BRM bei Limitabstieg

    • Merc190E
      Merc190E
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 1.402
      soo .. anstatt ein Limit aufzusteigen bin ich kurz davor, eines abzusteigen :f_cry:

      Der BRM-Artikel empfiehlt ja ein Fullring-BRM von 300BB. Danach steige ich mit $600 auf 1/2, mit $1200 auf 2/4 auf bzw mit $300 wieder ab auf 0.5/1.

      Häufig lese ich aber, daß Spieler direkt nach einer schlechten Session wieder absteigen wollen.

      Wie handhabt ihr das? beim Limitabstieg lieber ein bisschen konventioneller mit 500 BB absteigen oder soll ich weiter abrutschen bis ich wieder 300BB des niedrigeren Limit bin?
  • 8 Antworten
    • olli13
      olli13
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.012
      300 BB FR, 500 BB SH. Midstakes.
      Ab 2/4 bin ich etwas konservativer vorgegangen.
    • Merc190E
      Merc190E
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 1.402
      Ich meine jetzt speziell beim Abstieg in den Limits.

      Ich sag mal, wenn man über Tage und Wochen nur noch verliert, geht das ans Selbstvertrauen. Und dann mit 500BB des nächst niedrigeren Limit darauf abzusteigen kann den Fall etwas mildern.
    • olli13
      olli13
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.012
      Ja, das musst du selbst entscheiden. Wenn es dich negativ beieinflusst mal nen paar BB zu verlieren, dann spiel immer da wo dich wohlfühlst.

      Von der Spielstärke unterscheiden sich 0,5/1 und 1/2 mMn kaum, kommt natürlich auch auf die Seite an.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      gerade wenn du das ersta Mal auf dem Limit bist, geht es ja auch ums selbstbewusstsein. Von daher kann ein frühzeitiges absteigen und sich neuen Mut holen nicht schaden. Im Zweifelsfall lieber zu früh runter und zu spät rauf.

      1/2 ist schon ein wenig tougher als 0.5/1, aber die Regs dort sind alles andere als gut. Man braucht nur ein wenig, um die Schwächen zu finden.

      Ich würd an deiner Stelle mal 1k Hände nen Limit tiefer spielen und bei Gewinn dann wieder hoch. Weil von 300$ aus sich wieder auf 600 hochgrinden mit 0,5/1 würde ich auch gerne vermeiden.
    • allsport123
      allsport123
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2009 Beiträge: 851
      Original von Erzwolf
      gerade wenn du das ersta Mal auf dem Limit bist, geht es ja auch ums selbstbewusstsein. Von daher kann ein frühzeitiges absteigen und sich neuen Mut holen nicht schaden. Im Zweifelsfall lieber zu früh runter und zu spät rauf.

      1/2 ist schon ein wenig tougher als 0.5/1, aber die Regs dort sind alles andere als gut. Man braucht nur ein wenig, um die Schwächen zu finden.

      Ich würd an deiner Stelle mal 1k Hände nen Limit tiefer spielen und bei Gewinn dann wieder hoch. Weil von 300$ aus sich wieder auf 600 hochgrinden mit 0,5/1 würde ich auch gerne vermeiden.
      alles wurde gesagt
    • Sensimilla17
      Sensimilla17
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 930
      Ich setze mir immer nur eine Grenze für Auf- bzw Abstieg.
      Wenn ich vor einer Session >500 BB des höheren Limits habe, wird dieses Limit gespielt. Wenn ich vor der nächsten Session <500 BB habe, geh ich wieder eins runter. Fahre so auch recht gut.
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      Original von Merc190E
      Wie handhabt ihr das? beim Limitabstieg lieber ein bisschen konventioneller mit 500 BB absteigen oder soll ich weiter abrutschen bis ich wieder 300BB des niedrigeren Limit bin?
      (Zahlen bez. sich auf FR) nee, wenn es einfach nur swingt ist das zu frueh. Wenn du bei 500BB des niedrigeren Limit wieder absteigst, sind das gerade mal -50 BB des hoeheren Limits wenn du mit genau 300 BB fuer das Limit aufgestiegen bist und 2 BB niedrigeres Limit = 1BB hoeheres Limit gilt.

      Nachdem's auf Party bei mir jetzt mal wieder laengere Zeit nicht liegt, habe ich einen Plattformwechsel und dabei einen Limitabstieg gemacht - ich hatte dann ja eh keine Stats auf dem Limit das ich theoretisch noch spielen konnte.
    • Merc190E
      Merc190E
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 1.402
      gestern hatte ich mal wieder eine Session wo ich wieder bisschen was gewinnen konnte und der Abstieg abgewandt werden konnte.

      zu der Aussage, daß 500BB 0.5/1 FR gerade mal ein Verlust von 50BB auf 1/2 FR bedeutet, muß ich sagen, das habe ich so gar nicht bedacht.

      Ansich fühle ich mich auf 1/2 FR ziemlich wohl und würde lieber auf als absteigen ;)
      Sollte ich absteigen müssen, dann mit $300

      Ich möchte mich bei Euch bedanken für Eure Meinungen.