Balancing von Limps auf Setvalue

    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Da ich mich in letzter Zeit viel mit FL beschäftigt habe, wo Balancing eine ziemliche Rolle spielt, ist mir aufgefallen, dass in allen Videos (und eigener Erfahrung) TAGs eigentlich immer nur Pockets limpen und diese meist am Flop ohne Set aufgeben. Ich habe mich deshalb gefragt, würde es nicht Sinn machen das zu balancen? Wenn ja, wie könnte ich es sinnvoll balancen? Oder ist die Idee an sich schon dumm, weil der SNGler im Schnitt sowieso nicht wirklich auf dne Table achtet?

      Falls es das Thema schonmal gab, bitte mir einfach den Link zeigen und gar nicht weiter auf mir rumhacken, das wäre sehr nett :)
  • 12 Antworten
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      Ich balance das i.d.r. mit suited connectors... Wobei ab einem bestimmten Punkt raise ich es einfach, also Pockets zumindest. Also bei limpern vor mir: suited connectors, pockets. First in: auf ganz niedrigen Blindlevels openlimp, ansonsten raisen.

      /edit lol dachte es geht hier um NL SnG D:
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Sorry, ins falsche Forum gepostet, ging es auch. Immerhin hastes ja gleich gerafft ;)
    • Thiemo1981
      Thiemo1981
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 3.789
      Ich limpe in SNG nichts open.
      Sind die Blinds kleine genug (meist nur erstes Blvl), raise ich auf Setvalue, auch um etwas looser zu scheinen.
      In der Zwischenphase meist Openfold oder Steal in günstiger Situation (Image, Posi, Gegner im BB,...).
      Dann irgenwann halt PoF.
      Achso, blancen könnte man es bei ausreichend aggro/schlechten Gegner auf deinem Niveau / deiner Seite mit AK oder JJ+. Kann man HU sogar l/c spielen gegen Isoraise.
      Ist aber auch arg fischig irgendwie. Und vor allem gefährlich !
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ich limpe selbst auch nicht open. Ich openraise nach Blinds und Höhe des Pockets, sowie meiner Position (Um nämlich die richtigen Monster zu balancen ;) ). Meine Frage bezieht sich mehr aufs overlimpen. Das Problem ist eben, gegen nen halbwegs denkenden Spieler ist die Hand halt face-up wenn du hittest und Action machst. Und balancen mit AK und JJ+ limps find ich richtig grauenhaft um ehrlich zu sein, weil die Hände einfach zu verwundbar sind postflop und gleichzeitig sehr stark preflop.
      So ab KK+ sind die Hände nicht mehr zu verwundbar, aber da ist es dann wiederum verschenkter Value... Irgendwie lästig :(
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.780
      Openlimps mit pockets mache ich genrell nur, wenn genügend Fische am Tisch sind. Und gegen die muss man ja bekanntlich nicht balancen.

      Ansonsten kann man halt mal ab und zu nen openlimp mit nem Monster zum balancen einbauen, aber ich persönlich mach das so gut wie nie.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Was übrigens zu den SC-Limps noch zu sagen wäre, das ist ja irgendwie auch kein richtiges Balancing, ist halt genauso ne spekulative Hand...

      Keine Ahnung, vielleicht ist die Idee einfach nicht gut, kann mir nicht vorstellen, dass es +EV ist AA zu limpen, um Sets zu balancen... Zumal man dann halt ein Overpair floppt und Action macht, aber strenggenommen könnte sich da der Gegner auch einfach ne Note: Macht mit Monstern am Flop nach Limp Action machen....

      "Sinn" würden da wenn überhaupt Trashlimps machen, aber das wär ja noch schlechter... ;)
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Original von Jakoebchen
      Meine Frage bezieht sich mehr aufs overlimpen. Das Problem ist eben, gegen nen halbwegs denkenden Spieler ist die Hand halt face-up wenn du hittest und Action machst.
      Könnte das Problem eventuell darin bestehen, dass du nur bei Hit Action machst? ;)
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Der Sinn von Balancing ist ja, den Gegner durch fehlende Informationen zu falschen Entscheidungen zu verleiten. Wenn ich mit 88 am J22 Board den Pott angreife ist meine Hand genauso face-up... Und am KTQ Board find ichs Schwachsinn :)
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Ein Reg wird dich mit TPTK eh nicht auszahlen also wayne imo. Ich würd eher versuchen ihn ab und zu ohne hit zu moven.
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Original von Jakoebchen
      Der Sinn von Balancing ist ja, den Gegner durch fehlende Informationen zu falschen Entscheidungen zu verleiten. Wenn ich mit 88 am J22 Board den Pott angreife ist meine Hand genauso face-up... Und am KTQ Board find ichs Schwachsinn :)
      Es gibt auch andere Boards, z.B. K83r. Da kannst du auch mal mit 22 oder 76s betten, wenn deine schlauen Gegner dich immer auf die Nuts readen.
    • flocen
      flocen
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 402
      Original von Dvl321
      Openlimps mit pockets mache ich genrell nur, wenn genügend Fische am Tisch sind. Und gegen die muss man ja bekanntlich nicht balancen.

      Seh ich genauso, gegen regs isses find ich als balancing viel sinnvoller pockets, wie starke Hände zu raisen, als umgekehrt monster so wie pockets zu limpen
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      Ich würds auch eher am Flop balancen, also indem du gegen regs einfach donkst auch wenn du nix gehittet hast. Die befinden sich ja in der Gleichen Situation wie du und werden einfach folden wenn sie nicht gehittet haben - gegen action haste dagegen nen easy fold (es sei denn du donkst immer, dann kanns natürlich passieren dass sie dich iwann zurückmoven).

      Grad nochmal drüber nachgedacht:
      Du wirst ja in den seltensten Fällen nur mit regs den Flop sehen. Daher ist es wohl echt das Beste dich einfach zu freuen, dass die Fische dich ab und zu auszahlen (-> hit or fold).