[Umfrage] Cannabis legalisieren???

  • Umfrage
    • Cannabis legalisieren???

      • 531
        Legalize it!
        63%
      • 233
        Es ist gut so wie es ist.
        28%
      • 83
        No way! Cannabis ist eine Droge und am besten sollten auch noch Alkohol und Tabak verboten werden.
        10%
      Insgesamt: 847 Stimmen
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.234
      Also, eure Meinung ist gefragt. Pro legalisierung(tolerierung) wie in den Niederlanden oder contra.

      @mods, es wäre sehr lieb wenn ihr ne Umfrage einfügen könntet. Vielen Dank im Voraus.

      [ ] Legalize it!
      [ ] No way! Cannabis ist eine Droge und am besten sollten auch noch Alkohol und Tabak verboten werden.
      [ ] Es ist gut so wie es ist.
  • 113 Antworten
    • loggableim
      loggableim
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 1.227
      [X] Legalize it!
      [X] Cannabis ist eine Droge und wenn dann sollten auch noch Alkohol und Tabak verboten werden.
      [ ] Es ist gut so wie es ist.
    • peppi0190
      peppi0190
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 99
      [X] Legalize it!
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.702
      [X] Legalize it!

      Wegen Steuereinnahmen und so.

      lg
      top
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      [X] Legalize it!

      Ich bin schon vor einigen Jahren zu der Einsicht gekommen das mir persönlich Bier besser schmeckt als Gras und ich auch lieber nen Alkoholrausch will als nen THC-Rausch wenn ich mich schon berauschen will. Seitdem hab ich nichts mehr geraucht.
      Von daher hab ich kein persönliches Interesse an der Legalisierung aber es ist einfach so das ich kein einziges Argument sehe das für das Verbot spricht.

      1) Wer Gras haben will kommt auch illegal problemlos dran => Legalisierung würde die Beschaffung nicht merklich vereinfachen.
      2) Man könnte den Konsum viel besser kontrollieren.
      3) Was jetzt die Dealer einbehalten könnte an Steuergeldern dem Staat zufließen.
      4) Man könnte verhindern das das Zeug mit deutlich ungesünderen Sachen gestreckt wird.
      5) Der Reiz des Verbotenen würde wegfallen.
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 7.121
      Original von maechtigerHarry

      ...

      4) Man könnte verhindern das das Zeug mit deutlich ungesünderen Sachen gestreckt wird.
      5) Der Reiz des Verbotenen würde wegfallen.
      QFT!!
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Original von maechtigerHarry
      1) Wer Gras haben will kommt auch illegal problemlos dran => Legalisierung würde die Beschaffung nicht merklich vereinfachen.
      2) Man könnte den Konsum viel besser kontrollieren.
      3) Was jetzt die Dealer einbehalten könnte an Steuergeldern dem Staat zufließen.
      4) Man könnte verhindern das das Zeug mit deutlich ungesünderen Sachen gestreckt wird.
      5) Der Reiz des Verbotenen würde wegfallen.
      jo aber das gilt doch auch für koks, crack, speed, heroin etc...
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      -
    • kingofcards123
      kingofcards123
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2009 Beiträge: 395
      Original von peppi0190
      [X] Legalize it!
      5 Beiträge seit 2006 und dann direkt zu disem Thread..
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 7.121
      Original von kauai
      Original von maechtigerHarry
      1) Wer Gras haben will kommt auch illegal problemlos dran => Legalisierung würde die Beschaffung nicht merklich vereinfachen.
      2) Man könnte den Konsum viel besser kontrollieren.
      3) Was jetzt die Dealer einbehalten könnte an Steuergeldern dem Staat zufließen.
      4) Man könnte verhindern das das Zeug mit deutlich ungesünderen Sachen gestreckt wird.
      5) Der Reiz des Verbotenen würde wegfallen.
      jo aber das gilt doch auch für koks, crack, speed, heroin etc...
      du kannst doch keine äpfel mit birnen vergleichen...
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Original von knorki
      Original von kauai
      Original von maechtigerHarry
      1) Wer Gras haben will kommt auch illegal problemlos dran => Legalisierung würde die Beschaffung nicht merklich vereinfachen.
      2) Man könnte den Konsum viel besser kontrollieren.
      3) Was jetzt die Dealer einbehalten könnte an Steuergeldern dem Staat zufließen.
      4) Man könnte verhindern das das Zeug mit deutlich ungesünderen Sachen gestreckt wird.
      5) Der Reiz des Verbotenen würde wegfallen.
      jo aber das gilt doch auch für koks, crack, speed, heroin etc...
      du kannst doch keine äpfel mit birnen vergleichen...
      worauf willst du hinaus?
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Wieso sollte es legalisiert werden? Das ist total abwegig.

      Alkohol und Tabak hat eine lange Tradition in unserer Gesellschaft, Haschisch nicht. Deswegen wird Alkohol und Tabak nicht komplett verboten, Haschisch aber auch gar nicht erst zugelassen.
      Du kannst nicht einfach jede "Droge" mit Haschisch vegleichen und fordern, das entweder beides legalisiert oder verboten wird. Da ist kein Zusammenhang.

      Abgesehen davon bin ich aber auch für Legalisierung, ist nur genauso sinnvoll wie eine Petition für die Legalisierung von Poker, weil MauMau auch legal ist.
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 7.121
      Original von kauai
      Original von knorki
      Original von kauai
      Original von maechtigerHarry
      1) Wer Gras haben will kommt auch illegal problemlos dran => Legalisierung würde die Beschaffung nicht merklich vereinfachen.
      2) Man könnte den Konsum viel besser kontrollieren.
      3) Was jetzt die Dealer einbehalten könnte an Steuergeldern dem Staat zufließen.
      4) Man könnte verhindern das das Zeug mit deutlich ungesünderen Sachen gestreckt wird.
      5) Der Reiz des Verbotenen würde wegfallen.
      jo aber das gilt doch auch für koks, crack, speed, heroin etc...
      du kannst doch keine äpfel mit birnen vergleichen...
      worauf willst du hinaus?
      ich will damit lediglich sagen, dass du weed nicht mit koks, heroin u. ä. vergleichen kannst. nungut, beides ist eine droge, aber das gilt ebenfalls für alkohol und nikotin. allerdings ist die wirkung und suchtgefahr bei den drogen die du genannt hast in einem rahmen, der bei gras nun wirklich nicht 1:1 übertragbar ist

      zumal alk die weitaus gefährlichere droge als weed is, aber das is hier zu offtopic. es ist eben nur viel gesellschaftsfähiger.
    • KittenKaboodle
      KittenKaboodle
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.530
      Original von TobiasK1985
      Wieso sollte es legalisiert werden? Das ist total abwegig.

      Alkohol und Tabak hat eine lange Tradition in unserer Gesellschaft, Haschisch nicht. Deswegen wird Alkohol und Tabak nicht komplett verboten, Haschisch aber auch gar nicht erst zugelassen.
      Du kannst nicht einfach jede "Droge" mit Haschisch vegleichen und fordern, das entweder beides legalisiert oder verboten wird. Da ist kein Zusammenhang.

      Abgesehen davon bin ich aber auch für Legalisierung, ist nur genauso sinnvoll wie eine Petition für die Legalisierung von Poker, weil MauMau auch legal ist.
      Man sollte eine Droge nach dem Schaden beurteilen den sie anrichtet und nicht nur nach der Historie.
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Original von KittenKaboodle
      Original von TobiasK1985
      Wieso sollte es legalisiert werden? Das ist total abwegig.

      Alkohol und Tabak hat eine lange Tradition in unserer Gesellschaft, Haschisch nicht. Deswegen wird Alkohol und Tabak nicht komplett verboten, Haschisch aber auch gar nicht erst zugelassen.
      Du kannst nicht einfach jede "Droge" mit Haschisch vegleichen und fordern, das entweder beides legalisiert oder verboten wird. Da ist kein Zusammenhang.

      Abgesehen davon bin ich aber auch für Legalisierung, ist nur genauso sinnvoll wie eine Petition für die Legalisierung von Poker, weil MauMau auch legal ist.
      Man sollte eine Droge nach dem Schaden beurteilen den sie anrichtet und nicht nur nach der Historie.
      jede droge verursacht schaden, nur weil man die alkohol und zigaretten nicht verbieten kann ist das nicht ein argument für die legalisierung weiterer drogen.

      und mal ehrlich wenn man sich nur für den eigenkonsum kauft bekommt wenn man sich nicht gerade dumm anstellt nie probs mit den cops. und das reimt sich sogar :f_cool:
    • s3nad
      s3nad
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 1.012
      Original von kingofcards123
      Original von peppi0190
      [X] Legalize it!
      5 Beiträge seit 2006 und dann direkt zu disem Thread..
      caught the stalker!

      wen juckt das und selbst wenns der erste post waere?

      Zurueck zum thema....legalisieren gibt dem staat soviel mehr positives im gegensatz zum negativen + der askpekt der zich Mio. steuereinnahmen... na evtl hilft ja die Wirtschaftskrise...wenn nix mehr geht lassen sich die Herren und Frauen Politiker ja gerne was einfallen um geld scheffeln zu können,...
    • tom61
      tom61
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 400
      Original von kauai
      Original von KittenKaboodle
      Original von TobiasK1985
      Wieso sollte es legalisiert werden? Das ist total abwegig.

      Alkohol und Tabak hat eine lange Tradition in unserer Gesellschaft, Haschisch nicht. Deswegen wird Alkohol und Tabak nicht komplett verboten, Haschisch aber auch gar nicht erst zugelassen.
      Du kannst nicht einfach jede "Droge" mit Haschisch vegleichen und fordern, das entweder beides legalisiert oder verboten wird. Da ist kein Zusammenhang.

      Abgesehen davon bin ich aber auch für Legalisierung, ist nur genauso sinnvoll wie eine Petition für die Legalisierung von Poker, weil MauMau auch legal ist.
      Man sollte eine Droge nach dem Schaden beurteilen den sie anrichtet und nicht nur nach der Historie.
      jede droge verursacht schaden, nur weil man die alkohol und zigaretten nicht verbieten kann ist das nicht ein argument für die legalisierung weiterer drogen.

      und mal ehrlich wenn man sich nur für den eigenkonsum kauft bekommt wenn man sich nicht gerade dumm anstellt nie probs mit den cops. und das reimt sich sogar :f_cool:
      Es reimt sich nicht und ist auch völlig unsinnig daher geschrieben, kann es sein das du schon etwas zuviel gekifft hast?

      Ansonsten
      [X] Legalize it!
    • bellski
      bellski
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2008 Beiträge: 1.017
      Original von kauai
      Original von maechtigerHarry
      1) Wer Gras haben will kommt auch illegal problemlos dran => Legalisierung würde die Beschaffung nicht merklich vereinfachen.
      2) Man könnte den Konsum viel besser kontrollieren.
      3) Was jetzt die Dealer einbehalten könnte an Steuergeldern dem Staat zufließen.
      4) Man könnte verhindern das das Zeug mit deutlich ungesünderen Sachen gestreckt wird.
      5) Der Reiz des Verbotenen würde wegfallen.
      jo aber das gilt doch auch für koks, crack, speed, heroin etc...
      jo, also ---> legalize it^^
    • hoff09
      hoff09
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 566
      Original von TobiasK1985
      Wieso sollte es legalisiert werden? Das ist total abwegig.

      Alkohol und Tabak hat eine lange Tradition in unserer Gesellschaft, Haschisch nicht. Deswegen wird Alkohol und Tabak nicht komplett verboten, Haschisch aber auch gar nicht erst zugelassen.
      Du kannst nicht einfach jede "Droge" mit Haschisch vegleichen und fordern, das entweder beides legalisiert oder verboten wird. Da ist kein Zusammenhang.

      Abgesehen davon bin ich aber auch für Legalisierung, ist nur genauso sinnvoll wie eine Petition für die Legalisierung von Poker, weil MauMau auch legal ist.
      Das ausgerechnet Tabak und Alkohol legal sind, Cannabis aber nicht, hat nichts mit Tradition zu tun, sonder mit Politik. Und dabei hat bestimmt KEINER daran gedacht ob es gesund, ungesund oder gefährlich ist.

      Bis in das erste Drittel des 20. Jahrhunderts war Cannabis, gewöhnlich in Form von alkoholischen Extrakten, ein leicht verfügbares Medikament; im 19. Jahrhundert eines der am häufigsten verschriebenen.

      Im Jahre 1925 fand die Internationale Opiumkonferenz in Genf statt. Dort wurde auch ein Verbot von Cannabis diskutiert. Während der Zeit der Prohibition in den USA wurde auch Cannabis zunehmend als eine Gefahr für die Gesellschaft angesehen.

      Hintergrund war jedoch, dass die mächtigen Baumwollfarmerverbände der Südstaaten und Tabakproduzenten fürchteten, Marktanteile an Hanf zu verlieren und unter Hinweis auf die Rauschwirkung zum Verbot drängten. Kombiniert mit gezieltem Lobbyismus zwischen 1935 und 1937 des Hearst News Network des Medienzars William Randolph Hearst, der wegen der Aussicht einer preisgünstiger werdenden Papierproduktion mit Hanf hohe finanzielle Verluste befürchtete, und der Chemiefirma DuPont, die unter anderem Nylon und Rayon produzierte, dürfte das letztendlich zum de facto-Verbot im Jahr 1937 geführt haben.

      Vermutlich steht dies auch im Zusammenhang damit, dass 1933 in den USA die Alkoholprohibition aufgehoben worden war und der damit verbundene riesige staatliche Verfolgungsapparat somit ohne sinnvolle Beschäftigung war; so war die treibende Kraft des US-Cannabisverbots, der Vorsitzende des „Bureau of Narcotics“ Harry J. Anslinger, vor 1933 im „Prohibition Bureau“ für die Durchsetzung des Alkoholverbots zuständig gewesen.

      Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Anbau der bis dahin gebräuchlichen Hanfpflanze als Rohstoff für Uniformen, Verbandszeug, Flugzeugbau und ähnlichem zwar noch einmal propagiert, mit dessen Ende ging aber auch die hektarweise Vernichtung von Feldern einher, auf denen „Marihuana“ angebaut wurde – ein Synonym spanischer Einwanderer, das in kurzen Werbefilmen der US-Regierung als Droge für Perverse, siechende „Untermenschen“, geistlose „Neger“ und mexikanische Immigranten beschrieben wird.

      Dieser harte Dualismus in der Drogendiskussion – hier die wohlvertrauten Alltagsdrogen Alkohol und Tabak, die meist nicht einmal als Drogen bezeichnet wurden, dort die neue, fremdländische Gefahr Marihuana, von der viele nicht wussten, dass sie mit dem altbekannten Hanf identisch ist – hielt sich lange Zeit hartnäckig und führte zur erfolgreichen Verbannung der Nutzpflanze Hanf aus dem westlichen Kulturkreis.

      Obwohl in den europäischen Staaten mit Ausnahme von Portugal, wo der Konsum von Cannabis zu „Aufmüpfigkeit unter den Negersklaven“ geführt hatte, keine negativen Auswirkungen des Cannabis-Konsums bekannt waren, wurde auf Drängen von Ägypten, das seinerseits damit gedroht hatte, die Einfuhr von Kokain und Heroin aus Europa zu verbieten, Cannabis zu einer illegalen Droge erklärt.
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Original von tom61
      Original von kauai
      Original von KittenKaboodle
      Original von TobiasK1985
      Wieso sollte es legalisiert werden? Das ist total abwegig.

      Alkohol und Tabak hat eine lange Tradition in unserer Gesellschaft, Haschisch nicht. Deswegen wird Alkohol und Tabak nicht komplett verboten, Haschisch aber auch gar nicht erst zugelassen.
      Du kannst nicht einfach jede "Droge" mit Haschisch vegleichen und fordern, das entweder beides legalisiert oder verboten wird. Da ist kein Zusammenhang.

      Abgesehen davon bin ich aber auch für Legalisierung, ist nur genauso sinnvoll wie eine Petition für die Legalisierung von Poker, weil MauMau auch legal ist.
      Man sollte eine Droge nach dem Schaden beurteilen den sie anrichtet und nicht nur nach der Historie.
      jede droge verursacht schaden, nur weil man die alkohol und zigaretten nicht verbieten kann ist das nicht ein argument für die legalisierung weiterer drogen.

      und mal ehrlich wenn man sich nur für den eigenkonsum kauft bekommt wenn man sich nicht gerade dumm anstellt nie probs mit den cops. und das reimt sich sogar :f_cool:
      Es reimt sich nicht und ist auch völlig unsinnig daher geschrieben, kann es sein das du schon etwas zuviel gekifft hast?

      Ansonsten
      [X] Legalize it!
      begründe mal den unsinn, und ich denke probs reimt sich auf cops.
      und das ich zuviel gekifft hab ist eigentlich auszuschließen.