Outs, Odds & Pot Odds.. Rechnung??

    • Neetya
      Neetya
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2007 Beiträge: 41
      Hallo!

      Ich versuche gerad zu lernen, wie man odds und potodds berechnet.

      Die Rechung, so wie sie eigtl vorgeschlagen wird, finde ich auf den ersten Blick schwierig; vor allem, sie während eines Spiels zu machen geht - für mich immoment- gar nicht..

      Kann ich das auch anders machen? Was haltet ihr hiervon? :
      (Oder soll ich mir lieber von Anfang an diese x:y- Rechung angewöhnen, weil die später noch relevant wird??)

      (implied odds jetzt egal^^)
      Also ich bin am Flop, habe einen Flushdraw, totalpot ist bis zu mir: 2,60 S.
      Ich müsste, um dabei zu bleiben 0,75 S callen..

      Dann schau ich in die Tabelle, die sagt mir 4:1, ich benutz nur die 4..
      Rechnung: 0,75 x 4 < 2,60S
      3 S <2,60 (-)
      Also sollte ich folden..

      Währens zB nur 50ct EInsatz, bei gleicher Potgröße:
      0,50 x 4 < 2,60
      2 <2,60 (+)
      Dann würd ich mitgehen...


      Geht das so??
  • 5 Antworten
    • Retsiem
      Retsiem
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 182
      schau mal hier Frage zur Pot-Odds Berechnung in %:
    • GoBackToGo
      GoBackToGo
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2007 Beiträge: 1.056
      geht so. am flop x4, am turn x2. abweichung ist so ca 2-3% schätz ich.
    • Bionickid
      Bionickid
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 368
      geht so. am flop x4, am turn x2. abweichung ist so ca 2-3% schätz ich


      Verbessert mich wenn ich falsch liege aber ich Rechne am flop zum turn x4 und am turn zum river auch x 4.
      Sollte jedoch jemand am flop schon all in sein rechne ich x 2 da ich turn und river zusammen rechnen kann und keine weiteren bets zu callen habe.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Richtig, am Flop 4:1, am Turn 4:1 und vom Flop zum Turn 2:1.
    • arrow
      arrow
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 50
      Hi Neetya,

      deine Berechnungen - ohne Betrachtung der Implied Odds - sind so korrekt. Bei typischen Betsizes deiner Gegner kannst du dir Berechnung auch oft sparen, wenn du abschätzen kannst, ob etwa 1/2 Pot, 2/3 Pot oder Pot gebettet wurde, denn dann ergeben sich immer die gleichen Pot Odds. Hier am Beispiel von 1/2 Pot vorgerechnet:

      Der Pot ist nach der Bet von 1/2Pot: Pot + 1/2Pot groß. Du musst 1/2Pot bezahlen um weiterzuspielen, also ergeben sich Pot-Odds von Pot+1/2Pot:1/2Pot, was gleichbedeutend ist mit 1/2Pot(2+1):1/2Pot und kürzen ergibt nun 3:1.

      Insgesamt erhälst du folgende Pot Odds unter obigen typischen Betsizes:

      1/2 Pot Bet ergibt Pot Odds von 3:1.
      2/3 Pot Bet ergibt Pot Odds von 2.5:1.
      3/4 Pot Bet ergibt Pot Odds von 2.3:1.
      Pot ergibt Pot Odds von 2:1.

      Wie man oben sieht resultieren aus kleinen Unterschieden in der Betgröße auch nur kleine Unterschiede in den Pot Odds, dementsprechend reicht es oft per Überschlag diese zu bestimmen.

      Möchtest du hingegen die Implied Pot Odds berechnen, die du benötigst, kommt man um deine Rechnung nicht umher. Um dein Beispiel aufzugreifen:

      Original von Neetya
      Also ich bin am Flop, habe einen Flushdraw, totalpot ist bis zu mir: 2,60 S.
      Ich müsste, um dabei zu bleiben 0,75 S callen..
      Du benötigst Pot Odds von 4:1, also müsste im Pot 0.75*4=3 liegen, d.h. um den Call durch Implied Odds rechtfertigen zu können, muss sicher sein, dass du von deinem Gegner 3-2.6=0.4 extrahieren kannst, wenn du deinen Flush am Turn hittest.

      Ich hoffe, dass ich dir die ein oder andere Rechnung erspart habe.

      Gruß,

      arrow.