Fische schaffen im Mittel -9BB/100, was bin dann ich?

    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Gerade mal wieder FL an die Tische auf Mansion 1/2. 60 Hände, -45BB. Jeder Dollar, der von mir in den Pott wandert, ist halt ein verlorener. Dabei bin ich nichtmal einer, der wegen "bisschen Pech" sich ärgert. Aber da wird dann halt mein AK am AJ8 Rainbow board gedreibettet und auf die Turn 6 meine Bet geraised, ich calle down und kriege 86o gezeigt. Ich floppe mit QT toppair zehn im Blindbattle, werde geraised, 3 bette, werde gecappt. Am Turn calle ich die Bet nur auf ne Blank, am River mache ich mein Twopair und bette nochmal, er raised mich und zeigt mir das Runnerflush ohne Overcards am Flop, dass er halt mal richtig schön eingeleitet hat. Klar denke ich mir, aufstehen kommt an nem 54% VPIP Tisch einfach nicht in Frage, bekomme JJ nach zwei Limpern, raise, beide und der BB callen, am Flop AK7, donk raise 3 bet ich denk mir ja geil und folde, donker gleich mit, raiser callt down, 88 vs Q7o. Wunderbar denke ich mir, bei dem Mist den die Spielen folde ich gar nix mehr. Nächste Hand im Blindbattle KTo, werde geraised von dem 40% PFR Heini, 3 bette, er callt nur, checkt all suited QT8 Flop, ich bette, er raised ich denke mir hey, midpair und K high Flush gegen den Penner, da kann ich mal sowas von 3betten, er cappt ich calle, turn kommt mein Flush an, ich bette er raised, ich calle halt down und lass mir mit J9 den Str8 Flush zeigen, lege mich in Fötusstellung ins Bett und heule....

      Am schlimmsten daran ist, dass ich längst die BR für 1/2 habe, aber trotzdem nur Shots wage. Es ist einfach wie verhext. Spiele ich 0,5/1 hitte ich wie blöd, catche einen Bluff nach dem anderen, aber sowie ich meinen Arsch an nem 1/2 Tisch platziere geht alles so entsetzlich schief wies nur gehen kann und ich verliere einen 30$ Pot gegen 1-2Outer nach dem anderen :(
      Ich sollte bei SNGs bleiben glaub ich langsam....
  • 2 Antworten