Non-Showdown-Winnings steiger, aber wie

  • 9 Antworten
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.956
      sufu wayne nsw auf dem limit is des eh normal
    • AVIRA266
      AVIRA266
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 11.798
      Okay
    • Wolf87
      Wolf87
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.160
      Du brauchst erstmal ne samplesize >50000 Händen

      Bei den Limits, die du spielst solltest du dir um das Thema außerdem keine Gedanken machen.
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Original von Wolf87
      Du brauchst erstmal ne samplesize >50000 Händen

      Bei den Limits, die du spielst solltest du dir um das Thema außerdem keine Gedanken machen.
      und erst recht nicht solange du nicht begreifst WARUM man sich auf dem limit darum noch keine gedanken machen will.

      (stichwort: callingstation-fische exploitet man nicht durch überaggressives spiel).
    • Topmodel57
      Topmodel57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 1.369
      How to improve Non Showdown Winnings?!
    • rofelmat0r
      rofelmat0r
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2008 Beiträge: 4.502
      kann mir das einer irgendwie geben? boring[at]teamfl[dot]li
      wuerd mich interessieren, kanns aber wegen dem status nich anschauen
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Auf den niedrigen Limits sind fallende Non-SD Winnings für den durchschnittlichen Spieler die "Regel".

      Die Non-SD Winnings können nur positiv sein, wenn dein Gegner irgendwo zwischen Preflop-Action und dem SD nach dem River ihre Hand folden. Da der durchschnittliche Microlimitspieler aber so Klamotten wie 3rd Pair No Kicker ohne mit der Wimper zu zucken runtercalled landen wir natürlich sehr häufig am SD, was wiederum Bluffs unprofitabler macht.

      Daher ist es wichtig, dass man in den Microlimits sich angewöhnt:

      1. Sehr dünne Valuebets zu machen gegen die entsprechenden Kandidaten

      2. Sehr wenige pure Bluffs zu machen oder gar ganz drauf verzichten

      3. Sehr selten Calldowns macht. Wenn einer bettet, dann wollen wir das sein.

      Falls jemand wirklich vorhat seine NonSD Winnings künstlich in die Höhe zu treiben.

      -> mehr 2nd und 3rd Barrels, Preflop und Postflop mehr bluffen. Ich kann euch aber versprechen, dass ihr damit auf den Microlimits nen großen Reinfall erleben werdet. Microlimitspoker ist einfach nur richtig Valuebetten und am SD die beste Hand zu zeigen.
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      wenn ich nur auf die positionen EP,MP,CO und BU filtere verlaufen meine non-sd-winnings plötzlich nach oben. kann es sein, dass dann alles "gut "ist?^^ weil die blinds,die man nicht verteidigt, sind ja alles non-sd-losses...
    • AngelDustDE
      AngelDustDE
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 360
      Ich glaube es ist richtig, das die Blinds die du nicht verteidigst als Non SD verluste angezeigt werden.

      Verkehrt wäre es jetzt aber auf teufel kom raus zu versuchen seine Blinds zu verteidigen. Eine Ursache der non SD looses ist aber das spiel ohne Position,
      z. Bsp. weil man im BB zu viel raises callt, und am Flop dann check/fold spielt. Oder oop contibetet um am turn aufzugeben.

      Allgemein wird empfohlen erstmal eine sesion mit weniger Tischen zu spielen, um sein spiel zu überprüfen, Positionsspiel verbessern, weaknis vermeiden, 2nd Barrels anbringen (hier hilft es mal zu überlegen wie oft man selbst am Flop noch mit underpair oder GS die Conti callt und am Turn auf weitere Bet aufgibt)