Stats

    • royalstreet
      royalstreet
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2008 Beiträge: 660
      Ich spiele seit Juni wieder NL25SH (hab das Limit früher schon mit etwa 3bb/100 leicht geschlagen). Hab dann einen sehr schlechten Monat erwischt und deshalb erstmal an meinem Spiel gearbeitet. Ich versuchte ein wenig looser zu werden und weitgehend unbewusst, hab ich mein Spiel von 17/15 auf 23/20 umgestellt.
      Im Juli hatte ich mehr Erfolg damit, aber bin mir nicht sicher, ob 23/10 auf Nl25 so gut ist und ich nur etwas Glück hatte.
      Hier mal meine Stats von Juli und Juni:
      Juni:



      Juli:
  • 7 Antworten
    • luvmeluvme
      luvmeluvme
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 2.997
      poste da ganze am besten ins bss forum, hier bist du bei der sss

      mfg
    • royalstreet
      royalstreet
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2008 Beiträge: 660
      Sry, jetzt ist es richtig.
    • qaymko
      qaymko
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2008 Beiträge: 1.653
      3bettest du von MP wirklich mehr als von den anderen Posis oder liegt das ehr an der fehlenden Samplesize? Das sollte natürlich normal nicht der Fall sein.

      Weiterhin glaub ich, wenn du aus UTG 18% und aus MP 20% Openraist, dass da einige Hände dabei sind, die du dir lieber sparen solltest, da du oft OOP spielen musst.

      Ansonsten passts, soweit ich da beurteilen kann (sind ja nur Postflop stats zu sehn).
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also das mit der MP-3-bet verstehe ich auch nicht!? Wie kann denn da der Wert am größten sein?? Das geht doch eigentlich gar nicht! ?(

      Was zudem gar nicht geht sind deine vielen Erhöhungen aus früher Position und die dazugehörigen Folds auf 3-bets! Du kannst nicht 82% auf 3-bets folden, das ist einfach zu viel! Da musst du def. weniger openraisen oder halt adapten und light 4-betten. Und wieso callst du 22% der 4-bets?

      Zudem ist 91/90% fold der Blinds einfach viel zu viel, da musst du dich mehr wehren. Da kann doch jeder mit any2 gegen dich stealen (oder halt 3-betten). Das ist zu durchschaubar...
    • royalstreet
      royalstreet
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2008 Beiträge: 660
      Das mit der 3bet aus MP verstehe ich auch nicht. Da 3bette ich AQ+ und JJ+, manchmal TT.

      Dass mit Call4bets passiert mir oft, wenn ich AA habe und denke die folden auf meinen push. Daran muss ich auf jeden Fall arbeiten.

      Zu dem light 4betten. So lange die Gegner sich meinem Speil nicht anpassen (das tun denke ich mal die wenigsten auf NL25) ergibt das doch gar keinen Sinn oder?

      Zu dem Fold-BB-to-Steal. Soll ich da auch mehr passiv defenden oder alles 3betten. Wenn ich da auf einen Gegner treffe der Steal-and-fold unter 50 hat, folde ich da i.d.R. SC, und so. Soll ich da denn mal nur callen(oop!)?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von royalstreet
      Das mit der 3bet aus MP verstehe ich auch nicht. Da 3bette ich AQ+ und JJ+, manchmal TT.


      Das ist ja auch ok, aber logischerweise müsste das ab CO noch höher sein. In MP muss ja UTG geraist haben, sitzt du bspw. am Button reicht es ja wenn irgendwer geraist hat. Da geht das eigentlich gar nicht dass du aus MP soviel 3-bettest, am BU aber nicht...irgendwas passt da nicht.


      Dass mit Call4bets passiert mir oft, wenn ich AA habe und denke die folden auf meinen push. Daran muss ich auf jeden Fall arbeiten.

      Ist halt irgendwie schon durchschaubar. Andererseits kannst du das nicht balancen indem du crap auf eine 4-bet hin callst, also solltest du das komplett sein lassen und es versuchen Preflop reinzubringen.

      Zu dem light 4betten. So lange die Gegner sich meinem Speil nicht anpassen (das tun denke ich mal die wenigsten auf NL25) ergibt das doch gar keinen Sinn oder?

      Natürlich macht es Sinn, wenn du dadurch verhindern kannst dass dir die Gegner auf der Nase herumtanzen! Mit "light" 4-betten ist natürlich nicht nur gemeint light broke zu gehen, sondern auch zu bluffen. Insgesamt solltest du aber mehr 4-betten, du foldest auf 3-bets halt zuviel. Du kannst mit doch nicht erzählen dass du in den 82% wo du auf eine 3-bet foldest dem Gegner immer eine starke Hand gibst?


      Zu dem Fold-BB-to-Steal. Soll ich da auch mehr passiv defenden oder alles 3betten. Wenn ich da auf einen Gegner treffe der Steal-and-fold unter 50 hat, folde ich da i.d.R. SC, und so. Soll ich da denn mal nur callen(oop!)?

      Was ist den "Steal-and-fold"-Wert? Und dass du OOP bist lässt sich in den Blinds nun mal nicht verhindern.

      Natürlich sind da viele Fakten ausschlaggebend, wie hoch ist sein Attempt-to-Steal, wieviel foldet er auf 3-bets, was ist er insgesamt für ein Typ, welche Hand hältst du...!?

      Da kannst du abwechseln aktiv oder passiv defenden, hat beides Vor- und Nachteile.

      Aber gerade wenn "normale", nicht über-aggressive Spieler mit hohem ATS aber auch hohem fold-to-3bet-Wert stealen, kannst du als Bluff Re-stealen mit Suited Connectors etc.

    • royalstreet
      royalstreet
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2008 Beiträge: 660
      Mit Steal and Fold meinte ich den Wert, wie oft er nach einem Steal auf eine 3bet foldet. Ich glaub Attempt-to-steal-and-fold oder so heißt der. Bei Elephant wäre das after steal attempt and 3bet from bb fold.