leatherass-hand in NL50 video

    • keevo
      keevo
      Black
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 9.049
      hi, ich schau grad ein Stox-video von leatherass9 und fand eine hand ziemlich komisch gespielt.

      sie sah ca. so aus:

      UTG
      UTG+1 - $50 (leatherass)
      CO
      BTN - $22
      SB - $80
      BB

      Pre-flop: ($0.75, 6 players) Hero is UTG+1 A:club: 8:club:
      fold, Hero raises to $1.50, fold, BU calls $1.50, SB calls $1.25 , fold, fold

      Flop: A:spade: 3:spade: J:club: ($4.75, 3 players)
      check, Hero checks....

      ich find den check auf diesem flop schrecklich. er gibt doch damit zig händen nen free draw auf so nem eher wet flop (broadway gutshots, fd, schlechteres toppair, dazu noch pockets etc.).
      außerdem gibt es viele turnkarten (zb. jedes :spade:) die nochmal sehr viele redraws bringen, wo die equity von A8 ziemlich leidet.
      find nich dass das so der geeignete spot für slowplay oder potcontrol ist.. ka.
      meinungen?
  • 6 Antworten
    • Kapitalo
      Kapitalo
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 2.100
      wovor sll man protecten wenn am trn n 8 kommen kann ?(
    • MyWayTTT
      MyWayTTT
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 2.002
      was sagt der meister denn? er will halt balancen wenn überhaupt was man auf nl50 überhaupt nicht braucht ?( ich würd hier den flop auch nie behind checken mach ich ja auch nicht wenn ich 77 oder so habe
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Für mich ist das auch erstmal n easy bet/fold. Mit nem besseren kicker würd ich wohl auch ein Raise callen und schauen, was der Turn bringt.

      Ich könnte mir vorstellen, dass das auch der Grund für den checkbehind ist. Er ist da scared auf viele (semi-)bluffraises aufgeben zu müssen und hofft auf nen günstigen Showdown. Auf nen ankommenden Flush kann er die Hand aufgeben und muss nicht erst ne Bet investieren.
      Hängt imo aber seeeehr stark von den reads auf die anderen beiden ab - kA was er dazu im video sagt.
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      liegt wohl am ehesten daran, dass er einfach nicht besonders gut ist.....Es macht nicht besonders viel Sinn zu checken. Balancing ist sicher kein Argument, weil a) Balancing auf dem Limit relativ egal ist. b) Balancing in dem spot eh nicht so wichtig ist (solange man nicht sehr oft gegen den gleichen Gegner spielt c) man nicht besonders viel balancen muss d) die hand zum balancen suckt.

      Eine bet ist sinnvoll, weil einen schlechtere madeHands und viele draws (die auf diesem board bei weitem nicht immer semi bluffen werden) callen. Gegen ein raise hat man nen einfachen fold, weil man ziemlich crusht ist. Dazu kommt, dass ein c/c unsere Range eher als eine bet bestimmt, was am turn ein Nachteil sein kann.
    • keevo
      keevo
      Black
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 9.049
      Original von MyWayTTT
      was sagt der meister denn? er will halt balancen wenn überhaupt was man auf nl50 überhaupt nicht braucht ?( ich würd hier den flop auch nie behind checken mach ich ja auch nicht wenn ich 77 oder so habe
      das ist es ja grad, er begründet seine line nicht einmal... einfach "okay.. now i'm gonna check here" oder so.
      das restliche video find ich auch total schwach von ihm.. zB checkt er im HU pot seine flopped straight am river behind, weil der flush angekommen sein könnte (nachdem fish-villain flop+turn callt). auch ne easy valuebet imo (ob bet/fold is ne andere frage..)
      hat mich ein wenig enttäuscht der gute, da er ja sowas wie ne 2+2 legende ist/war.

      @peter - ja, so dacht ich mir das auch

      thx
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also der check hat sicherlich nix mit Slowplay zu tun. Es ist halt Pot Control und das fände ich in einem anderen Spot auch durchaus ok.

      Im Heads-Up auf A:s3:hJ Board kann ich das durchaus nachvollziehen, man will keinen c/raise sehen kann aber auch dem Gegner nicht viel plausibles geben.

      Ich finde es nicht verkehrt sich darüber Gedanken zu machen, da mMn zu viel gecontibettet wird und in meinem Beispiel bet/fold nicht unbedingt die beste Wahl sein mag.


      Im o.g. Beispiel sind viele Aspekte dabei aber nicht erfüllt...man hat zwei Gegner, man muss protecten und ein check/raise ist hier eine ganz andere Hausnummer als im Hu auf dry Board.

      Kann den Check der nicht nachvollziehen, wobei ich natürlich auch nix über die Gegner weiß. Aber im Grunde macht es gegen keine Gegner Sinn da zu checken.