Fahrradkauf

    • STYLE51
      STYLE51
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.870
      Hi Jungs,

      ich hab vor mir ein Rad zu kaufen weil die Sonne so schön scheint ;)
      ich war gestern in einem Geschäft http://www.muskelkatersport.de vor Ort und habe mir diverse angeschaut. Da ich aber keine Ahnung von der Materie habe dacht ich mir ich wend mich an euch. ;p

      Ausgesucht hab ich mir dieses


      Man muss dazu sagen dass ich 204 cm groß und 125 kg schwer bin.
      Er meinte er müsste da einen größeren Rahmen bestellen und hat auch was von besonderen Speichen erzählt. Verstärkte oder so.

      Würd mich sehr über Tipps freuen und wissen, ob das Rad überhaupt was taugt.

      Danke
  • 15 Antworten
    • Miggl
      Miggl
      Global
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.207
      Fix mal den Link, der zeigt auf die Startseite.
      Ich will mir übrigens ein sog. Fitnessrad kaufen und würde dazu auch gerne Meinungen lesen, wieviel man investieren und worauf achten soll!

      € btw: Es gibt auch ein Forum Sport: http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1592
    • STYLE51
      STYLE51
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.870
      ah danke für den hinweis. link is gefixt
    • STARTKAPITALIST
      STARTKAPITALIST
      Global
      Dabei seit: 08.02.2009 Beiträge: 212
      rofl, fahrrad
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Wofür brauchst du das Rad denn, und in was für einer Landschaft lebst du?
      Wenn du nur auf befestigten Straßen bzw. Schotterwegen unterwegs bist, brauchst du eigentlich kein MTB und keine Federgabel. Da wäre ein Rennrad bzw. sog. Fitness Rad besser.
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      falls du nur befestigte straßen und mal schotterweg und leicht unbefestigte wege fährst solltest du dir ein crossrad kaufen.
      ein vollgefedertes MTB is einfach überflüssig. Gibt auch crossrader mit federgabel vorne.

      Vorteile sind halt schmalere reifen und weniger Gewicht(weil Federgabel = gewicht) so dass du mit nem crossrad schneller unterwegs bist.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Genau. Federgabel kostet außerdem nur extra Geld, dass du dir sparen kannst oder in andere bessere Teile investieren.
      Wenn's bei dir Hügel / Berge gibt aber du keine MTB Touren fährst, ist ne Federgabel beim Berg hochfahren auch eher hinderlich ohne pop-lock.
    • STYLE51
      STYLE51
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.870
      ich wohne in köln. also keine ländliche gegend, hauptsächlich stadt.
      ab und zu mal sind fahrradtouren ins grüne geplant, aber das is nicht der grund weshalb ich ein mtb will.

      ich hab so ein fitnessbike oder wie sich das nennt probiert und mir sind die reifen irgendwie zu dünn. rein vom fahrgefühl fühl ich mich auf dem mtb sicher.

      ich wollte ja auch nicht wissen welche radart ihr mir für die stadt empfehlt, sondern ob das von mir genannte rad gut und sein geld wert ist. :)
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      .
    • Tjorveh
      Tjorveh
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 43
      Finde das Drössiger MTB schon echt okay. Komplette Shimano Deore Schaltgruppe und keine Schummelparts. Mir viel spontan lediglich noch ein Bike von Radon ein, welches es bei H&S Bikes in Bonn gibt Radon ZR Team 5.0. Gibt es aber wohl nur bis 22 Zoll und hat nur eine 80 mm Gabel. Wobei ich auf jeden mal eine Probefahrt machen würde, um zu schauen, ob die Federgabel nicht beim Einfedern durchhaut, sorry, aber bist ja kein Fliegengewicht. ;)
      Event. härtere Federn einbauen lassen.
    • STYLE51
      STYLE51
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.870
      ja, der verkäufer hat mir auch direkt gesagt dass da andere speichen rein müssen. hab eben nochma mit dem telefoniert. er meinte die speichen kosten rund 60 euro komplett. also ca. 650 € für das komplette rad.

      klingt okay oder?
    • toxic
      toxic
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.326
      Original von STYLE51
      ich wohne in köln. also keine ländliche gegend, hauptsächlich stadt.
      ab und zu mal sind fahrradtouren ins grüne geplant, aber das is nicht der grund weshalb ich ein mtb will.

      ich hab so ein fitnessbike oder wie sich das nennt probiert und mir sind die reifen irgendwie zu dünn. rein vom fahrgefühl fühl ich mich auf dem mtb sicher.

      ich wollte ja auch nicht wissen welche radart ihr mir für die stadt empfehlt, sondern ob das von mir genannte rad gut und sein geld wert ist. :)
      Das Rad mag gut und schön sein, da kenne ich mich jetzt nicht wirklich aus.

      ABER: Du solltest dir schon gut überlegen, wofür du es brauchst. Wenn du praktisch nur geteerte Radwege fährst, dann wirst du dich mit einem sehr guten MTB halt echt abquälen. Ich war letztes Jahr mit einem Bekannten auf einem abschüssigen Radweg (geteert, ca. 5km lang) unterwegs. Er mit einem super-wahnsinns MTB, ich mit einem guten, einfach Trecking-Rad. Obwohl es abschüssig war musste der arme Kerl sich mit seinen tollen Breit-Reifen halt total ins Zeug legen, um überhaupt vorwärts zu kommen. Ich habe mein Rad dagegen einfach rollen lassen und war fast noch schneller als er.

      Wenn du dich im Moment auf den etwas schmaleren Reifen unsicher fühlst, dann kann das einfach daran liegen, dass du sie nicht gewohnt bist. Das legt sich aber innerhalb kürzester Zeit, wenn du regelmäßig fährst. Das ist wie fahren ohne Rücktritt-Bremse. Wenn du es gewohnt bist, ist das kein Problem.

      Falls du es natürlich wirklich zum Mountain-biking verwenden willst, dann vergiss einfach, was ich gerade so von mir gegeben habe.
      ... und wenn du es doch für die Stadt nimmst, dann hast du zumindest einen viel höheren Trainingseffekt als alle anderen.
    • Schnullerbacke201
      Schnullerbacke201
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 143
      also ein mtb is in Köln echt quatsch und du bekommst auch nich wirklich die passende Rahmengröße. Nimm ein Crossrad, pack dir meinetwegen breitere Reifen drauf und achte darauf, dass du die Gabel locken kannst. Scheibenbremsen brauchst du für deinen Einsatz auch nciht, die machen auch gerne mal Probleme wenn man sich nicht damit auskennt, fahre selber regelmäßig richtig Mountainbike, aber mittlerweile vollgefedert und meistens im Siebengebirge...
    • bumbum0711
      bumbum0711
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 1.654
      Die Ausstattung ist OK, durchgängig Shimano Deore, damit fährst du gut, der Preis passt auch einigermaßen. Musst du halt für dich entscheiden, was du lieber willst, ich persönlich bin vom MTB auf Crossbike umgestiegen und finde es einfach viel komfortabler.
    • Flaco99
      Flaco99
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 45
      bin 2,05m und habe mir als erstes überlegt für was ich das Fahrrad brauche.

      Dann mit diesen Information zum Händler mit gutem Ruf, und habe mich dort beraten lassen.

      Da Du schon 125 Kg wiegst musst Du natürlich aufpassen wegen der max Zuladung meist so bei 110Kg.

      Würde es niemals im Internet kaufen weil es kommen noch Folgekosten dazu wie Helm, Schloss, Trinkflasche mit Halterung, Tacho unsw. dh. wenn man das alles zusammen Kauft kriegt man bei dem Händler auf jeden Fall Nachlass. Dann kommt Später noch der Service dazu wo man als Kunde mit Sicherheit besser bediehnt wird.

      Achso und ein guter Händler wird dich Probefahren lassen und wenns nicht gefällt oder passt dann wird eben ein anderes gesucht und probiert usw..

      Bei mir kam dass Agattu XXL 64cm Rahmen von Kalkhoff raus.
      Vorteil: alles dran. Licht, gute Schaltung, gute Fahreigenschaften auf Teer und auf festen Waldwegen. (Schotter), 170Kg Zuladung möglich. :D

      Nachteil: elende schwer ca 20Kg. ;(

      Ich fahre regelmäßig ca 20km auf Arbeit eben teils Asphalt Teils Wald und viele Höhenmeter. Ich bin sehr zufrieden mit den Fahreigenschaften. Gut ich werde niemals mit diesen Fahrrad irgentwelche Geschwindigkeitsrekorde brechen aber dafür kann ich ca 70 kg Gepäck mitnehmen. Also ist dies ein kleiner LKW unter den Fahrrädern. Händler sagt ich solle mir keine Sorgen zu machen egen der Berge und des Gewichts machen.Die Antriebe werden sich schnell dran gewöhnen. :)

      Fazit insgesamt: :s_thumbsup: :s_thumbsup: :s_thumbsup:

      MfG Flaco99
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      ein MTB in Köln is echt totaler Quatsch.

      also ich hatte vorher auch ein MTB und hab mir vor nem Jahr ein Crossrad geholt und bin definitiv mit dem Crossrad zufriedener. Es fährt sich viel leichter und man kommt damit gut auf speed !


      je nachdem welche Strecken du fährst solltest du dir dann noch überlegen ob du ein Crossrad mit oder ohne Federgabel vorne brauchst.



      die breiten Reifen und die schweren Federgabeln wirken sich einfach nur nachteilhaft aus.