So schnell aufsteigen?

  • 18 Antworten
    • UweLucky
      UweLucky
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 317
      Mußt Du ja nicht, falls Du Dir noch unsicher bist. Da nun alle Tische auch regulär sind, kannst Du dort solange bleiben wie Du willst. Zum Teil ist das noch aus der Vergangenheit bestimmt. Weiß nicht wie das aktuelle BR-Management aussieht. Normal ca. 300 BB (des höheren Limits) Limitaufstieg
    • Yabadu
      Yabadu
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 10
      Im Einsteiger-Guide steht das man bei 55$ aufsteigen soll.
    • SmokinC
      SmokinC
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.353
      Evtl. um den 100$ Bonus nicht zu langsam zu clearen, PP berechnet doch nur auf jeden Pott >1 $ Rake (wenn ich mich nicht irre :D ) und soviel bekommt man natürlich auf dem niedrigsten Limit nicht oft zusammen, sind immerhin 10 BB!
    • Charlz
      Charlz
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.400
      Ich glaube PS meint mit den $55 / $50 = Quiz + 5$ PP Gratis Startkapital = 55$. Wenn deine BR auf 90$ gestiegen ist,Wechsel zu den $0.10/0.20$.
    • d3rpferd
      d3rpferd
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 135
      Nabend, Also PS meint nicht die 5€ Von PP (hab ich garnicht bekommen) sondern ich denk mal weil auf den .5/.1 Tischen eigentlich alles gecallt wird und sehr viel leute den Flop sehen es eigentlich sehr Glücklastig ist auf .1/.2 geht es schon einiger massen bei 90$ kann man dann auch auf .15/.3 spielen der skill ist dort eigentlich sehr loose. mfg SebL
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      lol? nene es sind schon einfach 55$ gemeint ;)
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      es ist schon lange her, dass ich FL gespielt habe. Aber ich denke (habs glaub auch mal irgendwo gelesen), dass man deshalb so schnell auf 10c/20c aufsteigt, weil die geschenkten 50 Dollar BRM-mäßig eigentlich schon für 10c/20c ausreichen würden, aber man als Anfänger halt trotzdem erstmal auf dem niedrigsten Limit anfangen sollte. Gruß, Klaus
    • rivobi
      rivobi
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 1.181
      RICHTIG
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      ich bin jetzt bei über 70$ und spiele imer noch das kleinste limit. fühl mich da irgendwie am wohlsten... ich denke lange wirds nciht mehr dauern, bis ich mich endlich mal dazu durchringe 0,1/0,2 zu spielen. zumal es auch nervt, 300 hände zu spielen und da dann grad ma 80 geharkte mit bei sind oder so
    • balle007
      balle007
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 60
      Ich finds unglaublich schwer auf den niedrigen Limits. Ich bin auf dem niedrigsten und man kann einfach raisen wie man will und verliert dann seine AA starthand gegen two pairs, 2 & 3 die am turn und river aufgetaucht sind weil jemand 23o alles called. Wie soll man da zu was kommen? Ich hab das gefühl, dass man da mit SHC nicht weit kommt weil ich einfach nur scheiss beats kassiere. Mich frustriert das total. X( X( X( X( X( Ich würde am liebsten ein höheres limit spielen aber bei meiner aktuellen br kann ich mir nicht mal auf dem untersten limit einen tilt leisten also muss ich lernen mich zusammen zu reissen... seufz
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von klausschreiber es ist schon lange her, dass ich FL gespielt habe. Aber ich denke (habs glaub auch mal irgendwo gelesen), dass man deshalb so schnell auf 10c/20c aufsteigt, weil die geschenkten 50 Dollar BRM-mäßig eigentlich schon für 10c/20c ausreichen würden, aber man als Anfänger halt trotzdem erstmal auf dem niedrigsten Limit anfangen sollte. Gruß, Klaus
      stimmt nich ganz, PS empfiehlt 300BB, was bei 0.1/0.2 60$ wären. warum der Aufstieg auf 55$ kommen soll versteh ich auch nich so ganz... oder hab ich nen denkfehler drin?
    • Foxy1981
      Foxy1981
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 78
      Original von balle007 Ich finds unglaublich schwer auf den niedrigen Limits. Ich bin auf dem niedrigsten und man kann einfach raisen wie man will und verliert dann seine AA starthand gegen two pairs, 2 & 3 die am turn und river aufgetaucht sind weil jemand 23o alles called. Wie soll man da zu was kommen? Ich hab das gefühl, dass man da mit SHC nicht weit kommt weil ich einfach nur scheiss beats kassiere. Mich frustriert das total. X( X( X( X( X( Ich würde am liebsten ein höheres limit spielen aber bei meiner aktuellen br kann ich mir nicht mal auf dem untersten limit einen tilt leisten also muss ich lernen mich zusammen zu reissen... seufz
      Hatte genau das selbe Problem. Ich dachte Anfangs das sich das sicher legt. Aber als ich 3 Tage lang dauern dbis zum River runtergecalled wurde (leicht übertrieben gesehen), war's mir irgendwie genug. Hab auf 0.10/0.20 gewechselt mit einer 40$ BR zwar, aber bei mir läuft es seitdem sehr steil bergauf. Hab von da an die BR jedenfalls schonmal verdoppelt. Will dir das damit jetzt sicher nicht nahelegen oder dir zum Wechsel in höhere Limits unbedingt raten, mir hat es aber jedenfalls geholfen. foxy.
    • Django1980
      Django1980
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.022
      wechsel. die limits sind wirklich alle gleich scheiße und unterscheiden sich da in keinster weise. auf niedrigen limits mit ner zu großen Br zu spielen ist reine zeitverschwendung. wieder runter wechseln kannste dann immer noch
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Original von Django1980 wechsel. die limits sind wirklich alle gleich scheiße und unterscheiden sich da in keinster weise.
      Das seh ich anders. 7 Spieler am flop gibts eigentlich nur auf 0,05/0,1.
    • Django1980
      Django1980
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.022
      Original von beni
      Original von Django1980 wechsel. die limits sind wirklich alle gleich scheiße und unterscheiden sich da in keinster weise.
      Das seh ich anders. 7 Spieler am flop gibts eigentlich nur auf 0,05/0,1.
      kann sein. hab da natürlich auch schon ein weilchen nicht mehr gespielt. aber ehrlich gesagt: wenn man auf den micro-limits "angst" hat ein limit aufzusteigen, nur um das limit auch ja "nachhaltig" geschlagen zu haben, sollte man sich überlegen, ob poker spielen das richtige für einen ist.
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Im nachhinein betrachtet stimmt das natürlich. Wenn man aber selber grade 0,05/0,1 spielt und der Start auf 0,1/0,2 dann noch etwas holprig verläuft ist man relativ schnell verunsichert. Zumindest mir ging das so.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Original von beni Im nachhinein betrachtet stimmt das natürlich. Wenn man aber selber grade 0,05/0,1 spielt und der Start auf 0,1/0,2 dann noch etwas holprig verläuft ist man relativ schnell verunsichert. Zumindest mir ging das so.
      war bei mir exakr das gleiche, deshalb hatte ich "angst" vor einem limitaufstieg. hab jetzt aber doch endlich gewechselt und läuft ganz gut.
    • leiche
      leiche
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 702
      bei mir liefen die aufstiege bisher auch anfangs scheisse (bin jetzt.15/.30) weil ich zu passiv war - also winning hands gefoldet, keine contibet usw... was mir geholfen hat: die strategieartikel noch mal lesen und in BB rechnen