Ist Ed Miller der Erfinder der SSS?

    • trashhand
      trashhand
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2007 Beiträge: 15
      2005 schrieb Ed Miller das Anfängerbuch "Getting Started in Hold'em"
      In einem Kapitel von NL (playing a small stack) beschreibt er die SSS wie sie von
      PokerStrategy heute verbreitet wird. Nicht so detailliert und ausgereift wie bei PS
      – doch weitgehend übereinstimmend.

      Ist er der Erfinder der SSS? Es gibt sonst kein Buch über diese Strategie.
      Wenn man den Begriff auf Google eingibt kommt man praktisch nur auf PS.com
      Wie verbreitet ist die SSS weltweit?

      Weiss jemand näheres darüber?
  • 8 Antworten
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Ich bin mir jetzt nicht sicher aber habe mal gehört dass die Idee eigentlich aus irgendeinem PLO Buch kam xD
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Die Idee gab es bestimmt schon vor 2005. Ob Sie irgendwo niedergeschrieben wurde ist eine andere Frage.
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Fakt ist: Shortstacker sind nicht gerne am Tisch gesehen. Sowohl von Bigstackern als auch von anderen Shortstackern....
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      korrekt, aber wo ist der zusammenhang zum thread?
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      Original von Jarostrategy
      Ich bin mir jetzt nicht sicher aber habe mal gehört dass die Idee eigentlich aus irgendeinem PLO Buch kam xD
      Slotboom und er beschreibt wie er das 1997 oder so an den PLO Tischen gemacht hat
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von Naimshakur
      Fakt ist: Shortstacker sind nicht gerne am Tisch gesehen. Sowohl von Bigstackern als auch von anderen Shortstackern....
      Was nichts weiter als der Beweis für den Erfolg der SSS ist. Manchmal verstehe ich die Leute nicht. Ich glaube es war Daniel Negeranu der mal sagte, dass er glaubt die Leute(=Amateure) spielen so gern mit ihm am Tisch, dass sie ihm gar nicht alle seine Chips abnehmen wollen. Da fragt man sich dann weshalb die Leute sich in das Turnier eingekauft haben
    • besthoffi
      besthoffi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 245
      Was nichts weiter als der Beweis für den Erfolg der SSS ist. Manchmal verstehe ich die Leute nicht. Ich glaube es war Daniel Negeranu der mal sagte, dass er glaubt die Leute(=Amateure) spielen so gern mit ihm am Tisch, dass sie ihm gar nicht alle seine Chips abnehmen wollen. Da fragt man sich dann weshalb die Leute sich in das Turnier eingekauft haben

      SSS im trny?man hat halt nur seinen stack zum spielen,und mehr geht nicht.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von besthoffi
      Was nichts weiter als der Beweis für den Erfolg der SSS ist. Manchmal verstehe ich die Leute nicht. Ich glaube es war Daniel Negeranu der mal sagte, dass er glaubt die Leute(=Amateure) spielen so gern mit ihm am Tisch, dass sie ihm gar nicht alle seine Chips abnehmen wollen. Da fragt man sich dann weshalb die Leute sich in das Turnier eingekauft haben

      SSS im trny?man hat halt nur seinen stack zum spielen,und mehr geht nicht.
      Nein, darum ging es mir nicht. Es ging um die Aussage, dass SSS'ler "unbeliebt" seien. Es interessiert aber absolut niemandem in Poker ob man beliebt ist oder nicht, hauptsache man casht.