Turn OOP mit Initiative

    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      hero raised preflop. einer callt. hero trifft nichts am flop. hero macht am flop die contibet. villain callt.

      turn... how?

      wann macht ihr die 2. contibet, mit welchen draws, auf welchen boards, bei welchen gegnern?
  • 3 Antworten
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      naja so allgemein beantworten kann man's halt nicht.

      entscheidung hängt immer von
      - villain und dessen range
      - unserer handstärke
      - boardentwicklung

      ab.

      callingstation kann man sehr oft noch am turn mit A high valuebetten ohne groß nachzudenken

      bei tags kommt es auf das board an. ein call ip ist halt superbalanced von nem tag und da muss man sich halt überlegen wie hoch die wahrscheinlichkeit ist das er raist und wieviel % draws das ca sein werden etc.

      edit. starke draws kannst du am turn auch betten. c/c macht wenig sinn und auf nen raise haben wir nen easy call und haben ja durch unseren starken draws ja keine ganzen 2BB investiert osndern weniger
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Kann da meinem Vorredner nur zustimmen. Da gibt es kein Patentrezept. Auch gegen den gleichen Gegner würd ich da die 2nd Barrel noch balancen. Aber was logisch ist, je öfter der Gegner foldet, umso öfter kann man da betten. Gegen weniger aggressive bekommt man mit Overcards evtl. noch ne Chance den River für lau zu sehen etc
    • LordPC
      LordPC
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 677
      jo ist sehr gegner und board abhängig

      wie ist das board, welche range hat der gegner, hat der turn villain oft improved, wie stark ist unsere hand, wie light peelt er den flop, ist er sd bound