ColdCalling Range ermitteln

    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Hallo, ich habe folgende Frage: wie kann ich bei einem Gegner von dem ich die Stats habe (bsp.: VPIP 57, PFR 17) die ColdCalling Range ermitteln. Ich brauche sie um zu stoven, aber wie kann ich die denn eingrenzen? Das ist doch sehr fraglich, aber anders kann ich ja schlecht ermitteln ob ich nach einem Raise und einem ColdCaller eine 3-bet machen sollte oder nicht. Gruß jtpied
  • 3 Antworten
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Werte bei solchen Fischen, würde ich nicht so genau nehmen. Die cappen preflop auch mal mit 65o mit einem pfr von 5 wenn sie in Blutrausch verfallen. Oder callen preflop mit KK bei einem pfr von 10. Hab schon alles mögliche erlebt. Grundsätzlich würde ich eher den Raiser als die begrenzende Komponente nehmen, weil seine Hand in den meisten Fällen besser sein wird als von einem Fisch.
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Pokerace kann Dir die Coldcalling-Prozentquote angeben. Die ist zwar nicht so genau, aber halt ein Anhaltspunkt.
    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Ok, danke für die Anworten. Mir stellt sich nun aber die Frage warum dies nicht explizit im der Expert Starting Hands 3.0 behandelt wird. Kann ich den coldcaller hier einfach ignorieren, oder zähl ich den dazu, aber mit ner random Hand, oder wie macht ihr das denn genau?