One or Two Table SnG?

    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Ich habe bei FullTilt einige $24-Token, die ich in SnGs anlegen möchte. Generell will ich das "Tier Two" spielen, das als One-Tabel-SnG (9 Spieler) und als Two-Table-Sng (18 Spieler) angeboten wird.

      Die Auszahlungsstrukturen sind sehr vergleichbar: bei dem 9er sind die Plätze 1-2 ein $75-Token und der dritte Platz Cash, bei dem 18er isnd die ersten fünf Platz $75-Token und der sechste Platz Cash, die Struktur ist hier also noch etwas flacher.

      Welche Besonderheiten haben nun die jeweiligen Strukturen, die ich bei einer Entscheidung beachten muss? Hat vielleicht jemand ERfahrung mit beiden Turnierformaten und kann Angaben darüber machen, welches profitabler ist?

      Generell liest man hier in den wenigen Äußerungen zu Two-Table-SnGs, dass diese varianzreicher sein sollen. Stimmt das auch bei den geschilderten Auszahlungsstrukturen? Gibt es eine mathematische Erklärung für die höhere Varianz?
  • 2 Antworten
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ganz banal würde ich vermuten, dass du bei größerem Teilnehmerfeld im Mittel mehr Flips usw gewinnen musst, um ins Geld zu kommen. Die Chance, zwei Flips hintereinander zu gewinnen ist halt 25%, für drei aber nur noch 12.5%...
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von Midas
      Generell liest man hier in den wenigen Äußerungen zu Two-Table-SnGs, dass diese varianzreicher sein sollen. Stimmt das auch bei den geschilderten Auszahlungsstrukturen? Gibt es eine mathematische Erklärung für die höhere Varianz?
      Mit Varianz wird ja die Stärke der Abweichung vom Mittelwert gemessen. Dieser Mittelwert ist bei Turnieren der ROI.

      Beim Poker bedeutet also eine hohe Varianz, dass Deine tatsächlichen Ergebnisse zB der letzten 100 Turniere stark von Deinem langfristigen ROI abweichen.

      Und jetzt ist es banal: Die Schwankungen Deines tatsächlichen ROI auf zB 100 Turniere werden bei MTTs mit 1000 Teilnehmern viel grösser sein als wenn Du 100 Heads-Up SnGs spielst: Je weniger bezahlte Plätze es gibt, und je mehr Geld an einen ganz geringen Teil der Spieler ausbezahlt wird, desto grösser die Varianz.

      Da bei FT jedoch die beiden Turniere praktisch die gleiche Auszahlung haben, wird die Varianz auch praktsich gleich hoch sein.