A3-A5 oop: 3-bet, Call or Fold?

    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.975
      In einem anderen Thread ist eine sehr interessante Diskussion entstanden, wie ich finde.

      Vielleicht will sich ja noch jemand dazu äußern.

      Es stellt sich folgendes Dillema: Wir haben mit Ace Rag eine Equity Edge gegen die Raising Range unsres Gegners, diese Hände haben aber eine sehr schlechte Playability, gerade OOP, was tun also?

      Hier die vorangegangene Diskussion:

      Original von locasdf
      die preflopequity nuetzt dir aber gar nix, wenn du sie postflop nicht realisieren kannst (ist z.b. sehr oft mit kleinen Ax der fall, die auf dem papier ne gute equity haben, aber trotzdem nicht profitabel spielbar sind, weil man oft in dominierte spots reinkommt). aber w/e

      Original von JayGatsby
      Ax 3 betten finde ich aber trotzdem nicht schlecht, weil man

      1. Mit A2 o.ä. fast nie was brauchbares floppt und daher meist am flop cf spielen muss.

      2. Bringt man Preflop bessere aces zum folden.

      3. Man bringt am Flop häufig bessere Asse zum folden, wenn diese nicht improven

      3. Die tatsache, dass man selber ein Ass hat macht es sehr unwahrscheinlich, dass der andere spieler ein ass hat.

      4. die situation in der wir unserer ass pairen und dominated sin tritt sehr selten auf.

      Macht das für irgendjemanden Sinn, oder bin ich total auf dem Holzweg?



      Original von chrisbet
      Du spielst A2, wenn du es 3bettest, damit aber völlig als Bluff. Daher eignen sich Hände mit einer besseren Playability (connectors etc) imo deutlich besser zum 3betten, da du erstens nicht den Nachteil aus 4tens hast und postflop besser weißt, was deine Hand noch wert ist. Nur der kleine Vorteil, dass ein A bei Villain unwahrscheinlicher ist, fällt weg.
      Original von locasdf
      Original von JayGatsby
      Ax 3 betten finde ich aber trotzdem nicht schlecht, weil man

      1. Mit A2 o.ä. fast nie was brauchbares floppt und daher meist am flop cf spielen muss.
      merkst selber dass das kein riesenvorteil ist, oder? ich sag ja auch nicht dass Ax per se schlecht ist, nur dass die preflopequity halt total egal ist.

      €: aso, jetzt erst verstanden. ja ini is nicht schlecht wenn man nix hat, man kann halt auch mal so ne cbet raisen oder bluffdonken wenn man moechte, obwohl A2 natuerlich meistens ein preflop fold ist oop.
  • 10 Antworten
    • mendosa
      mendosa
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 265
      vielleicht bin ich auch der größte :f_grin: im HU SNG aber ich würde es nicht verallgemeinern ob man Ax oop 3bettet. finde das man im HU solche sachen eher gegner bezogen spielt. wenn ich gegen ein maniac spiele und mit A3 oop 3bettet hat das für mich keinen sinn.

      das heißt aber nicht das ich die diskussion für sinnlos halte, im gegenteil finde es auch sehr interssant. aber wie gesagt bin ich dagegen solche sachen zu verallgemeinern ohne bezugnahme zum jeweiligen spielstils des gegners zu nehmen.
    • kingkevin8887
      kingkevin8887
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.761
      kommt bei mir auch auf den gegner an, gegen einen maniac oder LAG calle ich nur und versuche den pot klein zu halten, falls ich mein A treffe, dh ich calle nur down und kriege auft 2-3 barrels als bluff. bei geeigneten board zB paired boards wie 22575 calle ich auch einfach down weil man oft geblufft wird.

      gegen tighte gegner die nur ca 20% raisen, folde ich das einfach. an sonsten kann man es nur als 3bet bluff spielen oder kriegt bei einem hit am board selten noch ausbezahlung durch schlechtere hände...

      gegen einen loose-passiven gegner calle ich es auch und donke meisten bei einem hit jede street.

      gegen gegner die oft auf eine 3bet folden 3bette ich es einfach, ist dann quasi eher ein bluff. aber so kann man den pot öfter mitnehmen als am flop...
    • Nosferatu89
      Nosferatu89
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 1.429
      meistens folde ich solche sachen meistens.. ist meiner meinung nach einfach -ev kleine asse oop zu spielen, da villain ohne toppair auf einem a-high flop wohl eine c-bet setzt, dann aber kein geld mehr investiert. hat er allerdings auch ein A, was ja obv besser als unseres ist, befinden wir uns in einer sehr ekligen Situation, da Toppair folden im HU nicht gerade einfach ist ;) Das Beste was uns passieren kann, ist TwoPair zu hitten, während Villain Toppair mit gutem Kicker hat.. Aber das kommt viel zu selten vor, als dass es profitabel wäre.
      Bluff3betten (mehr ist es ja eig. nicht) muss allerdings auch manchmal sein ;)
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.975
      ok, dass wir unsere Spielweise natürlich vom Stil unseres Gegners abhängig machen müssen ist klar.

      Aber ich finde das halt so Paradox. Denn wenn wir kleine Asse im HU folden, dann verstoßen wir damit gegen die meisten Gegner gegen das Fundamentale Poker Theorem.

      Wir dürfen einfach Ax im HU gegen die meisten Gegner nicht folden, weil wir gegen die raising Range fast aller Gegnertypen vorne sind.
    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Nützt nur leider nichts, wenn Gegner Callingstations sind.
      Kleine Asse spielen sich nunmal beschissen postflop. Wenn du nur stealen willst kannste das genauso mit jeder anderen Hand machen. Nach nem Call oder Raise am Flop weiss man auch nicht ob man noch gut ist. Selbst wenn man getroffen hat. Dann muss man die Hand doch schon recht oft aufgeben oder irgendwelche OOP Moves auspacken, die für die meisten wahrscheinlich nicht zu empfehlen sind.
      Halte es eher für ne schlechte Idee. Moshman empfiehlt in seinem Buch glaub ich AT+ und A5s+.
      Auch gegen tighte Gegner die viel wegfolden auf ne 3-bet und dann doch callen, liegt man mit kleinen Assen dann eigentlich fast immer hinten. Vorteil da ist dann natürlich die Initiative und die Foldequity am Flop, wozu man aber auch wieder kein As braucht.

      Original von JayGatsby

      Aber ich finde das halt so Paradox. Denn wenn wir kleine Asse im HU folden, dann verstoßen wir damit gegen die meisten Gegner gegen das Fundamentale Poker Theorem.
      Wir dürfen einfach Ax im HU gegen die meisten Gegner nicht folden, weil wir gegen die raising Range fast aller Gegnertypen vorne sind.
      Damit verstösst du aber auch gegen die Regel : Tight out of position zu spielen.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.975
      Die Regel tight oop zu spielen verstößt auch gegen das Fundamental Theorem Of Poker.

      Hände mit einer Equityedge zu folden ist zumindest in Sklanskys Sinne immer ein Fehler.
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Herauszufinden, ob du mit deinem A2o postflop ohne hit (als Beispiel) noch gut bist, wäre aber viel zu teuer (herausfinden=heruntercallen). Im FL ist das was anderes, da ist preflop Equity soweit ich weiß deutlich entscheidender. Aber bei NL ist halt die Playability auch sehr entscheidend.

      Edit: lol ich bin Gold, sorry musste sein
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.975
      lass uns mal unser hu spielen, bin jetzt noch ne stunde da, sonst erst samstag so 17 uhr wieder
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich calle/reraise grundsätzlich oop lieber mit händen wie T9, 98 oder 97 als mit A3 oder A2. zum einen trifft man zu selten sein TP. und wenn es dann tatsächlich zu einem großen pot kommt, liegen wir nur selten vorne. aber das ganze wie schon von kollegen erwähnt stark gegner abhängig.
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Original von JayGatsby
      lass uns mal unser hu spielen, bin jetzt noch ne stunde da, sonst erst samstag so 17 uhr wieder
      sorry jetzt erst gelesen. Bin heute den ganzen Tag auf Fussball-Turnier. Hoffe du hast sonntags irgendwann zwischen 13 und 18 uhr Zeit. --> Skype