Dollarkursentwicklung

    • Ryllis4you
      Ryllis4you
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2007 Beiträge: 299
      Hallo,
      ich demnächst einen Betrag auscashen. Hat jemand Ahnung, ob es sich lohnt, noch 4-6 Wochen damit zu warten.
      Ist eher eine Stagnation beim Doallarkurs zu erwarten oder wird es günstiger beim Umtausch in Euro?
      Bitte keine Flams - vielleicht kennt sich ja jemand tatsächlich damit aus...

      Danke und Gruß
      Ryllis4you
  • 15 Antworten
    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      Hi,

      also die Antworten werden kommen:

      - keiner kann Hellsehen
      - würde noch warten
      - Auscashen!11elf
      ....

      Im Endeffekt kann es dir einfach keiner sagen. Mach das, was dir dein Bauch sagt.

      Gruß,
      Pris0n
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Ich denke weder beim Euro noch beim USD sind momentan grössere Schwankungen zu erwarten. Aber absolute Gewissheit kannst du da nie haben, wäre ja sonst ein verdammt rentables Business. Wenn in den 4-6 Wochen eine Naturkatastrophe in den USA eintrifft, oder mal wieder ein Flugzeug irgendwo reincrasht verliert der USD extrem an Wert und du hast das Nachsehen.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      nach meinen infos gibt es keinen grund warum der dollar deutlich stärker werden sollte ... daher sehe ich beim warten nur das risiko das er sinkt
    • Seekorn
      Seekorn
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 496
      Wie sind die Lottozahlen in 4-6 Wochen?
    • Nubijunk
      Nubijunk
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2006 Beiträge: 289
      ein - oder zweistellig
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von larseda
      nach meinen infos gibt es keinen grund warum der dollar deutlich stärker werden sollte ... daher sehe ich beim warten nur das risiko das er sinkt
      Das Risiko besteht beim Euro genauso, was ihm wiederum einen Vorteil bringen würde (vorausgesetzt, der € zieht danach wieder an....) :s_cool:
    • Pokermakaja
      Pokermakaja
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 1.791
      Original von larseda
      nach meinen infos gibt es keinen grund warum der dollar deutlich stärker werden sollte ... daher sehe ich beim warten nur das risiko das er sinkt
      #

      Sehe ich auch so.
    • Dollarpeter
      Dollarpeter
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 643
      denke der dollar wird in zukunft eher schwaecher, aber denke auch das die schwankungen in so einer kurzen zeit kaum abzusehen ist, und deshalb auch gut leicht sinken oder steigen koennte.

      Mit jetzt auscaschen machst du auf jeden fall nichts gross falsch, du bekommst einen soliden wechsel.
    • Ryllis4you
      Ryllis4you
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2007 Beiträge: 299
      Danke an alle, die ernsthaft geantwortet haben.
      Klar weiß ich dass niemand hellsehen kann.
      Habe nur leider beim letzten Auscashen rel. viel verloren, wären 4 Wochen später einige € mehr gewesen.
      Na, was solls, war halt Pech.


      Danke nochmal...
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      das kommt drauf an, wer schneller aus der wirtschaftskrise kommt: die EU oder Obama.

      Obama hat die geldruckmaschine massiv angeworfen. die EU auch, aber deutlich moderater. wenn Obama kurzfristig erfolg hat, steigt der dollar. wenn er failed, reisst er den euro unterproportional mit nach unten, aber der euro gewinnt.

      wenn beide failen oder der bigbang noch kommt, gehen beide währungen in den freien fall und das ist wie roulette.

      insgesamt schweben immer noch 2 damoklesschwerter über jeder kapitalanlage:
      - eine mehr oder weniger heftige hohe inflation bis an den zweistelligen bereich
      - der totale zusammenbruch mit folgender währungsreform

      vom schlimmsten fall, einer anhaltenden deflation mit folgender hyperinflation und währungsreform, wollen wir mal absehen. das wäre nur grausam.

      für beides empfehlen sich sachwerte wie gold oder echte immobilien. aber wer will da jetzt noch einsteigen?

      was den dollarkurs der nächsten wochen angeht: da frag bei der deutschen wettervorhersage an und teile die sonnentage durch die regentage oder umgekehrt. eines von beiden ergibt dann ziemlich genau den dollarkurs in in vier wochen.
    • Conroe
      Conroe
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 4.314
      Hier gibts nen guten Thread dazu:

      $/€-News: Alles zur Kursentwicklung in diesem Thread
    • johnrobinweber
      johnrobinweber
      Global
      Dabei seit: 17.08.2008 Beiträge: 627
      Original von larseda
      nach meinen infos gibt es keinen grund warum der dollar deutlich stärker werden sollte ... daher sehe ich beim warten nur das risiko das er sinkt
      und das nachdem die 3 größten Banken der USA alle Milliardengewinne gemacht haben?
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 9.139
      Original von Ryllis4you
      Danke an alle, die ernsthaft geantwortet haben.
      Klar weiß ich dass niemand hellsehen kann.
      Habe nur leider beim letzten Auscashen rel. viel verloren, wären 4 Wochen später einige € mehr gewesen.
      Na, was solls, war halt Pech.
      Richtig, es war Pech - also hast du nichts "verloren".

      Du hast ja auch nichts "verloren", wenn du auf die falschen Zahlen (oder gar nicht) beim Lotto gesetzt hast ;)

      Die Logik ist hier ganz einfach: Beim Währungshandel lässt sich so leicht hebeln, dass jeder, der hier etwas "wissen" (auch nur im Sinne von "die Wahrscheinlichkeiten gut quantifizieren können") würde, sich eine goldene Nase damit verdienen könnte. Da dies nicht passiert, hat wohl niemand eben diese Ahnung. "Beweis" durch Umkehrschluss.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von Xantos
      Original von Ryllis4you
      Danke an alle, die ernsthaft geantwortet haben.
      Klar weiß ich dass niemand hellsehen kann.
      Habe nur leider beim letzten Auscashen rel. viel verloren, wären 4 Wochen später einige € mehr gewesen.
      Na, was solls, war halt Pech.
      Richtig, es war Pech - also hast du nichts "verloren".

      Du hast ja auch nichts "verloren", wenn du auf die falschen Zahlen (oder gar nicht) beim Lotto gesetzt hast ;)

      Die Logik ist hier ganz einfach: Beim Währungshandel lässt sich so leicht hebeln, dass jeder, der hier etwas "wissen" (auch nur im Sinne von "die Wahrscheinlichkeiten gut quantifizieren können") würde, sich eine goldene Nase damit verdienen könnte. Da dies nicht passiert, hat wohl niemand eben diese Ahnung. "Beweis" durch Umkehrschluss.
      Der Beweis ist äusserst lückenhaft. Ein Wissen wie der Ablauf funktioniert, bzw. wie das Ganze gesteuert werden kann ist ja durchaus vorhanden. Daran scheitert es eigentlich nicht. Nur, wenn man direkt - und somit garantiert - Einfluss nehmen will bräuchte man eine Finanzstärke welche keinem einzelnen Individuum zur Verfügung steht.
      Höhere Notenbank-Mitarbeiter haben durchaus auch das Wissen wie eine Entwicklung, im wahrscheinlichsten Fall, aussehen wird. Zumindest im Normalfall. Je nachdem wie viel Einfluss sie nehmen dürfen, kann das Resultat sogar mit 100%iger Sicherheit bestimmt werden. Soll heissen ob der Kurs steigt oder sinkt kann beeinflusst werden, ob er auf 1.28734 steigt oder nicht kann natürlich niemand vorhersagen. Wenn auch dies in der Praxis in diesem Ausmass nie stattfinden würde, ist es zumindest, theoretisch, möglich.
    • Ryllis4you
      Ryllis4you
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2007 Beiträge: 299
      Danke für alle Antworten.
      Es waren einige sehr interessante Gedanken dabei.

      Gruß
      Ryllis4you