Petition ... freier Zugang zu Brandenburger Seen >letzter tag

  • 16 Antworten
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      >Anfang der weitergeleiteten E-Mail:
      >
      >>
      >>
      >>Anfang der weitergeleiteten E-Mail:
      >>>
      >>>
      >>> > Betreff: Petition: Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH -
      >>> > Verzicht der weiteren Privatisierung von Gewässern
      >>> >
      >>> > Petition: Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH - Verzicht der
      >>> > weiteren Privatisierung von Gewässern vom 19.05.2009
      >>> >
      >>> > An alle + an alle + an alle + an alle + an alle + an alle ...
      >>> >
      >>> > Liebe Freunde,
      >>> >
      >>> > die Privatisierung der Brandenburger Seen steht an, klammheimlich
      >>> > still und leise, und wenn wir, als Allgemeinheit, jetzt nicht
      >>> > reagieren, verpassen wir die Möglichkeit, überhaupt etwas dagegen
      >>> > tun zu können, die wir ja immerhin haben. Und finde ich, unbedingt
      >>> > nutzen sollten. Es gibt eine Petition im Bundestag - bis 24.7. kann
      >>> > man unterschreiben. Um die Petition zu unterschreiben, muss man im
      >>> > Internet auf Bundestag.de gehen und sich dann leider erst anmelden,
      >>> > anders gehts nicht. Unter den Petitionen musst man gucken bei
      >>> > Privatisierung von Gewässern.
      >>> >
      >>> > 50 000 Unterschriften für den Erhalt der Brandenburger Seen für uns
      >>> > alle, ist ein erreichbares Ziel!
      >>> > Von Verbotsschildern und Zäunen rund um Seen in Zukunft vertrieben
      >>> > werden zu können, ist völlig inakzeptabel und muss unbedingt
      >>> > abgewendet werden!
      >>> >
      >>> > Genaueres findet ihr unter dem nachstehenden Link.
      >>> >
      >>> <https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4525*>https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4525*
      >>> >
      >>> > Viele Grüße,
      >>> > Sonja
      >>> >
      >>> > ===
      >>> >
      >>> >
      >>> <https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4525*>https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4525*
      >>> >
      >>> > Petition: Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH - Verzicht der
      >>> > weiteren Privatisierung von Gewässern vom 19.05.2009
      >>> >
      >>> > Text der Petition
      >>> >
      >>> > Der Deutsche Bundestag möge ein Moratorium zum Verzicht der weiteren
      >>> > Privatisierung von Gewässern beschließen und durch Schaffung
      >>> > entsprechender Rechtsgrundlagen eine Klarstellung dahingehend
      >>> > vornehmen, dass Gewässer als Verwaltungsvermögen anzusehen sind und
      >>> > der öffentlichen Hand als Eigentum kostenlos übertragen werden können.
      >>> > Begründung
      >>> >
      >>> > Nach wie vor droht in den neuen Bundesländern die Privatisierung
      >>> > zahlreicher Seen durch die Bundesgesellschaften BVVG und BImA. Die
      >>> > Seen sind jedoch ein wesentlicher Standortfaktor für die
      >>> > Tourismusbranche und zudem wichtige Ökosysteme.
      >>> >
      >>> > Es ist zu befürchten, dass die touristische Entwicklung durch den
      >>> > Verkauf der Seen gefährdet wird. Beispielsweise ist damit zu
      >>> > rechnen, dass Badestellen und Stege nicht mehr genutzt werden dürfen
      >>> > und das Angeln verboten wird.
      >>> >
      >>> > Am Beispiel der Brandenburger Seen wird deutlich, dass die Seen auch
      >>> > aus ökologischen Gründen als öffentliches Allgemeingut erhalten
      >>> > werden müssen. Brandenburgs Seen geht es überwiegend schlecht! Nach
      >>> > einem Bericht aus dem Jahr 2005 zum Gewässerzustand ist von 222 Seen
      >>> > nach Einschätzung des Landes nur für 28 Prozent die Erreichung der
      >>> > Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie ("guter ökologischer und
      >>> > chemischer Zustand") wahrscheinlich, für 45 Seen (rund 20 Prozent)
      >>> > ist sie unklar und für 115 Seen (52 Prozent) sogar unwahrscheinlich.
      >>> >
      >>> > Auch bei den Seen ist in den letzten Jahren immer deutlicher
      >>> > geworden, das dass Grundeigentum eine zentrale Rolle für die
      >>> > Erreichung ökologischer Ziele spielt.
      >>> >
      >>> > Zudem wollen die Menschen, dass die Seen weiterhin als öffentliches
      >>> > Allgemeingut erhalten werden und öffentlich zugänglich und nutzbar
      >>> > sind und bleiben. So können die Gewässer für öffentliche und
      >>> > ökologische Belange am besten gesichert werden.
      >>> >
      >>> > Öffentlich äußerst kontrovers diskutiert wurde u. a. der Verkauf des
      >>> > Wandlitzsees nördlich von Berlin an eine Immobiliengesellschaft im
      >>> > Jahr 2003. In den nächsten Jahren wird die BVVG 15.000 Hektar Seen
      >>> > verkaufen. Eine Privatisierung droht beispielsweise auch dem 270 ha
      >>> > großen Mellensee. Zwar hatte das Bundesamt für zentrale Dienste und
      >>> > offene Vermögensfragen mit Zuordnungsbescheid vom 7.7.2008 den
      >>> > Mellensee dem Land Brandenburg zugeordnet. Hiergegen hat die BVVG
      >>> > jedoch Klage eingelegt. So ist die Eigentumsfrage beim Mellensee
      >>> > weiterhin offen.
      >>> >
      >>> > Da die entsprechenden Rechtsgrundlagen zur Verhinderung der weiteren
      >>> > Privatisierung aber erst geschaffen werden müssen, ist zunächst eine
      >>> > Aussetzung der Verkäufe erforderlich. Mit dem Moratorium soll die
      >>> > weitere Privatisierung der Gewässer in den neuen Bundesländern
      >>> > vorläufig unterlassen werden. Ziel ist es, in dieser Zeit eine
      >>> > Gesetzesänderung bzw. eine Klarstellung der Rechtslage mit dem Ziel
      >>> > vorzunehmen, dass Gewässer als Verwaltungsvermögen anzusehen sind
      >>> > und den Gemeinden, Städten, Kreisen oder Ländern als Eigentum
      >>> > kostenlos übertragen werden.
      >>> >
      >>> >
      >>> >
      >>> > >>> Zur Petition:
      >>> >
      >>> >
      >>> <https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4525*>https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4525*
      >>> >
      >>> >
      >>> > Thema: Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH - Verzicht der
      >>> > weiteren Privatisierung von Gewässern
      >>> > Hauptpetent: Preuß, Carsten
      >>> > Ende Mitzeichnungsfrist: 24.07.2009
      >>> >
      >>> >
      >>> > *----- Original Message -----*
      >>> > > *Sent:* * Sunday, July 05, 2009 9:50 PM*
      >>> > > *Subject:* * Petition*
      >>> > >
      >>> > > letzte Woche war in der Berliner Zeitung auf S. 24 eine kleine
      >>> > > Nachricht, die ich sehr bedeutend finde: 15 000 Hektar Seen sollen
      >>> > in
      >>> > > Ostdeutschland privatisiert werden!!! Das heißt, dass wir vielleicht
      >>> > > demnächst nicht mehr am Randgebiet Berlin einfach so am See
      >>> > spazieren
      >>> > > oder baden gehen können (siehe Potsdam, wo das Geschrei groß war,
      >>> > als
      >>> > > die Käufer die Ufer dicht machten). Um das zu verhindern, gibt es
      >>> > > eine Petition im Bundestag - bis 24.7. müssen 50 000 Unterschriften
      >>> > > zusammenkommen (bis jetzt sind es erst 1500). Um die Petition zu
      >>> > > unterschreiben, muss man im Internet auf Bundestag.de gehen und sich
      >>> > > dann leider erst anmelden, anders gehtZs nicht. Unter den Petitionen
      >>> > > musst du schauen bei Privatisierung von Gewässern. Ich habe den
      >>> > > Aufwand betrieben und unterschrieben; finde ich es doch total
      >>> > wichtig,
      >>> > > um die Katastrophe, dass wir eventuell nie wieder an einen See
      >>> > können,
      >>> > > zu verhindern! Ja, dies zur Information und Weiterleitung.
      >>> >
      >>> >
      >>> >
      >>> >
      >>> > > Hier noch ein Beitrag eines alten Bundes-Landsmannes:
      >>> > > Als "Wessi" habe ich vor einigen Jahren bei einem Urlaub an der
      >>> > > Mecklenburger Seenplatte ein Erbe des "Ostens" schätzen gelernt:
      >>> > Sich
      >>> > > an den öffentlichen Badestrand zu legen, oder eben auf dem See Kanu
      >>> > > zu fahren, ohne daß es mir verboten wird oder ich Eintritt zu zahlen
      >>> > > habe.
      >>> > > Dies fiel mir umso mehr auf, als so etwas im Westen kaum mehr
      >>> > möglich
      >>> > > ist. Deshalb unterstütze ich diese Petition vollstens.
      >>> >
      >>> > > Zum Vergleich, wohin der Ausverkauf führen kann: Wer mal in Italien
      >>> > > versucht hat, einfach mal durch die Landschaft zu wandern, der wird
      >>> > > fast überall auf "Betreten verboten"-Schilder stoßen (Mein Beispiel:
      >>> > > Die Gegend um Florenz). Dort gibt es kaum Land im Allgemein-Besitz,
      >>> > > oder allgemein zugängliches Land.
      >>> >
    • Nordlicht
      Nordlicht
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2005 Beiträge: 330
      Kann man auch irgendwo für die Privatisierung unterschrieben?
    • daumi
      daumi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 4.605
      Hab mir letzte Woche 12 gekauft
      sind jetzt meine kommt keiner mehr hin
      hahahaha meins meins meins!!! :f_rolleyes:
    • KotteTHC
      KotteTHC
      Global
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.798
      Kann man auch irgendwo für die Privatisierung unterschrieben?

      Hab mir letzte Woche 12 gekauft
      sind jetzt meine kommt keiner mehr hin
      hahahaha meins meins meins!!! fish rolleyes

      yeah, thats true bbv! oh wait...
    • BigBiber
      BigBiber
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.279
      done
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.395
      seit wann hat man damit denn was erreicht? bei den Onlinesperren hat's auch nichts genützt.
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Darum wär auch eine Inititive zum freien Zugang zu Brandenburger Seen viel sinnvoller.
    • Nordlicht
      Nordlicht
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2005 Beiträge: 330
      Original von Cuoco199
      seit wann hat man damit denn was erreicht? bei den Onlinesperren hat's auch nichts genützt.
      Und hier wird es auch nichts nützen. Also werden die Grundstücke privatisiert und etwas Geld eingenommen, das dann hoffentlich für wichtigere Dinge ausgegeben wird.
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.833
      Original von smokinnurse
      die Seen sollen massiv privatisiert werden und der freie zugang, den es im osten bislang nmoch meist gibt, soll stark eingeschränkt werden

      dagegen gibt es eine petition
      bis 24.7. müssen 50k unterschriften unter die petition
      ....
      Nur als Hinweis, die Petition läuft zwar bis zum 24.7., aber selbst wenn bis dahin 50k zusammen kommen, muss sich der Petitonsausschuss damit nicht befassen, er muss sich nur damit befassen, wenn innerhalb der ersten drei Wochen 50k zusammen kommen.
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      also was den nutzen angeht:
      klar, wenn man ganz sicher gehen will, dann macht man halt nix, dann ist der 0-nutzen garantiert

      ansonsten ist die petition zumindest ein weg, das thema überhaupt als thema zu erhalten
      beim bombodrom zb hat es ja schliesslich am ende auch was gebracht, dass viele leute über lange zeit dagegen argumentiert haben

      aber ich will niemanden drängen
      ich wusste nicht, dass es die petition gibt und dachte, dass es vielleicht viele andere ebenfalls nicht wissen, die sich da auch angesprochen fühlen würden
    • Katersche
      Katersche
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2007 Beiträge: 4.341
      Hab da vor einiger Zeit schon unterschrieben,finde das unter anderem auch für Angler recht wichtig.
    • fakmaster
      fakmaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 2.660
      habs auch mal gemacht... ;)
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.019
      done
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      zeit vergeht ... nur noch ein tag
      von gestern zu heute: 7k unterschriften
      allerdings fehlen noch einige
    • 2weiX
      2weiX
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.116
      schon vor ein paar tagen gemacht
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      reminder .... heute letzter tag
      mittlerweile 26k unterschriften, das macht knapp 20k in den letzten drei tagen