Profitabilität von SSS und BSS

    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Ich habe in letzter Zeit mal beide Strats ausprobiert und kann momentan nicht nicht so recht entscheiden welche Profitabler ist. Natürlich hat es keine Aussagekraft, da ich noch recht neu bin, aber vielleicht könnt ihr mir mal meine Denkfehler aufzeigen:

      Ich denke momentan, dass man als BSSler mindestens 10-12BB/100h schaffen muß, um in der gleichen Zeit, mehr zu verdienen als ein SSSler. Ist diese Zahl realistisch?

      Wie ich auf diese Zahl komme?

      Ich rechne, dass man als passabler SSSler auf 2BB/100h kommt. Da man die BSS bei gleicher BR ca. 2 Limits tiefer spielt, muß man also 8BB/100h erreichen. Hinzu kommt, dass das Rakeback für den SSSler höher ausfällt und er im Regelfall mehr Tische spielt.


      Versteht mich nicht falsch, ich will hier keinen Flamewar ala "SSSler lernt richtiges Poker..." starten, sondern sehen, in welchem Punkt ich mich irre.
  • 13 Antworten
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      gut wäre es wenn man hierzu Erfahrungswerte von Spielern hätte, die beide Varianten intensiv spielen. Ingolpoker wäre da ein Kandidat, fände es auch interessant zu sehen was er dazu sagen würde.

      Eine Sache hast du allerdings nicht bedacht, SSS funktioniert ja nur bei FR spielen und zumindest bei FTP wo ich spiele, sind NL1000 FR Spiele das Maximum, höhere Spiele gibt es nur noch SH. Sowieso ist FR auf den höheren Limits fast immer nur eine Nebenvariante, weil die meisten SH spielen.
      Insofern gilt dieses "Immer 2 Limits höher mit der SSS" nur für die unteren und mittleren Limits, für die oberen gilt es definitiv nicht mehr.
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Stimmt, da hab ich nicht dran gedacht.

      Es wäre wirklich schön, wenn sowohl SSSler als auch BSSler hier mal ihre Erfahrungen mitteilen könnten. Insbesondere würde mich die langfristige BB/100h auf den verschiedenen Limits interesieren.
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Sprichst du bei BB von Big Blinds oder Big Bets?
      Also ich würde mal behaupten, dass du um 2PTBB/100 auf NL1k als SSSler zu erspielen schon mit der beste SSS Spieler sein musst und gute Tableselection betreiben solltest.

      Dass SSS nur auf FR funktioniert ist natürlich eine Aussage, die nicht unbedingt stimmen muss.

      Prinzipiell stellt sich halt die Frage wie du denkst wie sich der Pokermarkt entwickelt und was du überhaupt finanziell mit Pokern reißen möchtest.
      Wenn du den täglichen Grind suchst bei dem du es nur schaffen musst ein nettes Standardspiel zu finden, welches du Tag für Tag runterreißen kannst und mit den Swings der SSS auf NL1k leben kannst. Und natürlich die Hoffnung hast, dass die SSS noch einige Zeit möglich ist ohne Tischprobleme zu bekommen, dann kannst du das sicher machen und hoffen, dass du dir so deine 6digit Bankroll langsam buildest.

      Wenn du versuchen willst deine Edge zu maximieren und nicht in die Gefahr laufen möchtest, dass du plötzlich kaum mehr Action bekommst, so ist es sicher nicht verkehrt zu versuchen BSS zu spielen. Da du dort bis NL5k eigentlich immer Action von irgendwelchen Regulars bekommst. Und wenn du denkst, dass du dir da eine Edge herausarbeiten kannst ist das sicher auch keine schlechte Option.

      Ansonsten solltest du halt auch nicht außer acht lassen, dass es auch noch andere Pokervarianten gibt in denen du dir eventuell auch eine ganz gute Edge schaffen kannst, wenn du selbstständig an deinem Spiel arbeitest. (PLO, PLO8, HORSE...)

      Aber für einen Normalbürger, der nicht vor hat in irgendeiner Weise pro Pokerspieler zu werden und seinem täglichen Beruf nachgehen möchte ist die SSS auf den Midstakes sicher eine sehr gute Wahl, wenn man auf den Kosten/Nutzen Faktor schaut.
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Danke für die Ausführliche Antwort.

      Mir geht es nicht um perspektiven, sondern um die Aussage der BSSler, dass die BSS viel profitabler ist. Ist nicht so, dass ich es nicht glaube und die Argumente für den Highstakebereich sind ja überzeugend.

      Mir geht es um den Bereich, in dem sich imo der Großteil der Spieler bewegt, die Midstakes. Und hier speziell um den man grade so macht, ohne irgendwelche Zukunftsgedanken. Auch um Sachen, wie Spielspaß gehts mir nicht, da den ja jeder anders definiert (War jetzt nicht auf deinen Post bezogen).

      Ach ja, ich meinte Big Blinds.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich würde diesen Thread übrigens ins Strategieforum verschieben, da erhältst du bestimmt mehr Antworten als hier im Einsteigerforum.
      Vielleicht gleich ins SSS Forum und ins BSS Forum, doppelt hält besser :D
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Jo, hab ich auch grad gedacht
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      SSS mag in der Theorie ja toll sein, und auch genug abwerfen. Aber die Tableselektion wird immer schwieriger. Man nehme einen normalen Wochentag so gegen 21:00 auf FTP NL100, mindestens 2 SSSler sitzen an jedem Tisch. Meine persöhnliche Bestleistung bisher, irgendwann letze Woche 8 SSSler und ein Midstack. Muss der totale Aktiontable gewesen sein. ;)

      Mehr und mehr normale FR Spieler drängen also auf die Deeptable und selbst :f_biggrin: merken mitlerweile das die Jungs mit dem wenigen Geld nicht unbedingt seine Freunde sind.

      NL 25 mag SSS noch gehen, da es viele Tische und wenig SSSler gibt, und diese relativ Chartbezogen sind
      NL 50 viele SSSler aber mit Resteals und Advanced SSS noch locker machbar, obwohl Tableselektion dann schon sein muss.
      NL 100 geht nicht mehr nur Deutsche die das Limit schon 100 Jahre mit 11/9 grinden oder Russen, Russen, Russen.
      NL 400 Mein SSS-Reg-NL400-Stammlimit-Grinder kotzt auch nurnoch, das dieses Limit schon zerstört sei.

      Mein Fazit nach ca 200k Händen SSS:
      Varianz!+Rakebacknutte+massive Probleme mit der Tableselektion+1,08bb/100 :)

      FR BSS:
      Kann ich noch nicht so viel zu sagen.
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von Jochenha

      NL 400 Mein SSS-Reg-NL400-Stammlimit-Grinder kotzt auch nurnoch, das dieses Limit schon zerstört sei.

      Das Limit ist zerstört weil man kein SSS mehr spielen kann?

      Aha....
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Was mich immer noch interessieren würde ist, in welchem Bereich der durchschnittliche BigBlinds/100 Wert der BSSler liegt.

      Wäre nett, wenn ihr da mal was zu schreiben könntet. Am besten mit Limit und Anzahl der Hände.

      Meine Erfahrungen it der SSS beschränken sich auf NL25 und selbst da ist es nervig Tische zu finden. Vor allem Tagsüber auf ftp. Weshalb mir auch die BSS irgendwie mehr Spaß macht. Da sucht man sich am Anfang ein paar Tische, und im Regelfall ist dann gut.

      Mein Problem bei der BSS ist nur, dass ich Tiltanfälliger bin. Dieser wirkt sich zumindest schwerer aus, da man doch schwerere Entscheidungen treffen muß, die dann meistens in die Hose gehen.
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.643
      NL50SH, 68k Hände, ~ 3 ptBB/100
      NL100SH, 42k Hände, ~ 2.5 ptBB/100

      hoffentlich isses kein upswing und ich kann die rate halten
    • bumblebeebee
      bumblebeebee
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 2.026
      Mal ne kurze Frage von mir als minbetter der sich für BSS interessiert ;) :
      Auf NL100 heißt 1 ptBB = 2$ ?
      also 2.5 ptBB/100 = 5$/100 ?
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Ganz genau
    • bumblebeebee
      bumblebeebee
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 2.026
      THX