Interpretation PT/PO Daten

    • zerozero85
      zerozero85
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 516
      HI, habe seit neustem auch Poberoffice, und lasse mir natürlich die Daten über die Spieler auf die Tische projezieren. Aber ausser um zu sehn wie viele Fische anwesend sind, und für mein Preflop Spiel, weiß ich nicht wirklich wie ich die Daten interpretieren soll. Wäre über ein paar Tipps und Denkanstösse dankbar gruss
  • 5 Antworten
    • d3rpferd
      d3rpferd
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 135
      Hi, habe diese Liste hier im Forum Gefunden vieleicht hilft sie dir. 5.1 Sinnvolle Layout-Konfiguration Ein sinnvolles Layout enthält immer die statistischen Werte, die man wirklich braucht; in der Farbgebung, die für einen selbst logisch nachvollziehbar ist. Dabei ist zu berücksichtigen, dass einem die Pokersoftware sehr wenig Zeit für die Entscheidungsfindung lässt. Ein gutes Layout sollte einem die Arbeit leichter machen, durch übersichtliche Positionierung und Farbgebung der für einen selbst wichtigsten Werte. Es sollte einem nicht die Arbeit schwer machen, indem es überladen und unübersichtlich ist. Auch wenn ein Layout für PokerAce HUD demzufolge etwas sehr Individuelles ist, gibt es doch einige statistische Werte, die sich in jedem Layout wiederfinden sollten. Diese ?Basiswerte? sind: Player) Total Hands: Die Gesamtzahl der über diesen Spieler aufgezeichneten Hände zeigt einem, wie verlässlich die statistischen Werte sind. Hat man nur 10 Hände über den Spieler aufgezeichnet, kann man aus den Werten nichts auÿer einer groben Tendenz ablesen. Ab 100 Händen werden viele Werte so langsam signifikant. Ab 1000 Händen kann man dann von recht soliden Erkenntnissen über den Spieler sprechen. (Player) Voluntarily Put $ In Pot: Der VP$IP zeigt einem, mit wie viel Prozent seiner Hände der Gegner insgesamt ins Spiel einsteigt. ÿber den Wert lässt sich also unterscheiden, wie Tight oder Loose der Spieler ist. Je nach Variante und Tischgröÿe können unterschiedliche Werte für den VP$IP gut oder schlecht sein. Darüber erhaltet ihr in den Strategie-Foren genauere Informationen. (Player) Pre-Flop Raise: Der PFR % zeigt euch an, wie viel Prozent seiner Starthände der Spieler Pre-Flop raist, ist also ein Indikator dafür, wie aggressiv oder passiv der Gegner Pre-Flop ist. (Player) Went to Showdown: Der WSD % zeigt an, mit wie viel Prozent der Hände, mit denen der Spieler den Flop gesehen hat, er auch zum Showdown geht. Dieser Wert zeigt also, wie Tight oder Loose der Spieler Post-Flop agiert. (Player) Total Post-Flop Aggression: Dieser Wert gibt das Verhältnis zwischen aggressiven und passiven Handlungen des Spielers in allen Post-Flop Wettrunden an. Er ist also ein Indikator für die Aggressivität oder Passivität des Spielers Post-Flop. Mit diesen Fünf ?Basiswerten? kann man sich ein gutes Bild von den generellen Eigenschaften eines Spielers machen: Wie Tight oder Loose bzw. aggressiv oder passiv er entweder Pre- oder Post-Flop ist. Diese Werte sollten dementsprechend in jedem Layout vorhanden sein. Ich persönlich halte das Layout mit diesen Werten auch für ausreichend bestückt und verbanne weitere für die Entscheidungsfindung wichtige Werte lieber in die Pop Up Statistiken, um sie dann bei Bedarf abzurufen. Weitere interessante und brauchbare Werte, entweder im Layout selbst oder in den Pop Up Statistiken sind: Die einzelnen Aggression Factors für Flop, Turn und River, um ein detaillierteres Bild über die Aggressivität des Gegners zu bekommen. Werte über das Stealing-Verhalten des Spielers: Attempted to Steal, Folded Small Blind to Steal und Folded Big Blind to Steal. Hiermit bekommt man Informationen über die Hand Ranges, mit denen der Spieler versucht, die Blinds zu stehlen bzw. seine Blinds verteidigt und kann die eigene Hand Range dann danach ausrichten. Werte über das Continuation Bet Verhalten des Gegners, um zum einen zu sehen, wie ernst eine Bet des Gegners am Flop zu nehmen ist und zum anderen, ob eigene Continuation Bets gegen den Gegner sinnvoll sind oder nicht. Diese Reihe an Werten lieÿe sich nahezu beliebig fortführen. Am besten ist es, sich während des Spielens selber Notizen darüber zu machen, welche Werte für einen selbst interessant sind, und diese dann ins eigene Layout oder die Pop Up Statistiken einzubauen.
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Ist alles vor 1/2 oder SH irrelevant. Lern erst einmal, vernünftiges ABC-Poker zu spielen. So was wie Gegnerstats verwirrt VIEL mehr, als es evtl. bringen kann.
    • zerozero85
      zerozero85
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 516
      Ich spiele FR 1/2, und SH 0,5/1
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Ok. Dachte wegen Bronze... Ich nutze nur VPIP, PFR, AF und WTS. Ich habe rumexperimentiert, und mehr Infos kann ich nicht verarbeiten... Zur Not halt das Pop-up (bei PA), wenn ich mal andere Stats bräuchte.
    • zerozero85
      zerozero85
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 516
      OK, thanks. Hab jetzt mal ein paar daten reingenommen, und werd sehn welche ich wirklich brauche.