SD-value in unraised Pots

    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      Ich werde hier eine Hand posten, bei der ich mir unsicher bin, diese abr nicht ins Handbewertungsforum stellen, da ich allgemeine Frage dazu habe, weil diese Situation recht oft vorkommt imo.



      Known players:
      Position:
      Stack
      SB:
      $132,00
      Hero:
      $79,00
      BU:
      $100,50

      2/4 Fixed-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.67 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BB with 2:heart: , 9:spade:
      2 folds, BU calls, SB calls, Hero checks.

      Flop: (3,00 SB) 2:club: , 8:diamond: , A:diamond: (3 players)
      SB checks, Hero bets, BU calls, SB folds.

        bet flop, nachdem einer checkt auf dem recht trockenen Board!? Wobei halt beide villains sehr loose sind.

      Turn: (2,50 BB) T:club: (2 players)
      Hero bets, BU calls.

        Da er hier so viel gepeelt haben könnte am flo, eigentlich any2 bei den stats, bette ich hier nochmal und folde auf ein raise. c/c will ich nicht und wenn ich c/f war die bet am flop scheiße.

      River: (4,50 BB) 9:heart: (2 players)
      Hero bets, BU calls.

        Die Riverkarte machts mir einfach, aber muss ich mich am Turn schon hinten sehen und daher c/c oder c/f spielen bzw. sollte ich den flop gegen diese Leute erst gar nicht betten?

      Final Pot: 6,50 BB

      Mir machen solche Hände immer wieder Probleme, wenn man keinen Purebluff hat sondern eine Hand mit SD-value, die aber nur bluffs schlagen kann und in so kleinen Pötten c/c spielen suckt irgendwie.


      Wenn man nichts hat, ist es kein Problem, dann bettet man halt HU einmal, wenn der Gegner überhaupt folden kann und gibt dann am Turn auf, wenn nicht eine gute Karte kommt, auf die man weiter bluffen kann, aber wenn man so eine Hand mit etwas SDvalaue hat, dann hab ich immer so ein dummes Gefühl, wenn ich gegen solche Leute bet flop c/f Turn spiele, weil ich ja nur will, dass am flop alles wegfoldet und ich den Pot einsacke, aber das könnte ich ja mit pureblufs auch machen...


      Der Vorteil ist natürlich, dass wenn runtergecheckt wird, ich Chancen habe zu gewinnen aber irgendwie hab ich das Gefühl, da immer rausgeblufft zu werden und dann hab ich nichts von meinem SD-value und da komme ich mir wie gesagt immer sehr dumm vor. Ist das subjektive Wahrnehmung oder gehts euch auch so?
  • 7 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Ich hätte am Turn cf gespielt und am River cr.
    • Bluejanis
      Bluejanis
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 2.991
      finde die flop barrel nicht so toll, wenn er callt hat er meistens was besseres, außerdem spielst du gegen 2. Selbst nen FD hat hier ca 50% gegen dich
      wenn beide villians any ace pre raisen(oder folden) würden, sieht das ganz anders aus, aber so haben die auch oft mal nen ace in ihrer range

      ich würd selber flop+turn check-fold spielen, wenn ich weiß dass villian da any 2 bettet check-call flop, reevaluate turn

      as played ist river ann denke ich ne easy valuebet
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.385
      hätts genau so gespielt, am river evtl. je nach gegner noch gecheckraised
    • frib
      frib
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 3.268
      Flop sollte man schon betten, bis auf den FD ein sehr trockenes Board, man hat hier nach den beiden Limpern oft noch die beste Hand



      Zum generellen Problem:
      Es kann durchaus (imho öfter als man denkt) Sinn machen, in ur Pötten einfach mal c/cd zu spielen, wenn man ein Pair trifft, weil bei der geringen Potgröße Bluffinduction mehr Value hat als Value- und Protectionbetting.
      Dazu müssen aber halt einige Bedingungen erfüllt sein, im Wesentlichen sind das:
      - Flop ist HU - sonst ist die Anzahl an Outs gegen sich einfach zu groß
      - Einigermaßen vernünftige Hand/vernünftiges Board - geht wieder um die Outs: Bluffinduction steigt im Wert, je weniger Outs du gegen dich hast. Und mit einer Hand hast du halt hier eigentlich immer 6 Outs gegen dich. Mit ner 8 sieht die Sache schon ganz anders aus
      - Gegner blufft - sollte klar sein, wenn dein Gegner nur bettet, wenn er selbst was vernünftiges hat, aber immer Freecards nimmt, wenn er nix/wenige Outs hat, dann bette ich lieber selbst
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      c/r River habe ich mir überlegt, aber ich finde die bet hier besser, da der Typ passiv ist, eventuell sogar ein Ass behind checken könnte (!), außer dem FD kann ich von nichts ne bluffbet erwarten, die 9 lässt auch QJ ankommen und Khigh wird er hier kaum bluffen, wenn er KJ oder KQ hat.

      Alles was schlechter als ein Ass ist, valuebettet er 100% sicher nicht und selbst wenn er ein kleines Ass hat, bin ich mir nicht sicher, ob er das sogar behindcheckt.


      @frib:

      den Tipp finde ich sehr gut, du sagst ja auch, dass es hier schlecht wäre, weil 3handed und immer 6+ Outs gegen mich pro Spieler.


      Aber HU werd ich das mal probieren.


      Und du würdest dann auch gegen loose-passive, die nicht bluffen einfach runterchecken? Weil dann kann man ja seinen SD-value ausspielen, was ja eine meiner Fragen war, wie man dazu kommt, dass die Hand mehr Wert ist als nur ein Purebluff.



      Also Flopbet ist wohl noch in Ordnung, kann man dann den Turn tatsächlich c/c spielen?

      @storge: wenn du den Turn c/f, dann ist aber doch die flopbet eigentlich nicht gut oder? Weil ich muss davon ausgehen, dass zumindest einer der beiden fast any2 am flop peelt und wenn ich dann am turn checke, dann kommt sehr oft die bet imo, dann hätte ich ja 1 SB verschenkt?!
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Wieso? Wenn ich glaube, dass der erste Checker sowieso foldet und der zweite oft genug direkt am Flop weglegt, ist die Bet in Ordnung. Das Board ist doch ziemlich trocken.
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      Original von storge
      Wieso? Wenn ich glaube, dass der erste Checker sowieso foldet und der zweite oft genug direkt am Flop weglegt, ist die Bet in Ordnung. Das Board ist doch ziemlich trocken.

      hm, aber dann ist ja meine Hand praktisch wieder genauso viel Wert wie ein Purebluff.


      Und meinst du wirklich, das diese Gegner oft BEIDE am flop folden werden?

      Davon kann ich eher nicht ausgehen oder?