Frage zum BR-Management

    • Bluestone
      Bluestone
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 55
      Mich beschäftigt nachfolgende Frage zum Bankroll-Management. Meine bevorzugte Variante ist FL- Holdem, zudem kommen noch private Freerolls, sowie SnGs mit niedrigem Buy-In. Fixed-Limit Holdem spiele ich im Micro,- bzw. im niedrigen Limitbereich. Zurzeit befinde ich mich mit meiner BR bei einer gesammten Summe von etwas über $1300. Dieses Geld ist allerdings auf mehrere Plattformen verteilt. Im niedrigsten Pokerraum habe ich etwas über $5, der Höchste hat eine BR von ca. $290.
      Beim Fixed-Limit-Spiel halte ich mich, wenn ich mich am Tisch einkaufe, an die 300 BB-Regel, jedoch bezogen auf das Geld, welches ich gerade in dem Pokerraum besitze. Das heisst das ich dort, wo ich das niedrigste Geld besitze 0,02/0,04 spiele, wo es bei dem, wo ich das meiste habe, um 0,25/050 geht. Ist das richtig, oder kann ich mein Geld zusammenaddieren. Dann könnte ich mit meiner BR ja schon $2/4 spielen. Über eine klärende Antwort von Fachleuten wäre ich sehr dankbar, obwohl mich natürlich auch interessiert, wie es all die anderen sehen.

      Vorab schon mal Danke für Eure Antworten.


      Grüsse,

      Bluestone
  • 8 Antworten
    • thisrockz
      thisrockz
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2008 Beiträge: 1.788
      Also eigentlich is die Br alles addiert.
      Is natürlich unvorteilhaft dann, wenn du auf einer Plattform $50 hast und 2/4 spielen willst. Wegen rebuy un so.
      Also an deiner Stelle würde ich mich für einen einzigen Raum entscheiden un dort die gesammte BR dann verlagern.
    • htwstudent
      htwstudent
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 719
      es kommt auch darauf an auf welchem limit du dich am wohlsten fühlst.
      dann verlagerst du einen teil, der für dieses limit ausreichend ist ohne auf scared money zu sein, zu deinem lieblingsanbieter und spielst dann vorrangig dort.
    • SeneX
      SeneX
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2005 Beiträge: 1.020
      Ich würde auch die kleinen Beträge auscashen und auf Neteller bzw. Moneybookers sammeln und dann für einen firstdepositbonus bzw. reloadboni sammeln um das geld dann dort einzuzahlen wo dus brauchst.

      Im Prinzip find ich an deinem Konzept auch nix schlimmes,ausser dass du halt Geld vergeudest.Wenn du 0.25/0.5 spielst UND schlägst verschenkst du halt sozusagen Geld wenn du 0.02/0.04 spielst.

      Und soweit ich mich erinnern kann (bin ich mir aber nicht absolut sicher) sind auf Partypoker z.b. die 3/6$ sng´s unprofitabel wg. des hohen Rakes.
    • gregsamsa
      gregsamsa
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 416
      sehr lustig, die frage ist mir die woche auch in den sinn gekommen :tongue:

      ich spiel zwar nl, aber im prinzip isses bei mir ähnlich mit dem brm:

      ich habe, zusammen addiert, die br für nl25. die is jedoch so gesplittet (auf die 2 aktivsten accounts) dass ich je 'nur' nl10 spiele.

      hinzu kommen noch mansion+pacific, bei denen ich zwar noch was geld hab (das 2. startkapital), die jedoch nicht auszahlen kann.

      ich handhabe es so:

      bei meinen hauptplattformen spiel ich nl10 bis ich je ne anständige samplesize und meinen bonus hab; danach entscheide ich mich entweder, oder 'summiere meine br in gedanken' und spiel nl25.

      bei den anderen accounts spiel ich meist mal was anderes zur abwechslung, wie pl + limit omaha, 7cs o.ä.


      mfg
    • olli13
      olli13
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.012
      Wenn du bisher nur MicroFL gespielt hast, würd ich dir stark abraten gleich mit 2/4 anzufangen.
      Könnte durchaus gut für dich laufen, aber könnte auch sein das erstmal nen gutes Stück deine BR verlierst.

      Aber ich würd mich auch erstmal auf eine Seite konzentrieren, vielleicht dabei nen netten FD-Bonus abgreifen und erstmal die Limits 0,25/0,50 bis 1/2 grinden.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Also ich persönlich spiele parallel auf PartyPoker und auf PokerStars. Liegt daran, dass ich irgendwoher meine Punkte für den Status brauche, auf der anderen Seite aber mal gerne ein paar Fische an den Tischen hätte. Am Besten richtest du dir ein Moneybookerskonto in Dollar ein, mit dem du dein ganzes Geld problemlos umcashen kannst. So kannst du auch mit nur 150 BB auf einem Anbieter spielen und bei Bedarf das Geld über das Moneybookerskonto transferieren.
    • Bluestone
      Bluestone
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 55
      Vielen lieben Dank ersteinmal für die Antworten. Vielleicht hätte ich noch zusätzlich bemerken sollen, das ich ein Moneybookerkonto besitze wo auch ein Teil der BR ruht. Daher bin ich in der lage das Geld zu transferieren.

      Der Sprung von 0,25/0,50 auf $2/4 ist mir auch zu mächtig und würde ich auch nicht machen, ohne ersteinmal auf den dazwischenliegenden Limits solange zu spielen, bis ich ein sicheres Gefühl habe. Die Limits 0,02/0,04 , 0,05/0,10 , 0,10/0,20 und jetzt 0,25/0,50 habe ich in den einzelnen Pokerräumen auch wie in der Strategie angegeben durchgespielt und wie sagt ihr, "gegrindet"?

      Grüsse,

      Bluestone
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.814
      Tendenziell ist es schon mal ganz gut wenn du eher konservativ beim BR Mangement bist. Aber 0.5/1 kannst du ohne weiteres spielen. Von gleich 2/4 zu spielen würde ich dir unbedingt abraten da die games schon anders werden um so höher man spielt und der Sprung ist dann zu gross.