Diskussionsthread zum MTT-Bronzeartikel: Wie spielst du ein MTT?

  • 7 Antworten
    • hmp
      hmp
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 694
      Hallo,

      wie spiele ich am besten ein Rebuy-Turnier? Die meisten gehen erst einmal stumpf bei jedem Blatt all-in... dabei bekommen doch recht viele nen recht großen Stack.. wie spiele ich da? Tight und lieber mit AK raushalten?
    • twopair
      twopair
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2008 Beiträge: 2.549
      Die SHC gibt vor in der early phase mit AQ, AK ein raise aus mp zu 3betten.
      So isoliert man sich doch nur gegen bessere Hände und bringt die, die uns bei Hit gut auszahlen (AJ, KQ u.a.) zum folden?

      Ist jetzt leider alles sehr allgemein, bei einem loosen table wo es viele raises und coldcaller gibt finde ich es wiederum gut um möglichst HU zu kommen.
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      @hmp: Rebuy-Turniere haben oft sehr unterschiedliche Strukturen. Je schneller die Blinds steigen, umso aggressiver gehen die Leute mit marginalen Händen broke. Du musst dann deine Ranges anpassen. Ein eigener Strategieartikel ist bereits zu Rebuy-Turnieren in Arbeit ;)

      @twopair: Mit einer 3-bet isolierst du dich in der frühen Phase nicht gegen bessere Hände. Alle Hände, die dich krass dominieren (QQ,KK, AA, AK) werden meistens immer eine 4-bet ansetzen oder shoven, um nicht ausgefloppt zu werden.

      Außerdem gibt es viele bessere Hände, (99,TT, JJ) die oft callen, aber oop sehr schwer zu spielen sind. Mit einer Cbet kannst du oftmals den Pot mitnehmen.

      Ein Call ist viel gefährlicher, wenn du die Ranges deiner Gegner nicht genau einschätzen kannst. Wenn sie mit kleinen Pocket raisen und ein Set treffen, wirst du nie Value bekommen, sondern höchstens mit TPTK viele Chips verlieren.

      Eine 3-bet ist da die bessere Lösung!
    • Totti85
      Totti85
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 4
      Ich hab' ne Frage zum MTT-Bronzeartikel: Wie spielst du ein MTT?

      Ich hab früher mal das Quiz gemacht und damals limit holdem gespielt.
      irgendwann hab ich dann aufgehört und nach und nach hat mir partypoker wegen nicht-spielens das geld abgezogen.

      Jetzt wollt ich mir wieder geld aufbauen indem ich freerolls spiele und habe zuerst den freeroll-artikel gelesen.
      Mit dem kam ich dann auch in ein kleines wochenfinale bei pokerstars, aber dort haben die leute eher weniger wie im freeroll-text dargestellt, gespielt. die waren eher vorsichtig und wenn ich mal all-in bin, sind sie raus. irgendwann kamen mir die blinds gefährlich nahe.

      Drum dacht ich, ich les mich in den MTT-Artikel ein. Für das Spiel in der frühen Phase hat er schon sehr geholfen. Dort hab ich mir die beiden verlinkten BSS-Artikel durchgelesen und die haben mir verdammt viel grundlegendes beigebracht :)

      aber dann kommt ja der Teil mit mittlere Phase/späte Phase und wie ich das verstanden habe ist der erste Link dort bezogen auf das Spielen mit nem short/midstack.

      dort draufgeklickt, ist das ja erstmal ein artikel zu SnGs, wie man vorm flop spielen sollte. Auch in der frühen Phase eines SnGs. Die frühe phase dort wird ja anders gesppielt, wie die frühe Phase beim MTT. deswegen denke ich mir selbst beantworten zu können, dass ich das, was da zur frühen phase steht erstmal nicht beachten muss. spielt man dann das MTT mit short/midstack so wie das SnG vorm Flop? Und: um wieviel erhöht man dort? in der mittleren phase steht da ja nichts zu "wie hoch erhöht man", Dazu stand nur etwas in der frühen Phase für MTT bei den links. gilt das dann auch in der mittleren?


      oder ist der erste link nur gesetzt um resteals (sind das die blindsteals oder stealreraises die in dem verlinkten artikel beschrieben sind?) zu erklären?
      und die 3 weiteren links in der abteilung bieten die erklärung für das spiel der mtts in der mittleren oder späten phase vorm flop, nachem flop und für die verschiedenen größen des stacks?

      Also im grunde ist meine Frage: ich weiß nicht genau was ich beim verlinkten für das Spielen des MTTs ich bei SnGs zu lesen habe, weiter dann wo ich die strategien finde für nen short und midstack bei mtts in der mittleren/späten phase (vor und nach flop) und dann auch noch für high stacks dort.

      aber für die frühe phase die anleitung vom BSS ist super. zum ersten mal hab ichs gefühl ein wenig zu verstehen, wie man spielt. vor allem nach dem flop :)
    • Totti85
      Totti85
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 4
      Oh man :)

      so fürn anfang ist das alles ziemlich viel, aber ich komm langsam rein und werde wohl erstmal ewig spielen müssen bevor ich nicht mehr ständig auf ausgedruckte blätter schauen muss. und ich so fit bin, dass das, was für mich abläuft ausm ff kann und mich mehr auf gegner konzentrieren kann, wie die spielen um das mim betten auch nach dem flop hinzukriegen :)


      aber gut.

      nochmal zum artikel:

      ich habe nun auch die alle verlinkungen bei der mittleren und späten phase gelesen.

      Was ich verstanden habe:
      1. Das Spiel in der frühen Phase vorm und nachem Flop.
      2. Das Spiel vorm Flop in der midphase als jemand mit nem stack von 15-25bb
      (und zwar so, wie bei der ersten Verlinkung: die startinghandchart dort und den 2 methoden des blindabgreifens)
      3. das spiel in der push/fold phase (und zwar nach dem letzten verlinkten artikel in der rubrik)

      was für mich noch offen ist:
      1. Wie spiele ich, wenn ich sagen wir mal weniger als 10bb als stack habe, bzw. anfange langsam von den blinds gefressen zu werden? dies sowohl in der frühen als auch in der mid/späten phase.

      2. Was mach ich in der Midphase wo ja ein durchschnittsstack von 30-40 bb sein kann, wenn ich nicht bei 15-25 bb liege, sondern deutlich höher? sowohl vor als auch nach dem flop. oder spiele ich vor dem flop dann einfach so weiter, wie in der frühen phase vorm flop?
      3. das spiel nach dem flop in der midphase. bzw. da die Frage: die verlinkungen zu betsize und weitere erweiterte strategien fürs spielen nach dem pot sind die für das spielen in der midphase für ein stack von 15-25bb gedacht? Und wenn ja nur für diese stackgröße oder auch dann wenn ich viel mehr hab oder auch naha am abgrund stehe?
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Hi Totti,

      scheinst dich ja ganz schön reinzuhängen, deshalb gleich zu deinen Fragen:

      1. Wie spiele ich, wenn ich sagen wir mal weniger als 10bb als stack habe

      Mit weniger als 10 BB spielst du immer push or fold und solltest dich an den Charts orientieren.

      2. Was mach ich in der Midphase wo ja ein durchschnittsstack von 30-40 bb sein kann, wenn ich nicht bei 15-25 bb liege, sondern deutlich höher?

      Du spielst genauso wie mit 15-25 BB. Dein Spiel hängt hier nicht nur von deinem eigenen Stack ab, sondern auch von dem deiner Gegner (macht keinen Unterschied ob du 40 und dein Gegner nur 20 oder umgekehrt hat. Als erfahrener Spieler kann man versuchen, seinen Stack als Waffe einzusetzen, dazu braucht man aber ein gutes VErständnis, wann das geht und wann nicht. Macht aber gar nix, auch in dieser Phase solide zu spielen :)

      @3: Die Verlinkungen sind dazu da, dir einen einigermassen guten Überblick zu geben, die Silber MTT Artikel sind dann aber genauer auf die MTT's zugeschnitten und geben einige weitere Feinheiten.

      Im allgemeinen würde ich dir empfehlen, dich nicht sklavisch an die Artikel zu halten, sie sind gute Ratschläge, aber niemals der Weisheit letzter Schluss. Es gibt sehr viele untersch. Situationen, die ein Artikel niemals abdecken kann. Versuche, selber Gedanken zu Spielweisen entwickeln und zu verstehen, warum es so im Artikel steht. ;)

      Ein guter Pokerspieler spielt niemals nur nach einem Handbuch, da du bereits deine Gedanken machst, bist du auf dem Weg dahin!

      Viel Erfolg :)
    • Totti85
      Totti85
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 4
      Danke für die Antwort :)

      Ich halte mich jetzt schon zuerst an die Anleitungen, bis ich die erstmal lockerer kann. Das alles ist viel auf einmal und das soll sich erstmal in den kopf brennen durch vielfaches spielen.

      Das ist ja alles ziemlich grundlegend und wenn ich das alles presenter im kopf hab, kann ich auf Grundlage der anleitung und die hinweise die da gegeben sind, selbst entscheidungen treffen und auf gegner reagieren. zur zeit bin ich noch sehr sehr mit mir und meinen karten beschäftigt, dass mich mehr noch überfordert. :)

      aber ich freue mich ins geld zu kommen und mir irgendwann silber-artiekel freizuspielen.

      aber gut. vielen dank und die anleitungen und tipps sind super :)