Weekly Quiz (BSS): Decisions out of Position

  • 51 Antworten
    • Arcanis23
      Arcanis23
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.011
      Gegen welche Hand hat man bei aufgabe 7 6 Outs?

      Gegen FD bin ich vorne, und gegen overpair hab ich 8-10 Outs.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      finde ein paar "info"bets drine nicht so dolle.

      z.b. JJ auf 345 board turn 5.

      klar ist hier der reraise nicht schön, allerdings sollten wir uns fragen, mit welcher hand er hier die conti weglässt und am turn reraised? so richtig sinn ergibt das nicht.
      Finde bet /fold kann ich da mit Q8o machen, dafür brauche ich keine hand mit SD value, in der hand bin ich durch aus bereit ein bluff zu catchen bzw spiele ich, wenn ich nicht um stacks spielen will c/c nach WA/WB.
    • Nickexistiertbereits
      Nickexistiertbereits
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.364
      wenn ich mich nicht irre, dann stimmt auch die calling size nicht...Hero hätte bei 3 und 4 nur 40 zu callen

      Original von Kavalor
      finde ein paar "info"bets drine nicht so dolle.

      z.b. JJ auf 345 board turn 5.

      klar ist hier der reraise nicht schön, allerdings sollten wir uns fragen, mit welcher hand er hier die conti weglässt und am turn reraised? so richtig sinn ergibt das nicht.
      Finde bet /fold kann ich da mit Q8o machen, dafür brauche ich keine hand mit SD value, in der hand bin ich durch aus bereit ein bluff zu catchen bzw spiele ich, wenn ich nicht um stacks spielen will c/c nach WA/WB.
      genau, oder ich spiel eben bet / call aber bestimmt ncit bet / fold...
      wenn man ihn entweder auf OP oder nothing setzt ist dann ch for bluff induce besser....allerdings wenn er AK hat möchte ich protecten......es gibt aber auch hier trottel die dann ihr AK nicht weglegen und auch am turn pushen.....alles schon gesehn...
    • Nickexistiertbereits
      Nickexistiertbereits
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.364
      wie gehts bei Aufgabe 6 weiter wenn ich mich für bet/fold entscheide aber nur einen call bekomme und einer folded.
      Auf ne Blank dann nochmal bet / fold aber was wenn die 3te flushkarte kommt ?? chr AI da noch outs ?? ch - call und river check - fold wär doof
    • Nickexistiertbereits
      Nickexistiertbereits
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.364
      Aufgabe7 sind es sogar 7 klare Outs...nämlich noch die 8:club:
    • LinusCaldwell
      LinusCaldwell
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 1.095
      Original von Kavalor
      finde ein paar "info"bets drine nicht so dolle.

      z.b. JJ auf 345 board turn 5.

      klar ist hier der reraise nicht schön, allerdings sollten wir uns fragen, mit welcher hand er hier die conti weglässt und am turn reraised? so richtig sinn ergibt das nicht.
      Finde bet /fold kann ich da mit Q8o machen, dafür brauche ich keine hand mit SD value, in der hand bin ich durch aus bereit ein bluff zu catchen bzw spiele ich, wenn ich nicht um stacks spielen will c/c nach WA/WB.
      #2
      ein raise am turn würde mit keiner hand, die uns beat hat sinn machen
      wenn du sagst, dass er 66-TT am flop cbettet, dann bettet er wohl auch alle anderen pockets und die 5
      da wir ja bei allen händen anscheinend gegen unknown spielen, kann man sowas nicht bet/folden

      ich bin generell nicht so der fan davon, hände mit viel sd-value in bluffs zu verwandeln
      wenn ein A am turn kommt, wie in aufgabe 10und wir haben so viel outs, dann c/c ich doch lieber, bevor ich meine hand mit sd-value und vielen outs in einen bluff verwandeln; das A können wir außerdem nicht wirklich repräsentieren
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Was für ein Bullshitquiz. Man kann fast keine Hand 100%ig ohne Reads beantworten. Meine Tendenzen stets durchzubetten, treffen auf 100NL einfach gegen viele Fische super zu. Gegen TAGs oft genug auch, weil die mich light downcallen.

      Wieso sollte er bei Hand 3 denn bitte am Flop raisen, wenn er mit 66-TT so spielen wollte? Natürlich macht das nich den größten Sinn, aber mit QQ+ ja schließlich auch nicht und die 5 ist auch alles andere als wahrscheinlich. Für mich absolut zu weak, da einfach zu folden. Meistens liege ich da noch vorne.

      Keine Ahnung. Ich finde solche Quizze grundsätzlich nicht gut, weil das einfach zu der typischen ps.de-Tendenz führt, Hände durch nen Autopilot-Kamm zu scheren und immer gleich abzuspielen. Genau so wie kurze und knappe Antworten als Handbewertungen, die zwar auf Grund der Masse von Händen verständlich sind, aber niemals das Potenzial und die Gedanken der Hand wiederspiegeln, wie sie möglich wären.

      Ich weiß, das ist mein persönliches Problem. Schließlich steht es mir frei, das selbst anders zu handhaben. Aber solche Quizs bestärken mich in meiner Auffassung da nur. Führt doch nur dazu, dass sich Leute ärgern oder sich ohne Grund an ner hohen Punktzahl aufgeilen. Lerneffekt ist imo gering.

      Sorry für das evtl. ungewollte Feedback.
    • Topmodel57
      Topmodel57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 1.369
      Hand 1: c/c find ich viel besser als ein push, weil er kaum schlechtere Hände callen wird, aber noch 88 in nen bluff verwandeln könnte, das aber gg den push foldet

      Hand4: auch hier c/c find ich viel besser, da er 1. Die Q gut als bluff nutzen kann und 2. er die Q zum bluffraisen nutzen kann

      Hand6: also TT wird er wohl kaum am flop callen, meistens zumindest. Ich denke man kann locker bet/fold spielen, um noch was von fds zu bekommen oder QJ, aber ich glaub er wird sehr viel folden und wenn er raist, hat er uns doch fast immer beat!? 2pair raist er wahrscheinlich schon am flop

      Hand 8: er raist doch da am turn niemals 55-77!? Da gehts doch am flop schon rein!? 2pair und overpair genauso
    • Broxwalker
      Broxwalker
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 2.755
      hand 12: ist nicht sinnvol bet call zu spielen imo...ich gehe auf einem 4-to-a-str8 board nicht mit einem Q high flush broke va nicht weil ich im reraise pot spiele. wenn ich bette und geraist werde bin ich zu 99% beat...das geht einfach nicht... BTW Checkraise und checkcall sind imo genau dasselbe hier gg. bluffy Gegner. Das Wort negative Freeroll wird hier auch etwas verkehrt verwendet. beide lines bringen genau das gleiche. checkraise ist vllt. noch einen tick stärker gg. schlechte spieler. Bet fold ist einzig richtige line imo.
    • Kriskator
      Kriskator
      Black
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 2.718
      find da auch viele entscheidungen fragwürdig

      hand 6, 8 und 12 find ich allesamt overplayed, da wir gegen die raisingrange ziemlich alt aussehen, bei hand 8 schlagen wir so gut wie nix mehr und bei hand 12 sind wir drawing dead, da der gegner in allen fällen auch selten bluffraisen wird. ausserdem kriegen wir auch selten value von schlechteren händen wenns kein vollfisch ist, find daher c/c um weiten besser, hand 8 kann man auf ne ps bet sogar c/folden.

      bei hand 7 hingegen haben wir gegen so ziemlich alles equity, manche bringen es da mit 44 rein. und was soll das argument, dass flushdraws denkbar sind und daher outs nicht clean sind? brauchen wir gegen flushdraws outs???
    • ypoons67
      ypoons67
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 22
      Versthe den Checkraise in Aufgabe 12 nicht wirklich und die Begründung dazu noch weniger:

      Die Frage ist nur, ob ein Bluffinduce nicht sinnvoller ist. Das heißt du checkst erneut und gehst auf eine Bet deines Gegners All-In. Daher ist ein Checkraise hier sehr gut.


      Bluffinduce auf einem 4-Flush-Board finde ich ja OK, wenn man einen Q-high-Flush hält. Bluffinduce impliziert aber die Line Check-Call. Wieso also hier der Checkraise? Welche schwächere Hand callt den Checkraise, sodass ich Value bekomme? Und welche bessere Hand foldet hier?

      Ich halte diese Lösugn für klar falsch. Was meint ihr?
    • winni2007
      winni2007
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2009 Beiträge: 149
      ich finde ohne Reads kann man nicht einfach so Entscheiden(könnte ja ein Fish sein:-) manche Hände find ich overplayed sy wenn man nicht davon ausgeht das es ein Fish ist sy
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Aufgabe 5 b/f ? Finde ich nicht gut, wir haben selbst wenn wir Villain nur 2-Pairs in der Raisingrange geben fast 41% Equity. Sets kann man denke ich häufig ausschließen, Combodraws wären auch gut möglich. Imo b/c.
    • fw16
      fw16
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 4.646
      Normalerweise finde ich das Quiz hier ja ganz gut, aber diese Woche wurde mal völlig daneben gegriffen. Das sollte man sofort wieder löschen, bevor ein Anfänger die Lösungen ernst nimmt. Mindestens 2/3 der Hände hier sind komplett missplayed, da braucht man gar nicht auf Einzelheiten eingehen. Wie oft hier Hände mit SD-Value in Bluffs verwandelt werden, ist einfach viel zu weak. In der JJ-Hand und auch in Hand 7 grenzt die vorgeschlagene Bet/Fold -Line schon an Realsatire. Wenn man so spielt, sollte man seine BR besser in N&K investieren, da hat man mehr davon.
    • Threepwoodd
      Threepwoodd
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2009 Beiträge: 26
      Original von fw16
      Normalerweise finde ich das Quiz hier ja ganz gut, aber diese Woche wurde mal völlig daneben gegriffen. Das sollte man sofort wieder löschen, bevor ein Anfänger die Lösungen ernst nimmt. Mindestens 2/3 der Hände hier sind komplett missplayed, da braucht man gar nicht auf Einzelheiten eingehen. Wie oft hier Hände mit SD-Value in Bluffs verwandelt werden, ist einfach viel zu weak. In der JJ-Hand und auch in Hand 7 grenzt die vorgeschlagene Bet/Fold -Line schon an Realsatire. Wenn man so spielt, sollte man seine BR besser in N&K investieren, da hat man mehr davon.
      Sehe ich ganz genauso. Eigentlich sind die Quizes ganz unterhaltsam und lehrreich. Über die ein oder andere Hand kann man immer diskutieren. Gerade beim OOP-Play gibt es ja oft verschiedene Meinungen.

      Aber diese Woche ist das Quiz einfach schlecht. Bei vielen Fragen sind die Antwortmöglichkeiten unvollständig und die Antworten mehr als fragwürdig und teilweise fehlerhaft.

      Seid zu euch selbst ehrlich und überarbeitet das Quiz nochmal, nehmt vlt die ein oder andere Frage raus.

      Vor allem, wenn das ganze als Einsteiger-Quiz gedacht ist(ab Bronze und NL10), versteh ich nicht, wieso man solche Hände diskutiert. Da sollte man klarere und bessere Beispiele nehmen!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.495
      5) Hat man hier nicht noch eine Menge Outs gegen die plausiben besseren Hände? JJ-KK sind doch sehr unwahrscheinlich. Am wahrscheinlichsten raisen irgendwelche 2-Pairs, gegen die hat man 9 Outs am Flop und 12-19 Outs am Turn. Ich sehe nicht, wie man das folden kann.

      8) Das ist mir nicht klar. Ein Raiser hat entweder eine bessere Hand oder einen Flush Draw, beides kann er nicht haben. Gegen eine bessere Hand haben wir im Schnitt fast 10 Outs (für 98s gibt es nur 2 Kartenkombinationen), gegen den Flush Draw liegen wir vorne. Das müsste doch reichen, um profitabel zu callen?

      Board: 7d6d5h
      Dead:

      ..................Equity......... Hand
      Spieler 1: 38.865 % 8s8h
      Spieler 2: 61.135 % 99-55, AdJd, AdTd, KdQd, KdJd, KdTd, QdJd, QdTd, JdTd, Jd9d, Td9d, Td8d, 98s, 87s, 76s, 65s, 5d4d

      10) Was raist hier denn plausibles am Turn? Wenn da viele Semibluffs dabei sind, sehe ich nicht, wie man da folden kann, da man schon gute Odds bekommt. A:club: x:club: gibt's nicht so viele. Die eignen sich ausserdem ganz ausgezeichnet zum langsam spielen, da sie kaum Outs gegen sich haben, ein Pocket nicht unnötig vertreiben wollen und jeden Flush Draw von Hero dominieren. Irgendwelche anderen Asse haben den Flop nicht überlebt. Bessere Pockets wären am Flop geraist worden und verwandeln sich nicht in einen Bluff am Turn. Ich vermute, hier werden fast nur Semibluffs raisen.

      Woraus sich ergibt: was macht man am River, wenn der Gegner den Turn callt?

      12) Wo ist das Problem von c/c? Natürlich wird man den River betten und natürlich callt der Gegner auf diese Bet mindestens so viel, wie auf eine Bet oder einen Checkraise am Turn. Ohne Flush callt er auf dem Turn nicht und damit wird er für 3:1 auch den River callen. Die Chance von c/c ist, dass man auch von Händen ohne Flush noch Geld bekommen kann, in dem man ihnen die Chance zum Bluff auf dem Turn oder einen crying Call auf dem River gibt. Z. B. wenn noch ein Karo auf dem River auftaucht oder wenn der Gegner in der Lage ist, auf einen Checkraise am Turn einen schlechten Flush wegzuwerfen.

      In den meisten Fällen läuft es aufs gleiche wie Checkraise raus, aber in manchen Fällen wird man durch c/c mehr von schlechteren Händen bekommen.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich habe witzigerweise alles richtig, nur dann nicht, wenn die richtige Antwort bet/fold war... dann habe ich entweder check/call oder bet/call genommen.
      hat immerhin noch so gerade für 20 von 36 Punkten gereicht :s_frown:

      also ich nehme mal als Tendenz mit, dass ich meine guten Hände overplaye, denn bet/fold ist meine Sache wohl irgendwie nicht... :(

      ...andererseits brauche ich jetzt nur noch MiiWiins Screenname, um viel Geld zu machen, denn Inforaise = win vs. MiiWiin ;)
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Vor allem, wenn das ganze als Einsteiger-Quiz gedacht ist(ab Bronze und NL10), versteh ich nicht, wieso man solche Hände diskutiert. Da sollte man klarere und bessere Beispiele nehmen!


      @Threepwoodd: In einem Quiz lernt ja niemand etwas, wenn es keine halbwegs kniffligen Entscheidungen gibt. Das wäre ja auch nur langweilig, wenn ich immer mit Top-Set im 3-bettet Pot spiele. Gerade die kniffligen Spots müssen durch aktive Beschäftigung eingeübt werden.

      Und bei näherer Überlegung ergeben die Lines dann doch Sinn. Wenn du über Alternativen nachdenkst, umso besser für dich. Das zeigt, das dein Pokerskill schon sehr weit fortgeschritten ist.

      Ich freue mich auch über jeden, der bessere Quiz als MiiWiin machen kann. Das sind den Kommentare zu Folge ja doch einige. Meldet euch bei mir! Dann arbeiten wir schöne Quiz aus!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Allerdings wenn er AK hat möchte ich protecten.


      Wenn das der einzige Grund ist der dir PRO Bet einfällt, dann ist es offensichtlich schlecht hier zu betten.

      Hat man hier nicht noch eine Menge Outs gegen die plausiben besseren Hände? JJ-KK sind doch sehr unwahrscheinlich. Am wahrscheinlichsten raisen irgendwelche 2-Pairs, gegen die hat man 9 Outs am Flop und 12-19 Outs am Turn. Ich sehe nicht, wie man das folden kann.


      JJ-KK sind doch sehr unwahrscheinlich.


      Wieso? Weil auf NL10 son aggressives Preflopgame gespielt wird?

      Am wahrscheinlichsten raisen irgendwelche 2-Pairs


      Gegen die kombinierte Valuerange die der passive NL10 Avg-Spieler hier raised haben wir am Flop nen Coinflip bzw. sind leichter Underdog. Sehe keinen Sinn darin hier weiter Geld zu investieren.


      10) Was raist hier denn plausibles am Turn? Wenn da viele Semibluffs dabei sind, sehe ich nicht, wie man da folden kann, da man schon gute Odds bekommt. AClub xClub gibt's nicht so viele. Die eignen sich ausserdem ganz ausgezeichnet zum langsam spielen, da sie kaum Outs gegen sich haben, ein Pocket nicht unnötig vertreiben wollen und jeden Flush Draw von Hero dominieren. Irgendwelche anderen Asse haben den Flop nicht überlebt. Bessere Pockets wären am Flop geraist worden und verwandeln sich nicht in einen Bluff am Turn. Ich vermute, hier werden fast nur Semibluffs raisen.


      Am Turn raised vernehmlich erstmal eine Valuerange. Twopair+ Die Spieler slowplayen starke Hände dort sehr häufig und Raises sagen zu 90% das aus, was sie sind.