selbst nicht auffällige personen, können mit leichtigkeit so en psycho test bestehen.
    • meanbob
      meanbob
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 1.160
      "Waffen bringen nur Unheil, hat man dir das nie gesagt Kalle"?
    • Diveflo
      Diveflo
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 477
      Original von delfink
      waffen als selbstschutz zu tragen ist blödsinn, sieht man ja in den usa.
      Komisch dass in der Schweiz mehr Leute Zugang zu Waffen haben als in den USA und die trotzdem ne geringere Kriminalitätsrate haben als z.B. wir.
      Soviel zu dieser tollen Argumentation die IMMER IMMER wieder kommt...
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      Original von Diveflo
      Original von delfink
      waffen als selbstschutz zu tragen ist blödsinn, sieht man ja in den usa.
      Komisch dass in der Schweiz mehr Leute Zugang zu Waffen haben als in den USA und die trotzdem ne geringere Kriminalitätsrate haben als z.B. wir.
      Soviel zu dieser tollen Argumentation die IMMER IMMER wieder kommt...
      schweizer sind ja auch nicht so dolle im kopp wie die amis. und viele dolle menschen + viele waffen = viel gemetzel
    • Diveflo
      Diveflo
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 477
      Original von delfink
      Original von Diveflo
      Original von delfink
      waffen als selbstschutz zu tragen ist blödsinn, sieht man ja in den usa.
      Komisch dass in der Schweiz mehr Leute Zugang zu Waffen haben als in den USA und die trotzdem ne geringere Kriminalitätsrate haben als z.B. wir.
      Soviel zu dieser tollen Argumentation die IMMER IMMER wieder kommt...
      schweizer sind ja auch nicht so dolle im kopp wie die amis. und viele dolle menschen + viele waffen = viel gemetzel
      Also töten tatsächlich Menschen andere Menschen und nicht Waffen?
    • Chipchatt
      Chipchatt
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2009 Beiträge: 213
      Angenommen alle Menschen sind vernünftig (NOT!)
      Angenommen alle Menschen würden Waffen nur zur Notwehr einsetzen (NOT!)
      Angenommen die Russen marschieren bei uns ein (NOT!)

      Selbst dann sterben noch zu viele Menschen allein durch dumme Unfälle mit Waffen, als dass es den "Nutzen" rechtfertigen würden...
      Konflikte löst man mit Worten nicht mit Waffen...
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      Original von Diveflo
      Original von delfink
      Original von Diveflo
      Original von delfink
      waffen als selbstschutz zu tragen ist blödsinn, sieht man ja in den usa.
      Komisch dass in der Schweiz mehr Leute Zugang zu Waffen haben als in den USA und die trotzdem ne geringere Kriminalitätsrate haben als z.B. wir.
      Soviel zu dieser tollen Argumentation die IMMER IMMER wieder kommt...
      schweizer sind ja auch nicht so dolle im kopp wie die amis. und viele dolle menschen + viele waffen = viel gemetzel
      Also töten tatsächlich Menschen andere Menschen und nicht Waffen?
      dadurch, dass es soviele waffen da gibt, ist es auch leichter menschen umzubringen. aber ja, töten tut immer noch der mensch dahinter.
      wir kommen en bisl vom ursprungsthema ab.
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Original von Diveflo
      Original von delfink
      waffen als selbstschutz zu tragen ist blödsinn, sieht man ja in den usa.
      Komisch dass in der Schweiz mehr Leute Zugang zu Waffen haben als in den USA und die trotzdem ne geringere Kriminalitätsrate haben als z.B. wir.
      Soviel zu dieser tollen Argumentation die IMMER IMMER wieder kommt...
      amerika und die schweiz miteinander zu vergleichen ist doch etwas unpassend.
    • KiliHH
      KiliHH
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 4.226
      +
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Ich bin dafür! Der jetztige Zustand, dass sich suizidentschlossene Menschen vor den Zug werfen ist untragbar. Habt ein Herz für Lokführer erspart denen ein Lebenlanges Trauma und erlaubt den vereinfachten Zugang zu Waffen!