was machen gegen preflop 3bets/4bets

    • numb3r1
      numb3r1
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 866
      In letzter Zeit ist es mir immer wieder gegangen, dass ich preflop reraised werde. Da gibt es ja manchmal Typen , die denken man muss manche tighten Gegner jede 2. Hand reraisen, vor allem wenn derjenige position haben. In dieser Situation muss man ja sicherlich über 75% der Hände folden, da wir OOP sind und Reversed implied odds haben, denn der Gegner wird oftmals auch ne gute Hand haben. Ich mach das ja auch ab und zu mal mit verschiedenen PP oder manchmal suited connecters preflop zu reraisen, wo dann sicher auch die Gegner denken "wtf". Aber dass man an einem Tisch z.B. dreimal hintereinander preflop reraised wird auch von verschieden Gegnern, dass ist doch nicht optimal. Die denken dann ja auch, dass sie nen super read auf einen haben, wenn man Hände wie 66 ATs, KJ oder so preflop raised, die man dann alle wieder preflop folden muss. Man kann ja dann fast nur noch AK,AKs,TT+ spielen; auch die implied odds lassen ja bei squeezes dann sehr zu wünschen übrig. Oder sollte man dann lieber selber versuchen alle möglichen Gegner zu squeezen, da es ja so sehr +EV ist und sowieso alle folden. Oder wenn ein Gegner reraised, dass man dann einfach abund zu mal als bluff 4bettet? Ich will nur wissen, wie man sich da dann den EV "zurückholt", dan man ja durch seinen fold wieder verliert.
  • 5 Antworten
    • karnikl
      karnikl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2005 Beiträge: 383
      Hört sich nach einer Frust-Session an, in der du hauptsächlich marginale Raise Hände- und deine Gegner überdurchschnittlich viele starke Hände bekommen haben. Ich folde in solchen Situationen erstmal, behalte die Gegner aber im Auge. Sollte ein Gegner das häufiger machen, muss man sein Spiel natürlich anpassen (loosere calls + loosere 4-bets). Vergiss nicht, dass man kurzfristig extrem gute Karten bekommen kann. Hatte erst gestern an einem Tisch innerhalb von 2 Orbits (6-max) 3*AA in einem raised pot. Also erstmal die Nerven bewahren und abwarten.
    • Chris~
      Chris~
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 935
      wenn die implieds reichen call ich jedes pp und AKs(AK nich immer), ansonsten AA,KK oder auch mal AKs reraise/push
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      es kommt auf die implied odds an...viele Gegner kann man auch OOP stacken. Bei squeeze und 4 bet muss man natürlich sehr vorsichtig sein, hier würde ich meistens nur absolute Premiumhände weiterspielen.
    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      bei 100bbs stacks mit nem pp oop hat man gegen nen normalen reraise nich genug implied wenn man die 15x regel anwendet bsp 4bb raise wird auf 12bb reraised, bleiben 8 zu callen mal 15 sind das ueber 100bb.. deutlich sogar
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      ist mir auch schon mal passiert das der eine typ mich bei fast jeden raise 3bettet hat da habe ich aber irgendwie kein patent rezept gegen gefunden. vor allem weil er mich meist echt mit marginalen händen erwischt hat. man kann in den blinds mal mit PPs 3betten so gewinnst du den pot ev. gleich oder wie stoxxtrader sagt von dem ich die idee habe (sinngemäß): i 3bet hier to get ready for playing for stacks if i hit my set :D und ausserdem hat man ja auch noch foldequity und nimmt den pott wohl ofgt gleich mit oder ebend nach einer conti bet