problem gegen manche gegner

    • cristianrjx
      cristianrjx
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 2.944
      ich hab grosse probleme gegen einen gegnertyp. (beim SH)

      die callen fast alles preflop (VPIP 80%, manche sogar 98%), callen auch fast alle CB's, raisen oft wenn sie irgendwas getroffen haben, egal ob bottompair oder sonstwas.

      heisst fuer mich, der ich ja sehr oft der PFA bin, dass ich oft in einfach doofe spots komme.

      die wissen auch, dass ich oft das board verfehle, und donken dann voll in mich rein, oft ist es dabei egal was auf dem board liegt. oder raisen eben die CB.
      andere line ist eben die contibet zu callen, und bei einem check von mir auf dem turn dann zu betten, da ich ja dann meist auch nix habe. (oder ich spiele eben CR).
      bette ich auch noch den turn, werde ich natuerlich wieder gecallt. checke ich dann den river, kriege ich da dann ne bet.

      ich weiss ganz genau, dass die oft nix haben, aber ich kann ja auch nicht immer mit A high zum SD gehn.
      immer preflop raise und flop fold geht ja auch nicht.

      diese saecke holen sich sauoft den pott und machen gut plus, und ich steh immer da und weiss nicht was ich machen soll.

      folde ich, hab ich immer das gefuehl dass der arsch nix hatte. mitgehen ist meist auch nix, da ich selbst nix hab.

      solche moves wie raise for freecard bzw. free SD klappen auch nicht. entweder man bekommt ne 3bet oder aufm turn oder river wieder ne bet.

      wie spielt man gegen die?
      lohnt es sich selbst so zu spielen? ich sehe die jungs jedenfalls immer gut gewinn machen (klar, die kassieren ja solche deppen wie mich die ganze zeit ab)
  • 4 Antworten
    • Strausenmaker
      Strausenmaker
      Black
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 988
      bestes Mittel gegen solche Gegner: Checkraise mit Initiative! Zum einen bekommst du mehr Value von deinen Made-Hands, zum anderen werden sie sich beim nächsten mal überlegen ob sie das nochmal mit einer Bet riskieren wollen!

      Ansonsten auch mal HU die Cbet auslassen und je nach Boardentwicklung weiter nach Odds&Outs bzw mit A high zum SD.

      Überdenke halt alle Spots in denen du gegen diese Gegner spielst genau. Manchmal kann auch ein Check-behind for Bluffinduce am besten sein und und und.....

      Ob es sich lohnt selbst so zu spielen!? Kannst es ja mal versuchen, habe mal gelesen, dass es absolut unmöglich ist als LAG auf den unteren Limits Gewinn zu machen. Und 98Vpip ist ja sowas wie´n Super-LAG.

      edit: Von welchem Limit reden wir hier eigentlich?
    • GoozM4n
      GoozM4n
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2007 Beiträge: 474
      Check-behind for Bluff-induce is sicherlich ne gute Sache. Ich spiele gegen so Super-LAGs meist bet-bet-bet (deception & co). Wenn er dann meint, er muss mich Bluff-raisen, dann kann er das gerne tun, wenn ich gehittet hab. Ansonsten folde ich eben, wenn die odds nicht mehr reichen. Is die Line gut ?
    • FATE86de
      FATE86de
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 796
      ich hab bei solchen leuten auch große probleme.. die spielen völlig unreasonable, im prinzip als ob sie würfeln würden. ich bin mir nicht ganz sicher aber ich würde sie mal als ziemlich sicke maniacs bezeichnen.. dummerweise donate ich ständig in solche leute und werde kontinuierlich ausgesuckt..
      natürlich gewinn ich hin und wieder mal auch einen riesenpot gegen die aber ich verliere eben sehr sehr viele pötte.


      der strategieartikel besagt:

      Gegen den Maniac solltest du:
      • Tight spielen
      • Bluffs induzieren
      • Eigene Bluffs unterlassen


      Original von Strausenmaker
      bestes Mittel gegen solche Gegner: Checkraise mit Initiative!
      das kann man aber ausschließlich mit guten made hands tun. gefühlsmäßig reicht mir ein top pair gegen die leute nicht aus, da man überhaupt keine möglichkeit hat rauszufinden, wo man steht und oft in stärkere hände reinrennt.
      mit sowas wie top pair würde ich also eher wa/wb mäßig spielen. bluffinduce und so...

      Original von Strausenmaker
      edit: Von welchem Limit reden wir hier eigentlich?
      also ich spiele erst auf ,25/,50sh, dennoch gibts da auch genug leute, die sowas abziehen..


      auf contibets kann man bei den leuten wohl auch völlig verzichten, da diese eben sehr oft geraist bzw. gecheckraist werden. dann wohl lieber c/c flop spielen.
      außerdem habe ich das gefühl, dass man von solchen freaks oop generell gefloatet wird.

      ebenso ist mir aufgefallen, dass die leute sehr gern (teilweise mit air) am river bluffen, wenn ein draw angekommen ist.


      sehr vorsichtig sollte man bei diesen wahnsinnigen mit tilt umgehen.. mir fällt sehr oft auf, wenn ich gegen so einen ein paar pötte verloren habe, dass ich mir die fähigkeit wünsche, leute übers internet verprügeln zu können...


      c/r mit initiative ist aber schon mal ein sehr interessanter vorschlag.

      hat jemand vielleicht noch mehr tipps, wie man gegen maniacs spielt?
    • Pokerkid89
      Pokerkid89
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 1.477
      Original von FATE86de

      Original von Strausenmaker
      bestes Mittel gegen solche Gegner: Checkraise mit Initiative!
      das kann man aber ausschließlich mit guten made hands tun. gefühlsmäßig reicht mir ein top pair gegen die leute nicht aus, da man überhaupt keine möglichkeit hat rauszufinden, wo man steht und oft in stärkere hände reinrennt.
      mit sowas wie top pair würde ich also eher wa/wb mäßig spielen. bluffinduce und so...

      finde ich ehrlich gesagt zu weak
      gegnern die ein vpip von 80-90 haben ist ein TP HU ziemlich stark
      denke das man damit den c/r mit initative durchführen kann
      auf eine 3bet würdeich dann auf wa/wb umstellen

      und sonst muss man gegen die leute wahrscheinlich einfach ziemlich SD-bound spielen und oft ace high und k-high passiv zum SD tragen

      kann man ja einfach mal im equilator durch spielen

      - totales rag board
      - er donkt seine gesamte range,weil er weiß da wir sher oft verfehlt haben
      und oft folden
      - mach braucht für ein downcall glaube ich ca 35% equity
      http://www.PokerStrategy.com
      Operation abgebrochen... 3.798.745 Spiele in 8 Sekunden berechnet.

      Board: Js 7c 2d
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 52,886% 51,869% 2,034% 46,098% AhTd
      Spieler 2: 47,114% 46,098% 2,034% 51,869% 22+, A2s+, K2s+, Q2s+, J2s+, T2s+, 92s+, 82s+, 73s+, 62s+, 52s+, 43s, A2o+, K2o+, Q2o+, J3o+, T5o+, 95o+, 85o+, 75o+, 65o, 54o


      ----------------------------------------

      selbst wenn er in solchen fällen nur die hälfte seiner range donkt
      haben wir eine shr gute equity


      http://www.PokerStrategy.com
      Operation abgebrochen... 2.004.019 Spiele in 5 Sekunden berechnet.

      Board: Js 7c 2d
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 50,546% 48,525% 4,042% 47,433% AhTd
      Spieler 2: 49,454% 47,433% 4,042% 48,525% 44+, A2s+, K2s+, Q4s+, J7s+, T7s+, 97s+, 87s, A3o+, K7o+, Q8o+, J8o+, T9o


      ----------------------------------------

      sogar mit K-high reicht es gegen diese range zum downcall

      http://www.PokerStrategy.com
      Operation abgebrochen... 2.451.484 Spiele in 5 Sekunden berechnet.

      Board: Js 7c 2d
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 36,473% 34,936% 3,074% 61,990% KhTd
      Spieler 2: 63,527% 61,990% 3,074% 34,936% 44+, A2s+, K2s+, Q4s+, J7s+, T7s+, 97s+, 87s, A3o+, K7o+, Q8o+, J8o+, T9o


      ----------------------------------------

      mann musshalt auch noch schauen wie das board sich entwicklet aber oft steht man mit ace high noch richtig gut da und sollte es zum SD bringen
      auch wenn es mir selber auch immer wahnsinning schwer fällt, ich will gar nicht wissen wie oft ich schon die beste hand gefoldet habe :f_biggrin: