Weekly Quiz (BSS): Turnplay in Position

  • 12 Antworten
    • hotnix
      hotnix
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 1.012
      zu Frage 1:

      Muss ich mir am Turn nicht reversed implieds geben denn nun ist der 2. FD da und wenn mein 9high :diamond: Flush am River ankommt weiß ich immer noch nicht ob ich damit vorne bin. Ebenso bei einer 6 oder J in :diamond: oder :heart: wissen wir nicht ob wir unser Geld nicht als Underdog reinstellen.
      Wär hier Fold eine vollkommen falsche Antwort?
    • ZodiaC
      ZodiaC
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2005 Beiträge: 798
      Nr. 7 Bet / Call vs eine Station auf KKJJ mit AJ finde ich total overplayed. Was soll der denn da raisen? Finde cb bet river viel besser.
    • Timechen
      Timechen
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 4.696
      a6) auf nen c/r broke gehen ist schon hart gegen ne cs. ich will aber auf jeden fall betten, weil er hier sehr viele kleine pockets callen wird. ich seh ihn hier aber eigl nie mit was schlechterem als nen split raisen. somit callen/pushen wir doch eher auf split oder beat und nichts gegen was schlechteres. ich kann mir halt nciht vorstellen, dass ne cs mit 22-tt hier c/r auf dem board, aber callen wird die cs auf jeden fall.

      @hotnix, ja wenn str8 ankommt und bd-flush, dann muss man halt schon bissl vorsicht walten lassen, aber allg bekommst du hier 1:4,3 und da folde ich nicht die massenhaft an outs+implied ods

      ansonst gutes quiz miiwiin :)
    • backdoorgushot
      backdoorgushot
      Silber
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 2.811
      Maniac = CallingStation = Mainiac??? ?( ?( :f_confused:
    • Topmodel57
      Topmodel57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 1.369
      warum sollte der typ bei hand 7 noch nen pocket am turn callen gegen eine bet? ich check da behind auch um noch ne bluffbet zu kassieren
    • helgeman
      helgeman
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2005 Beiträge: 1.660
      [13:51:34] helge: hi
      [13:51:45] helge: also mit nen paar haenden in dem quiz bin ich net einverstanden =)
      [13:51:56] helge: zumindest wenn das Limit NL 10 ist
      [13:52:14] helge: also wenn mich ne callingstation auf nem KKJJ flop auf NL 10 am turn raised
      [13:52:21] helge: dann splitte ich mit nem J halt maximal
      [13:53:05] helge: genasuo wenig sinn macht es mit 99 auf 8T3K den king zu second barreln
      [13:53:14] helge: als bluff oder als value bet?
      [13:53:32] helge: bet for freeshowdown macht keinen sinn wiel der pot ja kaum groß
      [13:53:41] helge: ne riverbet kann man durchaus callen wenn alle draws busten
      [13:54:19] helge: ne freecard ist halt nur dann bitter wenn der pot wirklich groß ist
      [13:54:34] helge: also imo pot control > freecards bei NL
      [13:55:15] helge: es kann halt außerdem gut sein das du am turn gesmiblufft wirst von der besten hand
      [13:55:21] helge: was auch fatal ist equity technisch
      [13:56:41] helge: das gleiche beim KKKJ board
      [13:56:56] helge: callingstation kann da durchaus AA QQ haben
      [13:56:59] helge: und maximal nen split
      [13:57:13] helge: ne cs wird da doch niemals nen pockepair schlechter als AA QQ in nen bluff turnen
      [13:57:20] helge: also wieder maximal nen split.
    • normal
      normal
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 2.398
      Aufgabe 9 find ich auch einen check behind for potcontrol besser als den K zu bet/folden.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also Diskussionen gabs zu den Händen 7 und 9.

      Bei Hand 7 ist es in der Tat knapp, der check behind mag einen Tick sinnvoller erscheinen. Wenn wir aber betten und somit schon mehr als der halbe Stack drin ist, macht ein Fold nicht mehr viel Sinn.

      Hand 9 ist etwas tricky, b/f Turn mag die "billige" und "einfache" Variante sein, die mMn aber für NL10 geeignet erscheint. Ein check behind verteilt halt Freecards und es gibt massenhaft Karten auf die wir am River keine neuerliche Bet mehr callen können.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      zu Aufgabe 7:

      checkbehind in allen Ehren, aber wer mit nem FH auf NL10 nicht broke gehen will, der muss vergessen haben wie es auf dem Limit so zugeht... :D
      bet/call ftw!

      checkbehind macht mMn 0 Sinn, weil die Freunde da auch locker mal jedes Ass checkraisen, weil sie einem halt bei 2 pair auf dem Board gar nichts geben und glauben mit Top Kicker vorne zu sein.

      (Typische Fischüberlegung für die Hand: "Villain raist preflop, könnte ein Pocket Paar sein. Flop KKJ, jetzt spielt Villain natürlich 66,77,88,99,TT an, weil er sich vorne sieht - Fisch callt also die bet, weil er A3 hat und das Ass ja noch kommen kann: Turn J - Fisch: "haha, jetzt ist sein Pocket Paar tot und mein Ass ist gut, jetzt raise ich ihn, wenn er wieder setzt!")

      Wenn der Fisch den König hätte, würde er NIEMALS ein checkraise am Turn ansetzen, einfach weil er Angst hat, dass wir folden und er am River kein Geld mehr bekommt.

      Also: b/c >>> checkbehind ! (für NL10) :s_cool:
    • Topmodel57
      Topmodel57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 1.369
      wenn der fish so denkt, dann wird der fisch auch den river bet/call spielen, weil sein ass ja gut ist...
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von Topmodel57
      wenn der fish so denkt, dann wird der fisch auch den river bet/call spielen, weil sein ass ja gut ist...
      caught teh fisch :s_grin:

      allerdings ist halt die Frage ob wir in der Situation am Turn nicht ohnehin schon bet/shove spielen müssen, weil wir ohnehin Pot committed sind, wenn wir bet/call spielen.
    • GreatExpectations
      GreatExpectations
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2011 Beiträge: 263
      Bin froh zu sehen, dass einige meiner Meinung sind. Ich halte AJ auf KKJ auch für overplayed. Grade in der Hand davor wurde argumentiert, dass die Callingstation nur raised, wenn sie eine Hand hat. Welche Hand könnte sie denn reraisen die uns nicht schlägt? Würde hier entweder ne dünne Valuebet machen (Ist ja ne Callingstation...) und auf raise folden oder checkbehind.

      Das selbe gilt für second barrel bei hand 9. Was spricht denn dagegen gegen einen Tag die Hand hier aufzugeben? In der Bronze Strategie section wird beschrieben, dass wir TAG spielen und wir aussm Flop gehen wenn wir nichts getroffen halten. Das quiz ist für Anfänger. Im Umkehrschluß gehe ich davon aus, dass wenn ich gegen einen TAG spiele er nicht called/bettet ohne Hand. Was kann er denn halten, wenn er aussm BB called ausser QQ - TT und AKs/AKo?