NL-Seminar Feedbackthread, Münster 18./19.07.2009

  • 22 Antworten
    • MisterShark
      MisterShark
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 21
      erstmal schönen Gruß aus Lübeck.
      Ich fand das war ein super Wochenende und hat mich weitergebracht.
      Werde wohl nach und nach mehr SH spielen.
      Bin das ganze nochmal durchgegangen, Handcharts ausgedruckt und angefangen NL25 zu spielen - und passt. Werde dann wohl bald auf NL50 gehen, passt von der Bankroll eh schon. Aber man soll sich ja wohl fühlen.

      kleine Anregung: Eventuell kann man eine kleine Livesession ins Seminar einbauen

      Gruß

      Norbert
    • GENI2
      GENI2
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2008 Beiträge: 1.084
      hoffe mir ist keiner böse wenn ich eine kleine frage einstreue und zwar
      ist so ein Seminar mal in RLP, Saarland, Bawü oder geplant?
    • xsascha89x
      xsascha89x
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.225
      @GENI2, wenn ps.de ähnlich günstige Locations finden würde, die sich gut für das Seminar eignen, dann würde auch woanders ein solches stattfinden.

      Das Seminar war echt Super.
      Ich habe schon ein paar Hände SH vor dem Seminar gespielt, jedoch mit einem anderen Spiel-Style. Doch dieser welcher uns gelehrt wurde von Cram gefällt mir deutlich besser ;-)
      Denke also schon dass es mir einiges gebracht hat. (Zumindest mal n Upswing :-P)

      Weiter so!

      Gruß
      Sascha
    • Schwabe1975
      Schwabe1975
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 837
      schade leider keine zeit gehabt. hoffe das ich das nächste ml dabei sein kann. feedback von den teilnehmern wär super.

      auf dem oberen bild in den news, der im roten pulli ganz vorne rechts.
      bist du aus düsseldorf und kann es sein das ich dich vom "acki" kenn?
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.792
      Würd mir mal nen Seminar für Fortgeschrittene Spieler wünschen.
    • gies0r
      gies0r
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2008 Beiträge: 1.625
      Auf den Fotos sehen die echt alle wahnsinig motiviert aus :D
    • MarBobley
      MarBobley
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2008 Beiträge: 484
      sind diese seminare kostenlos? wenn ja dann hoff das mal eins in s-h oder hamburg ist. :D


      //edit: @unter mir: danke hatte ich nix drueber gefunden... naja ps content muss reichen :D
    • thomate13
      thomate13
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 44
      Original von MarBobley
      sind diese seminare kostenlos? wenn ja dann hoff das mal eins in s-h oder hamburg ist. :D
      Zitat aus der Seminarbeschreibung: "Um euch den unschlagbaren Preis von 185 Euro inklusive aller Getränke und drei Mahlzeiten während des Seminars anbieten zu können, bieten wir dieses Seminar OHNE Übernachtung an. Die Übernachtung in einem 4-Bett-Zimmer im Jugendgästehaus ist für einen Aufschlag von 28 Euro bei uns im Shop buchbar. Alternativ könnt ihr euch bei Münster Marketing oder HRS.de über weitere Unterkunftsoptionen informieren!"

      Also eher nein. :)
    • BENO192
      BENO192
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2009 Beiträge: 101
      Glaube nicht das Cram sich Kostenlos Konkurrenz schafft :P
    • Coolpawn
      Coolpawn
      Black
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 1.140
      ich war damals beim 2. seminar von cram dabei und muss sagen, es hatte mich damals deutlich weitergebracht, auch wenn ich NICHT sein system übernommen habe.

      allein die konzepte und gedankengänge zur entscheidungsfindung sind gold wert!! ich hätte dieses seminar sogar nochmal(!) besucht, wenn es nicht ausgerechnet in münster gewesen wäre, an einem tag, an dem ich auch noch arbeiten muss...

      die inhalte sind nicht nur auf nl25/50 einsetzbar, sondern universell! echt schade, wenn man hier so alberne kommentare liest wie "wer braucht schon ein seminar um nl50 zu schlagen" u. ä. sowas kommt halt meist von ps-fischen die es ja auch zur genüge gibt ;-)
    • SpiderZorro
      SpiderZorro
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 65
      Hallo,
      ich war am 18./19.07.09 in Münster (hatte wohl die weiteste Anreise aus der Nähe von Augsburg!) und fand das Seminar super!

      cram hat das Seminar gut geleitet, besonderst als älterer (und wohl eher schlechterer!) Poker-Spiele konnte ich sehr viel lernen.

      Ich ärgere mich immer über die vielen "Mismacher"-Einträge und muß hier mal ´ne Lanze für PS-NL-Seminare (insbesondere von cram) brechen:

      Das Seminar ist defintiv jeden Cent wert!


      Auf diesem Weg nochmal Danke an cram! Guter coach und sympathischer Mensch!

    • joergnrw
      joergnrw
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 158
      Auch ich kann nur bestätigen, daß dieses Seminar mit cram sein Geld wert ist. Nach einer kurzen Erklärung von Odds und Outs, was man meiner Meinung nach gar nicht oft genug wiederholen kann, gab es anschauliche und leicht verständliche Informationen über Preflop- und Postflopspiel. Cram brachte die gut strukturierten Artikel bestens herüber.

      Schon während des Seminars stellte ich einige Leaks in meinem bisherigen SH-Spiel fest. In der Praxis, nach dem Seminar, fiel mir dann erst auf, wie unglaublich passiv ich vorher gewesen bin. Dank cram spiele ich nun einen Stil, der mir wesentlich mehr Spaß macht und gleichzeitig meine Winrate stark erhöht hat. Nach 2 Jahren SSS und einem eher schlechten Umstieg auf BSS SH habe ich nach etwa 24k Händen auf NL 25 meine -20BB/100 auf +4BB/100 verbessert.

      Zur Frage, ob sich der Preis von 185 Euro rentiert?

      Mit Anreise (50km) habe ich für das Seminar 12-13 Stacks investiert.
      Vor dem Seminar etwa 15 Stacks down
      In 8 Tagen 24 Stacks up!
      Habe also schon fast Verlust und Seminar wieder raus =)

      Nochmals danke an cram für diese ausgezeichnete Arbeit.

      Gruß

      Jörg
    • cram
      cram
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 219
      Vielen Dank für die netten Worte!
      Es freut mich, dass es euch gefallen hat und ich hoffe auch, dass es euer Spiel nachhaltig verbessert.
    • plumssack
      plumssack
      Gold
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      ich war auch bei dem Seminar, wie gesagt war echt Weltklasse. Aber wie schaffste es 25 Stacks in 8 Tagen? Wieviel Tische spielst du denn gleichzeitig?
    • joergnrw
      joergnrw
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 158
      Original von plumssack
      ich war auch bei dem Seminar, wie gesagt war echt Weltklasse. Aber wie schaffste es 25 Stacks in 8 Tagen? Wieviel Tische spielst du denn gleichzeitig?
      je nach Lust, Laune und Konzentrationsvermögen 4-6 Tische.

      Dazu kommt dann ja auch noch, daß ich pro Tag 3-4 Sessions spiele. Wenn ich also im Durchschnitt 1 Stack pro Session gewinne, wären das 24 - 32 Stacks in 8 Tagen.

      Denke aber daß dieser Wert aufgrund der Swings sicherlich noch nach unten korrigiert wird, weil ein Wert von 100BB auf 500 - 600 Hände je Session doch sehr hoch ist.
    • plumssack
      plumssack
      Gold
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      vielleicht sollte man hierzu einen neuen Thread aufmachen ...

      mir gings genau wie dir @ Jörg, vor dem Seminar eindeutig zu passiv, nach dem Seminar ein deutlich aggressiveren Style.

      Frage nun:
      Wenn ich nun die Postflop initiative habe, mache ich ca. 70% Contibets auf dem Flop oop. Wenn der Gegner nun callt und ich auf dem Turn immernoch nix treffe muss ich den Pot durch check/fold aufgeben.

      Das passiert leider letzte Zeit etwas häufiger und wird dementsprechend teuer. Wie geht ihr mit soetwas um? Weniger Contibets oder mehr IP spielen?
    • joergnrw
      joergnrw
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 158
      Natürlich sollte man am Flop die Initiative in IP haben. Da dies nicht immer möglich ist sollte die Hand OOP dementsprechend stark sein. Wie du am Turn mit einer gecallten C-Bet umgehst, ist stark gegner- und boardabhängig. Kommt ne Scarecard am turn, kannst du sie dementsprechend einsetzen und ne 2nd Barrel abfeuern. Bei weitere Action solltest du allerdings die Hand dann aufgeben.

      Hat dein Gegner nen hohen VPIP (40+), kann er auf jedem Board fast immer getroffen haben. Hier würde ich eher auf ne turnbet verzichten und nach Odds und Outs spielen. Wenn er öfter floatet, mach ne Note. Ein TAG wird öfter den Flop verfehlt haben und versuchen dich IP zu floaten. Vor allem dann, wenn du oft check/fold am turn spielst, lädst du ihn ja geradezu dahin ein. Sobald du dann callst oder raist, wird er seine Hand aufgeben, wenn er nicht gerade ein Monster hat. Das du agressiver geworden bist ist ja schön und gut, aber du darfst nicht lesbar werden. Wenn ich einen Spieler sehe, der fast immer flop c-bet, turn check/fold spielt, da würde ich auch fast jede C-bet callen, weil ich weiß, das ich zu 80% den Pot am Turn gewinnen kann.

      Wichtig ist auch der fold C-Bet flop und turn. Es gibt ne Menge Spieler, die ne C-Bet am Flop auf wenige Outs insta callen, aber den turn ohne hit aufgeben. Auch hier lohnt sich bei ner Hand mit gewissem Showdownvalue ne 2nd Barrel. Nehme ja mal an, du spielst mit Stats, oder? Wenn nicht, Notes! Notes! Notes!

      Hoffe, das hilft dir weiter.

      Gruß

      Jörg
    • plumssack
      plumssack
      Gold
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      ja klar ich spiele mit Stats. Wahrscheinlich ist mein Problem das ich viel zu oft OOP 3bete und dann nach cbet call, nen einigermaßen großen Pot aufgeben muss.
    • joergnrw
      joergnrw
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 158
      Wie gesagt, du mußt schon sehen, gegen wen du OOP 3-bettest. Ich kann nur sagen, daß ich oft genug mit einer 2nd Barrel auch OOP den Pot am Turn gewinne. Darfst dir dafür eben keinen aggresiven Caller aussuchen. Natürlich darfst du auch nicht zu oft 3-betten, sonst glaubt dir keiner mehr was.
    • 1
    • 2