Neue Coaching-Idee ?!?

    • mark
      mark
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 187
      hi!

      manchmal fragt man sich wo ideeen herkommen und im weiteren sinn, was kreativität ist, bzw. was dort auf neuronaler ebene abläuft...

      wie auch immer, ich war grad hier im forum unterwegs und da schoss mir eine idee für eine neue art von coaching durch den kopf!
      wie wäre es mit einer neuen form von live coaching, in dem der coach auf beginner-level mit 50 dollar anfängt und sich nun, gemäß des BR-managements, versuucht in den limits hoch zu spielen?
      dies wäre praktisch die grundstory, der rote faden des coachings, das zentrale thema. und es entspräche eben genau der situation eines anfängers, der beginnt mit seinen 50-ps.de-dollars zu spielen und sich zurechtzufinden.
      besonders für anfänger, wäre dies sicher ein besonders reizvolles coaching.

      das ist die grundidee.



      nun muss man sich zunächst über einige "formale" dinge gedanken machen:

      soll das coaching praktisch undendlich weitergeführt werden? oder auf eine bestimmte anzahl von episoden begrenzt werden? bsp: 5 episoden anfänger, dann 5 episoden bronze, dann 5 silber usw. oder man sagt, es
      wird 10 episoden geben, mit dem ziel des coaches so weit zu kommen, wie möglich, wobei jedes coaching einem anderen themenschwerpunkt gewidmet werden könnte. von BRM bis pott odds...
      da gibt es sich er auch noch andere modelle. aber in den grundzügen gefällt mir das schon ganz gut.

      für wen soll es zugänglich sein? für jeden oder ab einer bestimmten anzahl an episoden nur noch ab dem nächst höherem mitgliedertatus? wobei sich da die frage stellt, ob ab einem bestimmten limit oder mitgliederstatus überhaupt noch bedarf/nachfrage nach dieser art von coaching besteht.

      dies sind jedenfalls die grundgedanken. ich denke, dass gerade anfänger gern an die hand genommen werden würden. davon abgesehen, denke ich, dass man sich so in den coachings die zeit nehemen kann, um grundlegende themen ein wenig ausführlicher zu behandeln. beispielsweise könnte man so praktisch so etwas wie einen fahrplan durch die verschiedenen strategieartikel anbieten.


      meine frage nun an euch? was haltet ihr von der idee?
  • 16 Antworten
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      hat Hasenbraten das nicht schon mal gemacht?
    • itSmIn3z
      itSmIn3z
      Black
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.524
      wie wäre es mit einer neuen form von live coaching, in dem der coach auf beginner-level mit 50 dollar anfängt und sich nun, gemäß des BR-managements, versuucht in den limits hoch zu spielen?
      Nennt sich BRB-Coaching und ist im Coachinplan zu finden ;) Unam hat z.B. eins für SNG, wobei er auf den 6.5ern hängen bleibt :D
    • kingofcards123
      kingofcards123
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2009 Beiträge: 395
      Original von pokerstamm
      hat Hasenbraten das nicht schon mal gemacht?
      macht er immer noch!
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      Du hast ja einen ähnlichen Fall bereits bei den Coachingvideos vorliegen.
      Theoretisch kannst du dich mit deren Inhalten durch die Limits grinden und es macht in meinen Augen keinen Unterschied, ob das eine Person macht oder ob die verschiedenen Limits auch von verschiedenen Coaches bearbeitet werden.

      Abgesehen davon dauert es relativ lange, bis man ein Limit sicher geschlagen hat und das kann man unmöglich alles dokumentieren.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Servus zusammen,

      wie bereits erwähnt ist diese Idee bereits bekannt und nennt sich BankRollBuilding-Coaching, kurz BRB.

      Machen derzeit Berliner und Hasenbraten (Mittwochs, 19 Uhr) zusammen und Unam.

      Es gibt für FL auch eine Serie von gzaal, die sehr beliebt ist, diese ist in der Sommerpause wird aber weitergeführt.
      Hier ist der erste Teil: http://de.pokerstrategy.com/video/4078

      Grüße

      Tobias
    • mark
      mark
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 187
      ok.

      wusste net, dass es die s.g. brb's schon gibt. ich spiele zurzeit sng's und lass mir die coachings immer filtern, so dass mir das gar net angezeigt wurde, da es ein ein silber-coaching ist, ich aber erst seit n paar tagen wieder hier bin und deshalb erst im bronze-status bin.


      anyway: we nee it for beginners!!!
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.762
      Ein aktiver Einsteiger kann eigentlich relativ problemlos den Silber-Status erreichen.
    • Karmaplayer
      Karmaplayer
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 374
      Hi ich abuse einfach mal kurz deinen Thread, weil es hier gut reinpasst :D

      Wie wäre es mit einer Videoserie vom Format her wie die
      Deuces Cracked "Real Life Grinder" Reihen.

      Also ein Coach/Mentor schnappt sich ein aufstrebendes Talent aus der Community. Zusammen gehen sie die Stats durch, schauen spezielle Situationen per Handreview an und diskutieren viel über Hände. Später folgen dann noch ein paar Livesessions, wobei der Coach natürlich zuschaut und auch Fragen stellt und Anregungen gibt. Anschließend dann noch ein kleines Sessionreview mit Diskussion über die Schlüßelhände.

      Also ich persönlich finde das Format optimal für Beginner, weil man eben die Perspektive von jemand sieht, der genau da steht wo man selbst ist.

      Vielleicht ist es ja mal eine Überlegung Wert.

      Gruß Karma
    • mark
      mark
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 187
      die idee finde ich auch ziehmlich interessant.

      mal neben bei: hab ne frage zu den sessionreviews. in den sessionreviews werden ja hände der letzten session so zu sagen nachgespielt. in / mit welchem prog kann man die handhistorie dazu benutzen?

      (ganz dumme frage, ich weiß. aber warum macht man nicht nicht einfach n live video und kommentiert das später? - oder bin ich hier grad voll aufm falschen dampfer?)
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von mark
      (ganz dumme frage, ich weiß. aber warum macht man nicht nicht einfach n live video und kommentiert das später? - oder bin ich hier grad voll aufm falschen dampfer?)
      es gibt definitiv Videos, in denen genau das gemacht wird...hab ja selbst schon welche gemacht^^
    • Lupo123
      Lupo123
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2009 Beiträge: 15
      Original von Xantos
      Ein aktiver Einsteiger kann eigentlich relativ problemlos den Silber-Status erreichen.
      trotzdem Paradox...
    • Trixi85
      Trixi85
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 1.719
      Original von mark
      die idee finde ich auch ziehmlich interessant.

      mal neben bei: hab ne frage zu den sessionreviews. in den sessionreviews werden ja hände der letzten session so zu sagen nachgespielt. in / mit welchem prog kann man die handhistorie dazu benutzen?

      (ganz dumme frage, ich weiß. aber warum macht man nicht nicht einfach n live video und kommentiert das später? - oder bin ich hier grad voll aufm falschen dampfer?)
      es gibt ja beides, die nachkommentierten videos und die sessionreviews die mit z.b. dem univesal replayer gemacht werden. die wenigsten spieler werden alle sessions/turniere mit video aufzeichnen, und wenn dann eine besonders intressante session/ein final table dabei war ist die arbeit mit dem replayer eine möglichkeit uns trotzdem teilhaben zu lassen.
    • mark
      mark
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 187
      Original von NoSekiller
      Original von mark
      (ganz dumme frage, ich weiß. aber warum macht man nicht nicht einfach n live video und kommentiert das später? - oder bin ich hier grad voll aufm falschen dampfer?)
      es gibt definitiv Videos, in denen genau das gemacht wird...hab ja selbst schon welche gemacht^^
      @NeSekiller: ich weiß, aber das ist ja genau der grund, weshalb ich mich das gefragt habe...




      Original von Trixi85
      es gibt ja beides, die nachkommentierten videos und die sessionreviews die mit z.b. dem univesal replayer gemacht werden. die wenigsten spieler werden alle sessions/turniere mit video aufzeichnen, und wenn dann eine besonders intressante session/ein final table dabei war ist die arbeit mit dem replayer eine möglichkeit uns trotzdem teilhaben zu lassen.
      @Trixi85: du hast natürlich recht. ich dachte nur, wenn man so oder so n coaching vid machen will, dann kann man sich auch diesen umweg sparen. ok, ich kenne das programm net, von daher mag es sein, dass es eher eine abkürzung ist,als ein umweg.
      davon abgesehen, machen diese vids immer den eindruck auf mich, als ob der coach das spielgeschehen nach seinen wünschen beeinflusst...
      kurz um: mir kommen diese vids immer so erschummelt vor...
    • Guru79
      Guru79
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 142
      Original von Karmaplayer
      Hi ich abuse einfach mal kurz deinen Thread, weil es hier gut reinpasst :D

      Wie wäre es mit einer Videoserie vom Format her wie die
      Deuces Cracked "Real Life Grinder" Reihen.

      Also ein Coach/Mentor schnappt sich ein aufstrebendes Talent aus der Community. Zusammen gehen sie die Stats durch, schauen spezielle Situationen per Handreview an und diskutieren viel über Hände. Später folgen dann noch ein paar Livesessions, wobei der Coach natürlich zuschaut und auch Fragen stellt und Anregungen gibt. Anschließend dann noch ein kleines Sessionreview mit Diskussion über die Schlüßelhände.

      Also ich persönlich finde das Format optimal für Beginner, weil man eben die Perspektive von jemand sieht, der genau da steht wo man selbst ist.

      Vielleicht ist es ja mal eine Überlegung Wert.

      Gruß Karma
      Finde die Idee gut, besonders für Anfänger, aber für NL100 z.B. hätte ich auch gerne sowas. Wenn der Coach alleine spielt, guckt man halt zu und denkt sich oft: "Jo, hätte ich auch so gespielt." Selbst wenn das nicht immer der Fall ist.
      Wird jmd. gecoached, so macht der Spielende die Common Mistakes und die werden dann halt auseinandergenommen.

      Lerneffekt ist imo. höher.
    • mark
      mark
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 187
      Original von Trixi85

      es gibt ja beides, die nachkommentierten videos und die sessionreviews die mit z.b. dem univesal replayer gemacht werden.
      so, ich war mal auf der seite. hast du erfahrung mit dem tool? kann man die stats gebrauchen? ist das eine "alternative" gegenüber dem elephant?
    • Trixi85
      Trixi85
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 1.719
      Original von mark
      Original von Trixi85

      es gibt ja beides, die nachkommentierten videos und die sessionreviews die mit z.b. dem univesal replayer gemacht werden.
      so, ich war mal auf der seite. hast du erfahrung mit dem tool? kann man die stats gebrauchen? ist das eine "alternative" gegenüber dem elephant?
      ist schon eine weile her das ich damit was gemacht habe.

      eine alternative zum elephant ist es wohl nicht da es (zumidest damals) ein reiner replayer ist. du hst also kein HUD welches dir während deines spiels stats am tisch anzeigt.