Ich will Musik machen!

    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      Hallo Leute.

      Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung von Musik machen aber will unbedingt Musik dieser Art produzieren:





      wenn jemand mir helfen könnte wie und wo ich da am besten anfange, das wäre super.

      Danke schonmal.

      Seidler...
  • 35 Antworten
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      sorry vids haben gefehlt...
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      Original von Anton83
      LOL
      Spam gemeldet!

      Back to topic please
    • defstef
      defstef
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2008 Beiträge: 41
      guck dich mal nach reason 4 um, mit dem prog bekommst du sowas auf jeden fall hin, talent vorausgesetzt:)

      damit würd ich erstmal ausprobieren, obs dir überhaupt spaß macht. teures equipment kannst du später immernoch kaufen, wobei en midi keyboard schon ziemlich praktisch is.

      auf youtube gubts auch jede menge tuts zu dem programm.

      andere sequenzer sind fruity loops, cubase, pro tools(mac), abelton live...

      musst halt gucken was dir gefällt.

      viel spaß dann!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Probiers es mal hiermit:

      http://flstudio.de.malavida.com/d887-kostenloser-download-windows

      Ist für den Anfang nicht schlecht, recht einfach zu erlernen. Ist erstmal ne Trial Version, du kannst deine SOngs zwar speichern aber nicht mehr verändern.

      Wenn es sich lohnt kannst du es ja immer noch kaufen.
    • index85
      index85
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 900
      Original von defstef
      talent vorausgesetzt:)

      und da liegt der Hase im Pfeffer :D :D
    • Anton83
      Anton83
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 2.127
      Original von index85
      Original von defstef
      talent vorausgesetzt:)

      und da liegt der Hase im Pfeffer :D :D
      Ich habe nur schon ein paar deiner (Seidler) "brillianten" Posts gelesen und musste hart lachen als Musiker, als ich deinen neuen Thread geniessen durfte. Auch wenn "elektrische" Musik zu programmieren bzw. zu erschaffen den Anschein für Dich hat es wäre einfach, dem ist nicht so. Tut mir leid aber ich trau dir das beim besten Willen einfach nicht zu. Mir scheint, dass das bloss sone fixe/kindische Idee ist, die auf deinen naiven Vorstellungen beruht. Musik zu komponieren und zu produzieren ist harte Arbeit, egal, ob elektronische oder handgemachte Musik. Ich lass mich gern von Dir vom Gegenteil überzeugen :D


      Mich würde interessieren, wie du darauf gekommen bist, einfach mal Youtube angemacht und dann gedacht: "Mensch, das kann ich auch (?)


      BTW: Hier haste nochmal Spam: LOL @OP
    • Anton83
      Anton83
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 2.127
      Probiers für den Anfang mit Magic Music Maker ;) Da kommste selbst als Mensch mit wenig Ahnung, zu brauchbaren Ergebnissen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Anton83
      Original von index85
      Original von defstef
      talent vorausgesetzt:)

      und da liegt der Hase im Pfeffer :D :D
      Ich habe nur schon ein paar deiner (Seidler) "brillianten" Posts gelesen und musste hart lachen als Musiker, als ich deinen neuen Thread geniessen durfte. Auch wenn "elektrische" Musik zu programmieren bzw. zu erschaffen den Anschein für Dich hat es wäre einfach, dem ist nicht so. Tut mir leid aber ich trau dir das beim besten Willen einfach nicht zu. Mir scheint, dass das bloss sone fixe/kindische Idee ist, die auf deinen naiven Vorstellungen beruht. Musik zu komponieren und zu produzieren ist harte Arbeit, egal, ob elektronische oder handgemachte Musik. Ich lass mich gern von Dir vom Gegenteil überzeugen :D


      Mich würde interessieren, wie du darauf gekommen bist, einfach mal Youtube angemacht und dann gedacht: "Mensch, das kann ich auch (?)


      BTW: Hier haste nochmal Spam: LOL @OP
      Ich bin zwar Musik-Noob, aber mit FruityLoops kannst du innerhalb von 2 Std. einen guten Song hinbekommen. Es ist wirklich so einfach konstruiert, das bekommt wohl jeder hin.

      Da ich nur die free Version habe kann ich halt nicht zwischenspeichern, ich kreire da was und speichere als MP3...fertig mit dem Hobby. Daher auch nicht zur Veröffentlichung ausreichend. :D

      Aber es geht schon recht fix.
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      na dann lad mal einen deiner guten songs hoch, damit man sich ein urteil bilden kann, was "gut" bedeutet
    • Anton83
      Anton83
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 2.127
      Original von MiiWiin
      Original von Anton83
      Original von index85
      Original von defstef
      talent vorausgesetzt:)

      und da liegt der Hase im Pfeffer :D :D
      Ich habe nur schon ein paar deiner (Seidler) "brillianten" Posts gelesen und musste hart lachen als Musiker, als ich deinen neuen Thread geniessen durfte. Auch wenn "elektrische" Musik zu programmieren bzw. zu erschaffen den Anschein für Dich hat es wäre einfach, dem ist nicht so. Tut mir leid aber ich trau dir das beim besten Willen einfach nicht zu. Mir scheint, dass das bloss sone fixe/kindische Idee ist, die auf deinen naiven Vorstellungen beruht. Musik zu komponieren und zu produzieren ist harte Arbeit, egal, ob elektronische oder handgemachte Musik. Ich lass mich gern von Dir vom Gegenteil überzeugen :D


      Mich würde interessieren, wie du darauf gekommen bist, einfach mal Youtube angemacht und dann gedacht: "Mensch, das kann ich auch (?)


      BTW: Hier haste nochmal Spam: LOL @OP
      Ich bin zwar Musik-Noob, aber mit FruityLoops kannst du innerhalb von 2 Std. einen guten Song hinbekommen. Es ist wirklich so einfach konstruiert, das bekommt wohl jeder hin.

      Da ich nur die free Version habe kann ich halt nicht zwischenspeichern, ich kreire da was und speichere als MP3...fertig mit dem Hobby. Daher auch nicht zur Veröffentlichung ausreichend. :D

      Aber es geht schon recht fix.
      Wenn Herr Seidler nicht veröffentlichen will und davon geh ich aus, sondern nur zu brauchbaren und hörbaren Ergebnisen kommen will, reicht auch Musicmaker für den Einstieg in das sehr zeitaufwändige Hobby Musik. Irgendwo muss man/er ja anfangen. Der Teufel steckt jedoch wie immer im Detail und da trennt sich dann die Spreu vom Weizen ;) Fruity Loops kann ich nicht beurteilen, da ich es nur von Freunden kenn, es aber nicht selbst benutze. Ich geb auch zu nicht so der Freund der elektronischen Musik zu sein, bis auf "Venetian Snares" und n paar andere Perlen, lebe ich "elektronikfrei" :D
    • Brieftraeger
      Brieftraeger
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2006 Beiträge: 25.629
      drück dir die daumen das du als dj groß raus kommst und mit den größten der größten erfolgreich auf der bühne auftrittst!
    • index85
      index85
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 900
      [quote]Original von MiiWiin
      Original von Anton83
      Original von index85
      Original von defstef
      talent vorausgesetzt:)

      und da liegt der Hase im Pfeffer :D :D


      Ich bin zwar Musik-Noob, aber mit FruityLoops kannst du innerhalb von 2 Std. einen guten Song hinbekommen.

      aber mit Sicherheit nicht sowas und schon gar nicht als untalentierter Anfänger

      hab selbst mit FL mehrere Jahre Musik produziert
      und mit ner Demoversion bekommste mit FL nicht mal im Ansatz sowas hin
      da brauchste schon ne Menge PlugIns und Samples (und vor allem Ahnung wie man die benutzt)
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      hab mich entschieden und werde mir demnächst fruity loops bestellen, es sei denn jemand kann es mir für $100 anbieten(vielleicht hat ja einer eins übrig)?

      ich werd dann wohl dj und werde euch auf dem laufenden halten sobald es losgeht!!!
    • Schoeneberg30
      Schoeneberg30
      Global
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 7.130
      Original von Anton83
      Original von index85
      Original von defstef
      talent vorausgesetzt:)

      und da liegt der Hase im Pfeffer :D :D
      Ich habe nur schon ein paar deiner (Seidler) "brillianten" Posts gelesen und musste hart lachen als Musiker, als ich deinen neuen Thread geniessen durfte. Auch wenn "elektrische" Musik zu programmieren bzw. zu erschaffen den Anschein für Dich hat es wäre einfach, dem ist nicht so. Tut mir leid aber ich trau dir das beim besten Willen einfach nicht zu. Mir scheint, dass das bloss sone fixe/kindische Idee ist, die auf deinen naiven Vorstellungen beruht. Musik zu komponieren und zu produzieren ist harte Arbeit, egal, ob elektronische oder handgemachte Musik. Ich lass mich gern von Dir vom Gegenteil überzeugen :D


      Mich würde interessieren, wie du darauf gekommen bist, einfach mal Youtube angemacht und dann gedacht: "Mensch, das kann ich auch (?)

      :heart: :heart: :heart:
    • KotteTHC
      KotteTHC
      Global
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.798
      hi seidler, find ich voll geil, lad dir fruity loops runter und bastel n bißchen damit rum, wenn dus drauf hast steig auf reason um.

      wünsch dir viel spaß dabei, vielleicht entdeckst du ja eine tätigkeit, die dir so viel spaß macht und dich voll auslastet, das wär echt genial!
    • Chaos83
      Chaos83
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 105
      hi,

      ich kann dir ableton live (bzw. suite) empfehlen.ist das benutzerfreundlichste auf dem markt und wir von immer mehr profi genutzt.(paul van dyk,daft punk,richie hawtin)---> und natürlich von mir :D
      reason wäre auch eine überlegung wert.

      finger weg von diesem music maker schmutz-wäre zu schade um jeden einzelnen euro den du für solche programme ausgibst.

      zudem wäre ein midi-einheit sehr sehr sinnvoll da du nie die chancen mit der maus soviel gleichzeit zu steuern wie über ein midi-contoller.
      für dem midi betrieb ist der AKAI APC40 das non plus ultra für ableton.das ding wurde extra von akai für ableton entwickelt.
      bietet absolute high performance.

      wenn du spezielle fragen hast meld dich einfach bei mir.

      und schau mal auf http://www.thomann.de rein.

      die bieten einen guide fürs home producing-was als anfänger zu beachten ist damit fehlkäufe wie music maker vermieden werden.

      hau rein.Bye chaos
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      hey leute vielen dank für eure tips, chaos ich werds mir aufjedenfall mal anschauen...
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.152
      @chaos i hab mit fruityloops angefangen, würde aber gern auf cubase umsteigen weil es die professionellste variante sein soll.
      in wiefern unterscheiden sich cubase und deine genannten programme?
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Ich hab auch cubase.
    • 1
    • 2