NL SH Ranges zur Kolorierung von HUD Layout

    • arrow
      arrow
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 50
      Hi Zusammen,

      zunächst einmal wusste ich nicht in welchen Bereich dieses Thema passt. Wenn ein Moderator einen besseren Bereich weiß, so verschiebe er den Beitrag einfach.

      Zum Thema: Ich versuche derzeit von FL SH auf NL SH zu wechseln. Um die Gegner auf einen Blick leichter in Kategorieren einordnen zu können, habe ich die statistischen Werte meines Overlays koloriert - vereinfacht Grün für Fisch bis Rot für Shark. Nun werden die Ranges wahrscheinlich nicht auf das NL SH-Spiel 1 zu 1 übertragbar sein, weshalb ich auf eure Hilfe hoffe.

      Derzeit projeziere ich die Werte:

      VPIP/PFR/WTS/W$SD/Total AF/Flop AF/Turn AF/River AF/ATS/FBBTS/Hands

      auf den Tisch. Sollte ich andere Werte hinzunehmen oder welche ersetzen, da diese beim NL- ein höheres Gewicht als beim FL-Spiel haben!?

      Meine derzeitigen Farbskalen:

      VPIP: 0-11(gelb), 11-21(orange), 21-27(rot), 27-100(grün)
      PFR: 0-9(grün), 9-14(gelb), 14-22(orange), 22-100(rot)
      WTS: 0-17(grün), 17-24(gelb), 24-33(orange), 33-100(rot)
      W$SD: 0-20(grün), 20-40(gelb), 40-60(orange), 60-100(rot)
      Total AF: 0-1.6(grün), 1.6-2.25(gelb), 2.25-3(orange), 3+(rot)
      ATS: 0-15(grün), 15-35(gelb), 35-55(orange), 55-100(rot)

      Was meint ihr wie ich diese für das NL SH Spiel anpassen muss? Wichtig an dieser Stelle sind insbesondere Ranges für die Shorthanded-Variante, FR Ranges bringen mir nichts.

      Gruß und vielen Dank im Voraus für eure Hilfe,

      arrow.
  • 16 Antworten
    • Philey
      Philey
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 2.145
      bin gerade in der gleichen situation wie du, deswegen interessiert mich das auch :)

      ich finde aber die farbskala für deine pfr anzeige ein wenig seltsam. Für FL würde ich ab 30 oder so grün anzeigen lassen, dass lässt sich mit sicherheit nicht wirklich profitabel spielen und lässt schon auf maniac schliessen. ein PFR von 18-24 woder so würde ich rot machen, ist ja eher der klassische TAG wert.

      in NL müssen die Werte natürlich entsprechend runtergesetzt werden, ausserdem sind die Werte WTS und W$@SD glaube ich hier nicht ganz so wichtig. squeeze Wert und ein paar mehr preflop werte sollten vllt rein.

      aber wie gesagt interessiert mich auch selber!
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 690
      Die einzelnen AFs für jede street würd ich rausnehmen, sieht man ja im popup. W$@SD is auch nicht so wichtig wie in FL.

      Ich hab neben VPIP/PFR/AF/WTS noch 3bet/fold3bet sowie Cbet/F2Cbet jeweils für Flop und turn. Sollte eigentlich reichen, rest kann man dann ja immer im popup nachschauen wenns mal wichtig wird.
    • arrow
      arrow
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 50
      Hi,

      ich finde aber die farbskala für deine pfr anzeige ein wenig seltsam. Für FL würde ich ab 30 oder so grün anzeigen lassen, dass lässt sich mit sicherheit nicht wirklich profitabel spielen und lässt schon auf maniac schliessen. ein PFR von 18-24 woder so würde ich rot machen, ist ja eher der klassische TAG wert.


      Also es sollte nur vereinfacht von Grün Fisch bis Rot Shark gehen. Ich fand es so damals ganz nett, weil mir LAGs und Maniacs schnell aufgefallen sind, da sie direkt einen roten PFR und Total AF hatten. TAGs erkennt man immer noch leicht, da alle Werte einschließlich VPIP rot sein sollten, bzw. höchstens ein oder zwei orange je nach Samplesize. Ist ja letzlich aber auch nicht so wichtig, da die Ranges ja eh verändert werden sollen.

      Die einzelnen AFs für jede street würd ich rausnehmen, sieht man ja im popup. W$@SD is auch nicht so wichtig wie in FL.

      Ich hab neben VPIP/PFR/AF/WTS noch 3bet/fold3bet sowie Cbet/F2Cbet jeweils für Flop und turn. Sollte eigentlich reichen, rest kann man dann ja immer im popup nachschauen wenns mal wichtig wird.


      In der Tat habe ich mir ähnliches Überlegt. Insbesondere wollte ich die AFs der einzelnen Streets entfernen und CBet/F2CBet hinzunehmen. Ich überlege nur, inwiefern CBet/F2CBet Turn noch relevant ist. Einerseits wird die Samplesize hier meist nicht ausreichen und andererseits sind in Bezug auf F2CBet ja meist sowieso nur noch Semi-Bluffs profitable Bluffbar. Oder nicht?

      Wie sieht es denn mit konkreten Farbskalen für die angesprochenen statistischen Werten aus? Meinungen?

      Danke und Gruß,

      arrow.
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 690
      2nd barrels sollte man schon ab und zu bringen. Allerdings in den richtigen spots und v.a. gegen die richtigen Gegner.
      Gibt schon (gerade auf den micros) ne Menge Fische die den flop mit jedem schwachen draw, pocket oder was auch immer peelen, dafür aber am turn dann ne Menge wegfolden. Deswegen hab ich das auch für den turn mit drin.

      Die Farbskalen hab ich auch immer von grün nach rot, wobei bei mir rot immer tight (bzw. aggressiv) und grün immer loose (bzw. passiv) ist. Gelb ist dann so der Bereich in dem sich der standardTag bewegen sollte. Für die genauen Ranges müsste ich allerdings erst zu Hause reinschauen.
    • arrow
      arrow
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 50
      Original von martin1008
      2nd barrels sollte man schon ab und zu bringen. Allerdings in den richtigen spots und v.a. gegen die richtigen Gegner.
      Gibt schon (gerade auf den micros) ne Menge Fische die den flop mit jedem schwachen draw, pocket oder was auch immer peelen, dafür aber am turn dann ne Menge wegfolden. Deswegen hab ich das auch für den turn mit drin.
      Gebe dir recht, dass man es ab und zu machen muss. Aber die Frage ist, ob die Samplesize i.d.R. ausreicht um auf Basis der Werte seine Entscheidung bzgl. der 2nd Barrel zu treffen.

      Original von martin1008
      Die Farbskalen hab ich auch immer von grün nach rot, wobei bei mir rot immer tight (bzw. aggressiv) und grün immer loose (bzw. passiv) ist. Gelb ist dann so der Bereich in dem sich der standardTag bewegen sollte. Für die genauen Ranges müsste ich allerdings erst zu Hause reinschauen.
      Es wäre nett, wenn du die später einfach mal als ersten Anhaltspunkt posten könntest.

      Danke und Gruß,

      arrow.
    • thenatural
      thenatural
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 91
      Hallo arrow!

      Bin gerade selbst dabei mein HUD für mein aktuelles Limit zu perfektionieren.

      folgendes Vid hat mir dabei sehr geholfen: http://www.deucescracked.com/videos/260-Using-the-Holdem-Manager-HUD
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 690
      Ich glaub genau nach dem Video hab ich mein HUD auch eingestellt und später noch modifiziert. Das ist ne gute Grundlage und dann kannstes Dir immer noch abändern wenn Du Dich n bisl eingespielt hast. Am Anfang ist eh erstmal wichtiger Deine Karten zu spielen und den gameflow kennenzulernen.
    • arrow
      arrow
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 50
      Hi,

      Original von thenatural
      Bin gerade selbst dabei mein HUD für mein aktuelles Limit zu perfektionieren.

      folgendes Vid hat mir dabei sehr geholfen: http://www.deucescracked.com/videos/260-Using-the-Holdem-Manager-HUD
      das Video gibt auf jeden Fall einen ersten Ansatzpunkt. Leider wird nicht deutlich, ob die Stats für FR- oder SH-Games ausgelegt sind. Für alle mit wenig Zeit, fasse ich hier die Ranges des Videos zusammen - rot aggressiv, grün passiv -.

      VPIP: 0-20(gelb), 20-29(rot), 29-100(grün)
      PFR: 0-10(gelb), 10-19(orange), 19-100(rot)
      3-Bet: 0-3(grün), 3-8(orange), 8-100(rot)
      FT3-Bet: 0-40(grün), 40-60(orange), 60-100(gelb)
      Total AF: 0-1.5(grün), 1.5-3.5(orange), 3.5+(rot)
      CBet: 0-46(grün), 46-64(orange), 64-100(rot)
      FTCBet: 0-40(grün), 40-65(orange), 65-100(gelb)
      Turn CBet: keine Skala
      FT Turn CBet: keine Skala

      Die von martin1008 angesprochenen Werte werden also auch in dem Video verwendet.

      Wie sieht eure Meinung bzw. Verbesserungsvorschläge bzgl. NL SH-Game für die Farbskalen aus?

      Danke und Gruß,

      arrow.
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 690
      Ist auf jeden Fall für SH ausgelegt, allein beim VPIP sieht mans ja schon. 0-20 könnte man bei FR kaum in eine Kategorie schmeissen!
      Ansonsten sind (meiner Meinung nach) die einzelnen Farben aber auch nicht sooo wichtig, das ist bei mir mehr Gewohnheitssache.

      Bsp PFR: Ob Du jetzt 0-10 gelb machst (ich habs übrigens rot) oder 0-8 ist ja eigentlich egal, hauptsache Du weisst in etwa welcher Range das entspricht.

      Und bezüglich samplesize turn: Kommt natürlich auf die Platform an. Ich spiele auf einer eher kleinen Seite, wo meist auf meinem limit nur 6 Tische offen sind. Da kommt man relativ schnell auf die erforderliche samplesize. Auch von den loosen Fischen :f_biggrin:
      Auf Stars ist das wahrscheinlich anders, aber auch da kannste Dir ja geminte Hände besorgen.
      Wie auch immer, man sollte jeden Wert immer in Abhängigkeit der samplesize betrachten. VPIP und PFR geben da natürlich eher ne Tendenz als 3bet oder Cbet turn.
    • arrow
      arrow
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 50
      Hi,

      Original von martin1008
      Ist auf jeden Fall für SH ausgelegt, allein beim VPIP sieht mans ja schon. 0-20 könnte man bei FR kaum in eine Kategorie schmeissen!
      okay beim VPIP würde es schon Sinn machen.

      Original von martin1008
      Und bezüglich samplesize turn: Kommt natürlich auf die Platform an. Ich spiele auf einer eher kleinen Seite, wo meist auf meinem limit nur 6 Tische offen sind. Da kommt man relativ schnell auf die erforderliche samplesize.
      Bei meiner Plattform ist das schon anders. Allerdings spielt es momentan nicht so eine große Rolle, dass ich mir Datenbanken besorgen würde, da ich zu Übungszwecken eh erstmal auf den niedrigen Limits spiele um zu sehen wie ich mit dem NL SH-Spiel zurecht komme.

      Dennoch würden mich weitere Vergleichskalen und Kommentare interessieren. Schließlich gibt es nicht die Lösung für dieses Problem.

      Sollte sich nichts mehr ergeben, werde ich wie vorgeschlagen die angegebene Farbskalar erstmal als Basis verwenden.

      Danke und Gruß,

      arrow.
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 690
      Okay, wie versprochen jetzt nochmal meine Farben und Bereiche:

      VPIP: 0-15(rot), 15-25(gelb), 25-35(grün), alles darüber blau
      PFR: 0-10(gelb), 10-19(orange), 19-100(rot)
      3-Bet: 0-3(grün), 3-8(orange), 8-100(rot)
      FT3-Bet: 0-40(grün), 40-60(orange), 60-100(gelb)
      Total AF: 0-2(grün), 2-4(gelb), 4-8(rot), alles darüber dunkelrot
      WTS: 0-20(rot), 20-30(gelb), >30(grün)
      CBet: 0-46(grün), 46-64(orange), 64-100(rot)
      FTCBet: 0-46(grün), 46-64(orange), 64-100(gelb)
      Turn CBet: keine Skala, pink, nur damit sichs farblich vom rest abhebt
      FT Turn CBet: keine Skala, pink
      Steal: keine Skala, weiss
      BB F2S: keine Skala, weiss

      Und so siehts dann in Action aus:

    • arrow
      arrow
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 50
      Hi Martin,

      Original von martin1008
      Okay, wie versprochen jetzt nochmal meine Farben und Bereiche:
      Vielen Dank und Gruß,

      arrow.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Bei mir gibts weniger Farbe.

      1. Blau = passiver Fisch

      2. Grün = aggressiver Fisch

      3. Rot = guter Spieler
    • arrow
      arrow
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 50
      Hi Ghostmaster,

      Original von Ghostmaster
      Bei mir gibts weniger Farbe.

      1. Blau = passiver Fisch

      2. Grün = aggressiver Fisch

      3. Rot = guter Spieler
      weniger dafür besser unterscheidbare Farben finde ich auch einen interessanten Ansatz.

      Die Frage ist wie sich diese Kategorisierung auf alle Werte gleichzeitig projezieren lässt. Angenommen alle Werte eines Spielers außer der AF von 4 deuten auf passiven Fisch. Ist er dann noch ein passiver Fisch? Ich gebe zu, dass das Beispiel aus der Luft gegriffen ist, aber ich denke man versteht was ich meine.

      Es wäre nett, wenn du - zumindest für die wichtigsten Werte - die Ranges posten könntest, dann könnte man beide Ansätze besser miteinander vergleichen.

      Gruß,

      arrow.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      In der Regel sind Spieler die Preflop passiv (schlecht passiv) spielen auch Postflop passiv (schlecht passiv).

      Das Hauptziel ist bei mir möglichst schnell die guten von den schlechten Spielern zu unterscheiden und herauszufinden welche Strategie die schlechten Spieler wählen.

      Irgendwelche PFR/VPIP/xyz Werte sind dabei absolut irrelevant, da ich daraus sowieso nur das rückschliessen kann, was ich mit richtiger Beobachtung auch innerhalb von 6/10 Händen herausgefunden hätte.


      Ansonsten schau mal durch deine Datenbanken oder lad dir welche runter und schau dir mal an welche Spieler am meisten gewinnen/am meisten verlieren/breakeven spielen und schau dir ihre durchschnittlicehn Stats an. Daraus kannste dir das dann selber zurückleiten.

      Ich persönlich hab meine Stats überhaupt nicht farblich markiert und lass mir auch nicht sonderlich viel anzeigen. (Vpip, PFR, AF, Anzahl der Hände) Ich muss dabei allerdings auch anmerken, dass ich nur 4 - 6 Tische spiele und dabei natürlich merke, wer mich 3-bettet und wer es nicht tut.
    • arrow
      arrow
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 50
      Hi,

      Original von Ghostmaster
      Ansonsten schau mal durch deine Datenbanken oder lad dir welche runter und schau dir mal an welche Spieler am meisten gewinnen/am meisten verlieren/breakeven spielen und schau dir ihre durchschnittlicehn Stats an. Daraus kannste dir das dann selber zurückleiten.
      die Idee ist sicherlich gut, aber da ich "das Rad nicht neu erfinden wollte", wollte ich gerne auf Erfahrungswerte anderer hier zurückgreifen. Ich behalte das aber sicherlich im Hinterkopf für spätere Verfeinerungen bzgl. der Ranges.

      Original von Ghostmaster
      Ich persönlich hab meine Stats überhaupt nicht farblich markiert und lass mir auch nicht sonderlich viel anzeigen. (Vpip, PFR, AF, Anzahl der Hände) Ich muss dabei allerdings auch anmerken, dass ich nur 4 - 6 Tische spiele und dabei natürlich merke, wer mich 3-bettet und wer es nicht tut.
      Ich tendiere auch eher zum Spiel an weniger Tischen und die Reads durch eigenes Beobachten haben natürlich mehr Gewicht als die Stats. Allerdings kann es auch nicht schaden, wann man noch zusätzliche Informationen auf den Tisch projeziert bekommt, die man bei Bedarf nutzt und sonst halt ignoriert.

      Hierzu habe ich die wichtigsten Werte - die von Ghostmaster angesprochenen - in der ersten Zeile stehen. Die Werte die ich nur ab und an brauche, aber auch wichtig sein könnten, dann in den zwei Zeilen darunter. Und die Werte die ich nur in Ausnahmefällen brauche im Popup Grid. Die Stats in den zwei Zeilen darunter habe ich nicht im Popup, weil das durchschauen der vielen Werte im Popup doch immer Zeit in Anspruch nimmt, die ich lieber ins Überlegen investiere.

      Vielen Dank und Gruß,

      arrow.